-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Transistor als Relais-Ersatz im KFZ-Betrieb

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    162

    Transistor als Relais-Ersatz im KFZ-Betrieb

    Anzeige

    Hallo Community!

    Lang, lang ist´s her mit den Basics der Elektronik bei mir Deshalb nun folgende Frage:

    Ich will mit meinem uC im KFZ-Bereich einen Verbraucher ein-/aus-schalten. Zur Zeit verwende ich ein Relais 30A mit entsprechenden Treiber, um dieses "direkt" am uC zu betreiben.

    Nun würde ich gerne das Relais durch einen Transistor ersetzen. Das Problem ist aber, welchen ich nehmen soll? Bedingung ist, dass er +12V schaltet, und nicht wie "gewohnt" Masse, da der Verbraucher positiv-geschaltet ist.

    Kann ich da einen x-beliebigen PNP-Transistor nehmen oder was sollte ich da lieber nehmen?

    Direktes Beispiel beim blauen C: http://www.conrad.de/ce/de/product/1...R-MJ-11015-ONS

    Danke im Voraus!

    mfg,
    Cap.


    P.S.: Kleines Beispiel:

    Code:
              ^    (+12V vom Batterie)
              |
              |
              /
    von uC --|     (Transistor)
              \
              |
              |
              O->    (Frontscheinwerfer)
              |
              |
              =     (Masse)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    32
    Beiträge
    1.957
    ohje ... ist das denn überhaupt zulässig in die "Steuerung" des Frontscheinwerfer einzugreifen ? ....

    gerade WEIL es im Auto ist, würde ich da besser auf erprobte Technologie setzen! Und der Strom ist auch nicht unerheblich ... lieber ein Solid-State Relais benutzen mit TTL Eingang wenn das mechanische Releais stört! Aber beim Scheinwerfer würd ich vorsichtig sein!
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.150
    Mal abgesehen davon ob es erlaubt ist oder nicht ...... ich würde einen P-Kanal-FET nehmen.
    Ich programmiere mit AVRCo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    162
    mal abgesehen von der moral-schiene ... direkte empfehlungen zu einem p-kanal fet, bzw. würde der im c-link auch gehen?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    65
    Beiträge
    10.924
    Hallo!

    Ich lebe wachscheinlichst noch, weil ich in me1en Autos die eigene Elektroik immer nur in Zigarettenanzünder mit Schmelzsicherung angeschlossen hatte.

    Übrigens, meine bisherige Autos hatten leider zu laute Motoren, weil ich während der Fahrt nie Relais hören konnte.
    Geändert von PICture (11.05.2011 um 14:59 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Ceos Beitrag anzeigen
    ohje ... ist das denn überhaupt zulässig in die "Steuerung" des Frontscheinwerfer einzugreifen ? ....

    gerade WEIL es im Auto ist, würde ich da besser auf erprobte Technologie setzen! Und der Strom ist auch nicht unerheblich ... lieber ein Solid-State Relais benutzen mit TTL Eingang wenn das mechanische Releais stört! Aber beim Scheinwerfer würd ich vorsichtig sein!
    Sehe ich genauso, wenn bei 180 km/h das licht ausgeht......ist echt zappenduster! Solit-State Relais ist sicher richtig bei der Leistung.

    Gruß Richard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.240
    Zitat Zitat von CapSob Beitrag anzeigen
    Ich will mit meinem uC im KFZ-Bereich einen Verbraucher ein-/aus-schalten. Zur Zeit verwende ich ein Relais 30A mit entsprechenden Treiber, um dieses "direkt" am uC zu betreiben.
    BTS550 von Siemens/Infineon, Stichwort "PROFET"

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schalten, wann Transistor wann Relais?
    Von TrainMen im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 23:36
  2. Relais durch Transistor ersetzen
    Von DarthCharly im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 15:54
  3. Transistor Array Parallel Betrieb?
    Von mrg im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 16:29
  4. Ersatz-Transistor
    Von dreamar im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2005, 14:08
  5. Relais, Optokoppler, Solid-State, Transistor ???
    Von U-Boot im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2005, 12:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •