-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schrittmotor mit PC steuern

  1. #1
    SK112
    Gast

    Schrittmotor mit PC steuern

    Anzeige

    Guten Tag,

    folgendes Problem: Ich will einen Schrittmotor ueber den PC steuern. Ueber eine Benutzeroberflaeche soll er so bedient werden koennen dass er z.B. 10mm vorfaehrt, dort kurz stehen bleibt, dann weitere 10mm faehrt wieder stehen bleibt...Dazu noch verschiedene andere Automatikbetriebe, wie z.B. fahre Home (mit Endschalter)...

    Mit welcher Hardware waere dies am besten zu loesen? Evtl. mit der RN-Motor ueber die Serielle Schnittstelle?
    Kann man diese Schaltung mit VB so programmieren wie ich es mir vorgestellt habe?
    Hat evtl. jemand ein Beispielprog in VB?


    Vielen Dank im Voraus,

    Simon!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Evtl. mit der RN-Motor ueber die Serielle Schnittstelle
    Das hätte ich dir jetzt auch empfohlen.

    Wegen VB kann ich keine festen Zusagen machen, habe aber schon oft gehört, dass es damit relativ einfach ist die serielle Schnittstelle zu programmieren. Schalter etc. würde ich wenn keine Ports mehr frei an den LPT hängen.

    MFG Moritz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    30
    Beiträge
    674
    man kann das mit Sicherheit so programmieren, auch mit VB
    du musst mal schauen, mit welchen Befehlen das RN-Motor angesteuert wird und die dann entsprechend von deinem Programm aus hinsenden
    ich könnte dir ein Beispielprogramm zur Ansteuerung der seriellen Schnittstelle unter VB geben, mehr nicht, da ich nicht diese Platine verwende, allerdings ist die serielle Schnittstelle unter VB wirklich nicht schwer anzusprechen, im Prinzip nur 3 bis 4 Zeilen Code (soweit ich mich erinnere...)

  4. #4
    Gast
    Erstmal Danke fuer die Infos.

    Noch ne Frage: Wenn ich das ganze ueber VB in Windows steuere, gibt es da nicht Probleme mit der Echtzeit?
    Muss man da Treiber einbinden, z.B. "Port.dll" um ueberhaupt auf die Serielle Schnittstelle zugreifen koennen?

    @Pascal: Kannst du mir vielleicht mal dein Beispielprog posten, habe bisher leider noch keine so richtige Erfahrung im programmieren von Schnittstellen in VB

    Thx,

    Simon

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    30
    Beiträge
    674
    du musst keine besonderen Treiber unter Windows verwenden, um auf die serielle Schnittstelle zugreifen zu können
    an der Echtzeit mangelt es doch sowieso an allen Ecken unter Windows, nur denke ich, dass du davon nicht viel merken wirst, da der Befehl ausgeführt wird, nur kann man eben nicht genau sagen, wann
    allerdings dürfte das schon so schnell gehen, dass du davon nichts merkst, wenn es nicht auf exakteste Timings ankommt

    kann ich gerne...
    als erstes musst die "Microsoft Comm Control 5.0/6.0"-Komponente einbinden, dann den Com-Port einstellen, an den du das Board angeschlossen hast, RTreshold hab ich auf 1 gesetzt, obs das Optimale ist, weiß ich nicht, aber ich kann dadurch besser Daten empfangen als mit 0, als Letztes musst du noch bei Settings die Verbindungsdaten angeben, also üblicherweise 9600,n,8,1

    dann zum Code:
    Code:
    Private Sub Form_Load()
    	MSComm1.PortOpen = True
    	'Weiteres, für dein Programm wichtiges
    End Sub
    
    Private Sub MSComm1_OnComm()
    	'Event vom MSComm1, es gibt nur eines, was passiert ist, musst du aus irgendeiner Statusvariable auslesen, hab ich aber noch nicht gemacht, hat mir letzthin aber jemand gesagt, der sich damit auskennen sollte
    End Sub
    nun zum Datensenden:
    Code:
    	MSComm1.Output = Variable  'in der sollte irgendein ASCII-Zeichen stehen
    wie gesagt, der Code ist nicht sehr umfangreich...

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •