-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Platinenlayout (L297/298) zum Bügeln?

  1. #1

    Platinenlayout (L297/298) zum Bügeln?

    Anzeige

    Moin
    Hab mir das Platinenset für einen bipolaren Motor geholt (http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=17), aber aus Zeitmangel habe ich keine Zeit, eine fertige Platine dafür zu entwickeln. Auf der mitgelieferten CD und der Produktseite oben finde ich nur den passenden Schaltplan.
    Hat jemand ein fertiges Layout, was man ausdrucken kann und dann auf eine Kupferplatine büglen kann? Laserdrucker und Ätz-Zubehör ist vorhanden, es fehlt nur noch der Druck

  2. #2
    re

    Gibt es vielleicht eine einfachere Methode? Meine ursprüngliche Idee war, die Schrittmotoren über den Parallelport mit Transistoren zu steuern, aber wegen nem falschen Kontakt ist mir eine Reihe Transistoren abgeraucht, deswegen hatte ich die Idee mit der Platine.

    Im Prinzip brauch ich ja nur ne Hardware-Ansteuerung, die nötigen Signale kommen von ner selbstgeschriebenen Software. Kann man irgendwie das 4-Bit Signal für den Motor mit nur 2 Ports am Parallelport realisieren? Dann könnt ich nämlich schon 4 Motoren allein über die Datenausgänge ansteuern, das klappte mit einem Motor ja prima, nur daß ich da für die 4 Transistoren 4 Ports brauchte

    EDIT: Sorry, bischen verschrieben! Es sind 4 Transistoren pro WICKLUNG, wegen Umpolung. ALSO sind es 8 Transistoren !!!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    41
    Beiträge
    849
    Wenn du das nicht sauber rüberbekommst, dann zeichne es doch einfach mir Edding auf die Platine oder rubbel es mit Letraset. Ich mache es aber immer mit einen Fotoprint im (sehr guten) Copyshop als Layoutfolie und dann belicht ichs im Belichtungsramen den üblichen Weg eben, ist eigentlich kein Hexenwerk. Aber was mich interessieren würde, warum willst du überhaupt das Layout aufbügeln? Das macht doch normal niemand so

    Grüsse Wolfgang

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    München
    Alter
    29
    Beiträge
    447
    DeadDealer:
    Ne Lösung mit der du noch viel mehr Motoren steuern könntest, wäre an die Pins des LPT ein Schieberegister anzuschließen (HCT4094 würde ich nehmen). Normal braucht man dafür 3 pins:Clock, Data, Strobe und hat macht dann aus den 3 Ausgängen 8. Man kann auch mehrere schieberegister hintereinander schalten also z.B.: aus 3 Pins einfach mit 3x HCT4094 3*8=24! Ausgänge machen.
    Am LPT könnte man glaube ich auch mit 2 Datenports auskommen, was die Sache aber sehr erschweren würde und ich nicht mal sicher bin ob das gehen würde.
    Ich erweitere mit dem Schieberegister immer die Ports von meinem AVR und das geht sehr gut - an den LPT hatte ich das noch nie angeschlossen, aber das muss auch gehen.
    MfG Alex

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.09.2004
    Beiträge
    471
    4094 an LPT ist kein Problem - siehe Blinkenleds
    mfg churchi

  6. #6
    @ BlueNature: Ich hab kein Belichtungszubehör
    Es geht ja nicht darum, daß ich es nicht sauber aufbügeln kann, sondern daß mir im Moment nur die Bügelmethode zur Platinenherstellung bleibt

    @ PasstScho und churchi: Danke für den guten Denkanstroß Dem Datenblatt des 74HTC4094 entnehme ich, daß er TTL-Signale ausgibt. Demzufolge könnte ich damit zum Bleistift nen Treiber wie den ULN2803 damit ansprechen und darüber die Motoren laufen lassen, seh ich das so richtig?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    München
    Alter
    29
    Beiträge
    447
    Ja, das ist sehr leicht möglich, aber der ULN2803 ist mit 0,5A nicht gerade der geniale Motortreiber... Es gibt ein pdf von Atmel, wo drinnen steht wie man so etwas mit mehr A selber baut "Driving Unipolar Stepper Motors Using C51/C251". Das schließt man dann statt dem ULN an.
    MfG Alex

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    41
    Beiträge
    849
    Zitat Zitat von DeadDealer
    @ BlueNature: Ich hab kein Belichtungszubehör
    Es geht ja nicht darum, daß ich es nicht sauber aufbügeln kann, sondern daß mir im Moment nur die Bügelmethode zur Platinenherstellung bleibt
    Das ist nicht viel was du zum Belichten brauchst. Musst nur eine Glasplatte nehmen (an besten Quarzglas) und einen Schaumgummi zum darunterlegen. Dazwischen Platine mit Folie und sauber auflegen. Zum Belichten reicht eine ganz normale UV-Lampe z.B. Nitraphot. Ich hab die mit 300W, damit geht alles perfeckt und in wirklich guter Qualität.

    Grüsse Wolfgang

  9. #9
    Zitat Zitat von BlueNature
    Zitat Zitat von DeadDealer
    @ BlueNature: Ich hab kein Belichtungszubehör
    Es geht ja nicht darum, daß ich es nicht sauber aufbügeln kann, sondern daß mir im Moment nur die Bügelmethode zur Platinenherstellung bleibt
    Das ist nicht viel was du zum Belichten brauchst. Musst nur eine Glasplatte nehmen (an besten Quarzglas) und einen Schaumgummi zum darunterlegen. Dazwischen Platine mit Folie und sauber auflegen. Zum Belichten reicht eine ganz normale UV-Lampe z.B. Nitraphot. Ich hab die mit 300W, damit geht alles perfeckt und in wirklich guter Qualität.

    Grüsse Wolfgang
    Hmm, dann überleg ich mir das nochmal mit dem bügeln *g*
    Aber ein Problem bleibt dabei immer noch bestehen: ich habe keine Vorlage, egal ob aufbügeln der belichten

    Andere Frage: Bei der CD, die dem Bausatz beilag, war eine Abbildung des Schaltplans. Gibt es den original Schaltplan als eagle-datei zum downloaden? eventuell kann ich dann mit meinen bescheidenen eagle-kenntnissen mir eine platine zurechtklicken

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    47
    Beiträge
    1.246
    Hallo DeadDealer,
    darwin.nuernberg hat hier schon mal eine Platine entwickelt.
    Gruß, Michael

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •