-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Synchro=Stepper ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970

    Frage Synchro=Stepper ?

    Anzeige

    Hallo!

    Bei der Suche 1nes effizienten Antriebes für meine sich vom Streusonnenlicht selbsterähende Spielzeuge (Kunsttiere kurz: k.T.) ist mir nächste "verrückte" Idee eingefallen. Ich denke, dass 1 kleiner mit rechteckiger Spannung versorgter Synchromotor von mechanischer Zeitschaltuhr (z.B. von Pollin: http://www.pollin.de/shop/dt/Njc5OTI...schaltuhr.html bzw. http://www.pollin.de/shop/dt/NDY4OTI...er_15MAMI.html ) sollte sich wie ein Stepper verhalten und dafür geeignet wäre. Ich habe ännliche, bei mir gefundene und geöffnete, Zeitschaltuhr fotografiert (sehe Foto). Die vorhandene Spule scheint für mich leicht umwickelbar zu sein.

    Meine Frage: lohnt es sich damit überhaupt experimentieren, oder ist es sinnlos ?

    Ich freue mich sehr über hifreiche Kommentare im voraus.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Synchromotor.jpg  
    Geändert von PICture (30.04.2011 um 19:46 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich habe zwar noch nie mit Synchronmotoren experimentiert, es sollte aber funktionieren. Du musst nur darauf achten, damit die Spule nicht ständig bestromt wird (Wärmeentwicklung). Sollte ohne Änderung (bis auf das Wicklungsverhältnis) zu verwenden sein.

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Danke für mich erfreuliche Bestätigung, dass wenn ich mir 1 paar von diesen "teuren" Motoren zum Experimentieren kaufen würde, ware es nicht zu grosse Geldverschwendung.

    Ich habe bereits mit ännlichen Motoren aus mechanischen Uhren experimentiert, sie waren jedoch zu schwach. Dort wurde 1e ca. 300 Ohm (4000 Windungen) Spule durch 32 ms Impulse mit abwechselnder Polarisation pro Sekunde (1 Hz) vom Teiler der Uhrenquarzfrequenz (32 768 Hz) mit 2,4 V gesteuert (1 Schritt = 180°).

    Das war aber, vor allem wegen Motor, zu gross, hat sich jedoch mit sehr geringen Stromverbrauch (durchschnittlich 0,25 mA) bewegt (siehe dazu Fahrwerk auf 5.Seite von http://www.roboternetz.de/community/...ektronik/page5 ). Mein vorhandenes dünnschicht Solarpannel (ca. 8,5 x 4 cm) kann um 1,5 mA beim normalen Tageslicht liefern und ich bin bereit, falls nötig, meinem k.T. auch 1 Schlaf am Tag erlauben, da ich keine selbstbewegende Uhr strebe.
    Geändert von PICture (30.04.2011 um 20:03 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Nach bisherigen Überlegungen möchte ich den Synchromotor aus o.g. Zeitschaltuhr genauso wie mit Netzspannung mit 50 Hz und um 80 Vss Spannung aus max. 3,6 V Akku betreiben. Dafür habe ich mir als einfachste Steuerung ein Meissneroszillator geplannt. Die harte Kunststoffzahnräder sind für einen leichten Spielzeugbot ausreichend, da beim Artan nur den Bürstenmotor "gestorben" ist.

    Ich habe mit der Adaptation der Spule vom bereits vorhandenem Synchromotor schon angefangen. Die Spule ist mit einem emalierten Kupferdraht Ø 0,03 mm gewickelt und hat ein Gesamtwiderstand 6,5 kOhm. Wegen dem so geringen Durchmesser des Drahtes würde ich nicht ale Windungen zählen, sondern sich an den Verhältnis n1 / n2 stufenweise annähren versuchen. Schätzungsweise für gewünschte 3 V wird ca. n1 / n2 = 10 benötigt. Es müsste also um 650 Ohm abgewickelt werden, Anzapfung gemacht und der Draht zurückgewickelt werden.

    Ich habe bereits eine Anzapfung nach Abwickeln von 1000 Windungen gem8 und es sieht aus, dass die gesamte Wicklung um 11 000 Windungen hat. Nach dem Zusammenbau der Zeitschaltuhr läuft sie aber nicht mehr richtig. Es ist eben klar, dass durch die Zerlegung sich die mechanische Belastung geändert hat. Es scheint also, dass der Synchromotor für Antrieb nur als Stepper verwendbar wäre.

    Der Rotor aus dem insgesamt kleineren Synchromotor hat fast doppelten Durchmesser als aus dem bisher getesteten Uhrwerk und mit entsprechender Impulsteuerung und Untersetzung müsste nach Umwicklung der Spule für Antrieb meines BEAMers bei 1,2 V mit bis ca. 3 mA ausreichen. Des1/2 bestelle ich mir vielleicht bei Pollin ein paar Stück davon.
    Geändert von PICture (25.10.2011 um 00:14 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Ähnliche Themen

  1. Suche Stepper!
    Von Mc_Loyd im Forum Motoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 22:31
  2. Endstufe für 8A Stepper
    Von wirehead im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 11:23
  3. Stepper kontroller mit API
    Von morto im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2005, 10:08
  4. 2A Stepper Motor
    Von 2A im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 23:56
  5. Stepper-Endstufe "Econo Stepper Motor Driver"
    Von KüSä im Forum Motoren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2004, 16:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •