-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: STK500 oder Atmega hinüber ? - LED Dauerbrennen :(

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    102

    STK500 oder Atmega hinüber ? - LED Dauerbrennen :(

    Anzeige

    Hallo,
    mein letztes Projekt war ein einfaches binäres Hochzählen anhand von LED Lämpchen auf dem STK500.

    Heute macht mein Atmega16 oder das STK500 Probleme.

    Die LED1 leuchtet nicht mehr richtig.
    Sie brennt ständig (sehr schwach).
    Wenn ich sie einschalte, brennt sie ebenfalls sehr schwach aber ein wenig heller.


    Habe von der LED ein Bild gemacht.






    Mit dem Multimeter habe ich versucht nachzumessen.
    Der Port an dem die LED1 vom STK500 hängt gibt nur ca. 2V.
    Die anderen Ports kommen auf 5V.

    Gruß
    Kesandal
    Geändert von Kesandal (03.05.2011 um 13:07 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von -schumi-
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn / Bayern
    Alter
    23
    Beiträge
    449
    Ich hab zwar kein STK, aber könnte es denn sein, dass du für die LED den Pin nicht auf Ausgang geschalten hast du die LED jetz aufgrund des Pullups leuchten? Sind die LEDs Low- oder High-active?

    Du kannst auch mal den AVR aus dem Sockel nehmen und dann einfach mit einem Draht von VCC (High-active) oder von GND (Low-acitve) zum Pin mit der LED brücken. Wenn die LED leuchtet kannst du das Board als Fehlerquelle schon mal ausschließen.

    Gruß
    -schumi-

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    102
    Hallo,
    mein Testprogramm ist das folgende:

    Code:
    #include <avr/io.h>
    #include <util/delay.h>
    void Wait()
    {
       uint8_t i=0;
       for(;i<3;i++)
          _delay_loop_2(0);
    }
    void main()
    {
       //Set PORTC0 as output
       DDRB=0xFF;
       while(1)
       {
          PORTB|=0b11111111;
          Wait();
     
          PORTB&=0b00000000;
          Wait();
       }
    }
    Jede LED sollte sich demnach identisch verhalten.
    Die LED sind Low-Active

    Gruß
    kesandal


    Edit:
    Ich habe nun anstatt PortB über PortC versucht die LEDs anzusprechen.
    Ergebnis: Alle funktionieren.

    Es scheint eohl also tatsächlich ein Problem mit dem Pin PB1 am Atmega16 zu sein.
    Geändert von Kesandal (03.05.2011 um 13:41 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    Kontrollier eventuell auch mal die Verbindung von PB1 am Chip zum Pin an der Seite des STK500! Vielleicht haste auch irgendwo ne kalte Lötstelle oder was in der art!
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von Ceos Beitrag anzeigen
    Kontrollier eventuell auch mal die Verbindung von PB1 am Chip zum Pin an der Seite des STK500! Vielleicht haste auch irgendwo ne kalte Lötstelle oder was in der art!
    Hallo,
    eine kalte Lötstelle schließe ich aus.
    Die LED funktionierte früher einwandfrei.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    oder n Kratzer auf der Leiterbahn oder vll. iss der Kontakt vom µC zum Sockel auch nicht stabil ^^ ich meinte ja nur, dass es zwischen dem Pin vom Board und den vom µC auch noch ein paar Leiterbahnen und Lötstellen gibt
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Kesandal Beitrag anzeigen
    Hallo,
    mein letztes Projekt war ein einfaches binäres Hochzählen anhand von LED Lämpchen auf dem STK500.

    Heute macht mein Atmega16 oder das STK500 Probleme.
    Die LED1 leuchtet nicht mehr richtig.
    Sie brennt ständig (sehr schwach).
    Wenn ich sie einschalte, brennt sie ebenfalls sehr schwach aber ein wenig heller.


    Habe von der LED ein Bild gemacht.






    Mit dem Multimeter habe ich versucht nachzumessen.
    Der Port an dem die LED1 vom STK500 hängt gibt nur ca. 2V.
    Die anderen Ports kommen auf 5V.

    Gruß
    Kesandal


    Das STK500 hat eine etwas eigenartige LED Beschaltung https://storage.driveonweb.de/dowdoc...7c322ceb9.jpeg

    Gruß Richard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.265
    Beim PortC musst du noch das JTAG Interface in den Fuses Abschalten, sonst kann ein solches Verhalten durchaus auftreten
    EDIT: Ohh hab grad gelesen dass du das Problem mit dem PortB hast...

Ähnliche Themen

  1. STK500 reagiert nicht wenn ich Atmega einstecke
    Von Raphael im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 14:29
  2. Atmega 8515 mit STK500 Flashen
    Von cmc im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 21:32
  3. ATmega 8L auf STK500
    Von salle im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 23:49
  4. Ponyprog oder AVRDude mit STK500
    Von Minifriese im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2005, 16:14
  5. ATmega8 der ATmega 16 | 4Mhz oder 16Mhz | C oder Assembler
    Von Umaus im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.04.2004, 10:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •