-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Stromsignal 4-20mA mit AD421

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    67

    Stromsignal 4-20mA mit AD421

    Anzeige

    Hallo Forum,

    mittels eines ATMega und AD421 möchte ich ein 4-20mA Signal erzeugen.
    Unsicher bin ich besonders in Bezug auf das GND-Potential des AD421.

    Kann nachfolgende Schaltung funktionieren? Was kann besser oder sollte anders gemacht werden?

    AD421.pdf

    Besten Dank

    BoGe-Ro

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo!

    Zitat Zitat von BoGe-Ro Beitrag anzeigen
    Kann nachfolgende Schaltung funktionieren?
    Sicher, irgendwie wird sie schon funktionieren.

    Zitat Zitat von BoGe-Ro Beitrag anzeigen
    Was kann besser oder sollte anders gemacht werden?
    Genau weisst man das erst nach dem Einschalten der Versorgungsspannung.
    Geändert von PICture (04.05.2011 um 21:20 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    hmmm ... 7805 ... schau mal was der an Saft aufnimmt. Könnten ggf. mehr als 4mA sein und geht dann ins Signal ein.

    Schau Dir mal den XTR106 an, hab gerade mit dem was realisiert, einfach nen Optokoppler, MOS-Gegentaktentstufe und hochohmigen pi-Filter dahinter ... geht sehr schön.

    Also bei mir:

    14-Bit-PWM -> Optokoppler -> Gegentaktstufe -> pi-Filter -> XTR106 -> 2.4 - 23mA

    Ach so, ich vergaß, Messspannung bis 30V bei mir.

    Schau Dir auch mal den Input-Current des HCP an ... 5mA
    Geändert von Vitis (05.05.2011 um 14:43 Uhr)
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    67
    Hallo Vitis,

    besten Dank für den Input. Die Optokoppler und auch der 7805 sind wohl wirklich zu viel Last für das Signal. Da es beim AD421 auch noch Lierprobleme gibt, möchte ich mir den XTR106 mal genauer ansehen.

    Anbei eine Schematic, so wie ich das Datenblatt verstanden habe. 4-20mA mit LTC1257 und XTR106.pdf

    Der linke Teile des Schaltplans befindet sich ohnehin "onboard", da auch zwei 0-10V Signale erzeugt werden sollen. Naheliegend wäre damit für mich, einen dritten LTC1257 zu nehmen und mit den hierbei erzeugten 0-10V den XTR106 zu füttern.

    Unsicher bin ich wieder bei den Masseverbindungen.
    Das selbe Massepotential liegt an der Last und am Eingang V_in- des XTR106.
    Würde dies zu Problemen führen? Müsste ich einen zweiten DC/DC-Wandler spendieren?

    Besten Dank für die Unterstützung

    BoGe-Ro

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.413
    Hallo,

    schon mal bei TI geschaut, z.B. XTR101 und Freunde?

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    huch, oh, sorry, hatte mich verguckt, hab den XTR116 im Einsatz ...
    Als Gegentaktstufe hinter dem Optokoppler hab ich den MCP1402

    Der 116 hat die 5V schon mit an Bord, den 78er kannste Dir dann schon ganz schenken,
    mit Optokoppler im Eingang hat sich das mit dem GND-Bezug gleich relativiert.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

Ähnliche Themen

  1. 4-20mA Ausgabe über I2C
    Von Caligula im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 14:49
  2. Stromschnittstelle (4-20mA) an AVR
    Von pongi im Forum Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 20:42
  3. 4...20mA in den Atmega32!! Schaltungsprobleme!!
    Von Fighter-2 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 23:11
  4. 4-20mA Schaltung
    Von w4Rd3n im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 13:06
  5. 12V 1,5 A schalten mit Atmel (5 V, 20mA)
    Von bloom im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 20:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •