-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Diaspora: Facebook aber ohne Datenverkauf

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    57

    Diaspora: Facebook aber ohne Datenverkauf

    Anzeige

    Moin,

    ich wurde vor einiger Zeit auf das Projekt "Diaspora" aufmerksam gemacht. Hab mich damals aber nicht weiter damit beschäftigt. Heute schrieb mich der selbe Kumpel nochmal an und wir probierten das ganze mal aus. Vorher war da keiner von uns beiden angemeldet.
    Vielleicht kennen das auch die einen oder anderen hier schon. Von außen ist das erstmal ein soziales Netzwerk, wie Facebook und Konsorten.
    Der Unterschied liegt allerdings im Detail. Es ist so aufgebaut, dass privates Zeug nirgends zentral und verkaufsbereit gespeichert wird, sondern auf vielen kleinen Servern (Pods) verteilt wird.
    Man kann sich somit auch auf irgendeinem Pod registrieren und mit allen irgendwo angemeldeten Leuten in Verbindung treten. Eine ständig akutalisierte Liste gibts hier: http://podup.sargodarya.de/

    Dass veröffentlichte Inhalte nur bestimmte Leute erhalten (zB der Kollege nichts von deinem Saufgelage letzten Samstag mitbekommt), wird durch die sehr einfache Gruppenorganisation gewährleistet. Gruppen heißen hier "Aspekte" und können beliebig erstellt und benannt werden.
    Will man nun einen Kommentar, Bilder usw, einem einzelnen, mehreren oder allen Bekannten veröffentlichen klickt man die enstsprechenden Aspekte einfach an und schickt das Ganze ab.

    Was noch positives dazukommt ist die Reduzierung aufs nötigste. Das heißt: Kommunikation in Text und Bildform. Und keine bekloppten Horoskope und Bauernspiele... Die Oberfläche wirkt auf den ersten Blick sehr viel cleaner und professioneller als zB bei Facebook.

    Ich hoffe das System kommt nochmal groß raus, also fröhliches verbreiten in allen Ecken des Internets!

    gruss michael

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von -schumi-
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn / Bayern
    Alter
    23
    Beiträge
    449
    Ich bin da auch :-D

    (FM4 (ein österreichischer Radiosender - der etwas "anders" ist^^) hat da mal was drüber erzählt)

    Ist auch echt cool, einziges Problem: So gut wie keiner ist dort angemeldet...

    Man könnte auch darüber nachdenken, dass jeder der mag eine RN-Gruppe/Aspekt anlegt über den sich RN-Mitglieder dann vernetzen könnten, um dem Projekt einen kleinen Schubs zu geben

    Gruß
    schumi

    (der dort schuhumi heißt und auf dem geraspora-pod wohnt :-D )

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    57
    jo auf jeden genau für sowas ist das super.
    Nur leider ist es genau dieser Teufelskreis "So gut wie keiner ist dort angemeldet", der dafür sorgt, dass es auch nur sehr langsam mehr Benutzer werden
    Ich werd dich da auf jeden Fall mal hinzufügen und hoffe, dass sich dort ein Haufen RN Leutchen anmelden werden.

    Es sei noch einmal gesagt: Für die Leute die Facebook aufgrund der ganzen Datenschutzverstöße auf den Tod nicht abkönnen ist das genau die richtige Plattform!
    Der Kumpel durch den ich darauf aufmerksam wurde war zB genau aus diesem Grund garnicht auf Facebook angemeldet. hab mich da heute mit ihm angemeldet und jetzt versuchen wir ein wenig Publicity zu machen. Denn man kann es nicht oft genug sagen:
    Das ist echt ein geiles Projekt. Wäre sehr schade, wenn sich das total in der Versenkung verliert...

    gruss Michael

    PS: aufm geraspora bin ich auch

  4. #4
    Bestimmt eine gute Sache. Vor allem nach dem neuesten Datenskandal bei FB.
    Schau ich mir mal an

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    soo hab mich auch mal angemeldet gefällt mir soweit ganz gut
    ich werde mal versuchen euch hinzuzufügen
    mfg Sebastian
    p.s.: ich sitz auf dem geraspora und heisse Sebas

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    110
    Hab Diaspora probiert, hat mich aber nicht so überzeugt. Klar, der Ansatz ist gut. Ich bevorzuge auch generell freie Software und Projekte.
    Allerdings wird es nie die Masse erreichen und 2 oder mehr Seiten zu verwenden ist nicht ideal.

    Überzeugender finde ich da google+
    Erlaubt ebenfalls Inhalte nur mit bestimmten Gruppen zu teilen, wirkt für das frühe Stadium schon sehr ausgereift und integriert sich gut mit den anderen Tools von google (Picasa als Fotoalben, googlemail Anbindung, Newsreader etc.)
    Abgesehen davon wachsen da die Nutzerzahlen wirklich rasant.

    Derzeit nur auf Einladung, wer eine braucht kann sich aber gerne melden.

Ähnliche Themen

  1. Relais per Atmel ansteuern - aber ohne Qualm und Rauch
    Von Florianinside im Forum Elektronik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 09:13
  2. Übertrageung zwischen PC/µC und µC aber ohne Uart
    Von Michael 123 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.06.2006, 10:15
  3. Anfänger ohne Kenntnisse aber mit Interesse
    Von davenols im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 02.10.2005, 20:41
  4. Servo steuerung mit PWM aber ohne Controller
    Von Luke17 im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2005, 21:37
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 03:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •