-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Motorsteuerung Asiatam-Panzer (Heng Long)

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    31

    Motorsteuerung Asiatam-Panzer (Heng Long)

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    meine erste Frage in diesem Forum. Ich bin blutiger Anfänger auf dem Gebiet der (Elektro-)Mechanik und möchte mit einen Roboter mit Kettenantrieb bauen. Als Chassis habe ich mir dieses Teil hier bestellt: http://www.asiatam.com/panzer-unterw...ten-p-520.html, für den Anfang wollte ich nicht gleich hunderte Euro ausgeben und mit dem selber Bauen hab ich's bei den mechanischen Sachen nicht so.
    Jetzt Suche ich eine Möglichkeit der Ansteuerung der Motoren. Leider erfährt man bei dem Versender keine technischen Daten. Ich tendiere zu einem (oder zwei) Fahrtenregler(n) die ich dann von einem Atmel (Arduino) ansteuern möchte. Bei Asiatam gibt es eine Ansteuereinheit für diese Panzer (RX 18; http://www.asiatam.com/platin-heng-long-p-657.html), weiß jemand ob man die wie einen normalen Fahrtenregler über einen Mikrocontroller ansteuern kann? Das Teil passt ja von den Anschlüssen ansonsten optimal und ist auch recht preiswert. Leider finde ich nirgends technische Daten oder Pinbelegungen.
    Welche Alternativen gibt es sonst, ich dachte dann an einen Dual-Fahrtenregler (für 2 Motoren) von Conrad oder so (z.B. Best.-Nr.: 207370 - 62). Ich weiß aber nicht was die Turn-Angabe genau bedeutet und ob die zu meinen Motoren passt. Außerdem ist mir nicht ganz klar ob ich damit wirklich 2 Motoren getrennt steuern kann, lt. Datenblatt hat der Regler nur einen Eingang und nicht zwei.

    Danke schon mal für jeden Tip!
    Geändert von hammerhai (01.05.2011 um 14:27 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    110
    Die RX-18 benötigt eine Art Summensignal vom Fernbedienungsempfänger, wobei Heng Long da ein eigenes Süppchen kocht. Zum Thema RX-18 und Protokoll finden sich hier schon einige Infos. Ich weiss aber nicht ob es schon wer wirklich versucht hat das Protokoll mit einem Mikrocontroller entsprechend nachzubilden (aufgrund des Preises für die RX18 und der leichten Verfügbarkeit hab ich sowas in der Richtung vor, aber grad keine Zeit).

    Informationen zur RX-18 in Bezug auf Schaltpläne, Pin Belegung etc. gibt es ansonsten zuahauf im Netz, Google ist da Dein Freund.

    Ansonsten halt normale Motorsteuerung, z.B. ein RN-Board oder ein entsprechendes Shield für den Arduino. Mit den Chassis gibt es hier aber auch schon entsprechende Projekte.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Also ich hab bei meinem Heng Long für die Ansteuerung der Motoren jeweils einen L298D pro Motor verwendet. Bei parallel Schaltung beider H-Brücken (Laut Datenblatt möglich) kann man bis zu 4A pro Motortreiber haben, was bei mir locker gelangt hat. (Kühlkörper !!)
    Ansteuern lassen sich diese ziemlich leicht z.B. mit einem ATMega (ich denke mal bestimmt einfacher als das RX-18 ).
    http://www.rn-wissen.de/index.php/Ge...haltkreis_L298

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    31
    Ok, danke schon mal für die Hinweise. Zum RX-18 hab ich jetzt noch einiges gefunden, scheint wirklich nicht so einfach zu sein. Am liebsten würde ich schon einen Fahrtregler nehmen, dann braucht man auch nur 2 Pins am uC. Weiß jemand ob man mit dem Modelcraft Crawler Regler (Conrad 207370 - 62) 2 Motoren getrennt steuern kann? Aus dem Foto und dem Datenblatt bei Conrad werde ich nicht ganz schlau, einerseits 2 Motoren, andererseits sehe ich keine 2 PWM-Eingänge, nicht dass die 2 Motoren nur parallel über einen Eingang geschaltet werden.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Bei der Lösung mit den L298D brauchst du insgesamt 6 Pins am uC. 2 mal PWM und 4 Mal IO zum Richtungsteuern

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    31
    Ja, ist mir klar. Deshalb hätte ich lieber eine serielle Ansteuerung, am liebsten I2C, oder auch PWM wie beim Fahrtregler (1 pro Motor). Dann hab ich mehr Pins frei für andere Sachen.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    31
    Hab mich noch mal etwas umgeschaut und die Lösung mit dem L298 ist zumindest unschlagbar günstig. Was für Kühlkörper benutzt Du denn?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Lese Dir bitte einmal diese Anleitung durch http://www.robotikhardware.de/downlo...2dualmotor.pdf dort ist zumindest eine ordentliche Beschreibung vorhanden. Der Dual motortreiber ist für Deine kleinen Motore zwar etwas happig, aber kann dafür auch später größere Motoren treiben. Damit können beide Motore unabhängig betrieben werden. Allerdings muss der Treiber mittels z.B. AVR gesagt bekommen was er machen soll.

    Gruß Richard

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    31
    Der Treiber sieht interessant aus, kostet aber auch gleich fast 50 EUR. Wenn möglich wollte ich es etwas preiswerter haben.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Ich verwende solche Kühlkörper: V 5640B von Reichelt, man kann allerdings auch ohne probleme andere verwenden.
    Wenn es dir auf die Pins ankommt, kannst du ja die Motortreiber z.B. mit einem ATmega 8 steuern und den dann über I2C ansprechen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Asuro mit Metallgetriebe von Heng Long....
    Von AllinAsuro im Forum Asuro
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2010, 14:44
  2. Heng Long Panzer Bodenwanne
    Von shedepe im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 16:44
  3. Motoren Heng Long Panther
    Von shedepe im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 23:13
  4. Odometrie für Heng Long Panzer
    Von ppppp im Forum Motoren
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 19:34
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 17:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •