-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: AT90S2313 + Ponyprog will nicht funktionieren

  1. #1

    AT90S2313 + Ponyprog will nicht funktionieren

    Anzeige

    Ein verzweifeltes Hallo an alle Roboternetz-Mitglieder,

    ich versuche nun schon seit 2 Monaten mithilfe des Roboternetz-Boards, des Internets und meiner Hardware einen AT90S2313 zu programmieren.

    Ich bin Einsteiger in die Mikrocontroller-Thematik und versuche deswegen ein aus dem Internet heruntergeladenes Testprojekt (hex-File) auf den MC zu programmieren. Den erforderlichen ISP-Adapter (mit 10-pol. Buchse) hab ich über ebay ersteigert und sollte laut Hersteller (der diese schon vielzählig unter die Leute gebracht hat) auch zuverlässig funktionieren. Die Schaltung zur Programmierung des MCs habe ich vom Programmierer des Testprojekts aus dem Netz (siehe "http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm") auf einem Steckbrett aufgebaut.
    Einzige Änderung an der Schaltung => ich verwende einen 4,096 Mhz-Quartz anstatt des 4 Mhz-Quartzes.

    Die Programmierversuche mit Ponyprog laufen immer nur auf die Fehlermeldung "Falsches oder fehlendes Device" hinaus.

    Aufgrund zahlreicher Überprüfungen des Schaltungsaufbaues weiss ich momentan nicht mehr wo der Fehler noch liegen könnte. Die Spannung am MC beträgt korrekt 5 V (VCC).

    Ich denke, dass diese Anfänger-Startschwierigkeiten für die meisten hier im Forum schon ziemlich nervig werden. Trotzdem würde ich mich riesig über jegliche Hilfestellung freuen, damit ich endlich "richtig" mit den MCs loslegen kann. Bei mir hakts schliesslich nur bei der Übertragung des Programms. Programmierkenntnisse sind zur Genüge vorhanden...

    Vielen Dank im voraus,

    Jörg

    P.S.: Auf dem Bild ist die aufgebaute Schaltung zur Übertragung des Testprojekts zu sehen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken avr-test1_169.gif  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    263
    Hatte schonmal das gleiche Problem! Schau mal in der F.A.Q. von Pony Prog. Gleich das erste! Vieleicht liegts daran!

  3. #3
    Hi,
    Ich geb mal auch meine Vermutungen ab:

    1.) Du hast das PonyProg nicht richtig konfiguriert - nen guten Eintstieg gibt's meiner Meinung nach hier...

    2.) Du schreibst, du hast nen ISP mit nem 10poligen Eingangskabel, dein Anschluß auf deinem Board ist jedoch 5polig.
    Ich glaub dieses Bild hier entspricht dem Atmel-ISP-Standard:

    Und wenn dein ISP diesen Standard befolgt, dann stimmen die Anschlüße nicht überein...

    3.) Das Feng-Shui in deinem Zimmer stimmt nicht; die Energien können nicht reibungslos fließen

    MfG
    Alex

  4. #4
    Hiermit gleich mal ein lautstarkes "DANKE!" an euch! =D> Ich bin überwältigt, dass sich so schnell Erfahrene bereit erklären, bei derartigen Startschwierigkeiten zu helfen.

    2 ganz konkrete Fragen hätte ich nun doch auch beantwortet (die Fehlersuche mit euren angegebenen Lösungsvorschlägen mach ich heute abend):

    1.) Ein Quartz mit 4,096 Mhz ist nicht problematisch (weil im Internet immer nur von genau 4 Mhz die Rede ist)?

    2.) Der Aufbau der Schaltung auf einem Steckbrett ist auch kein Problem?


    Im übrigen hab ich gestern mit BASCOM-AVR Demo-Version versucht, den MC zu programmieren. Ich hoffe mal, dass ich das Programm richtig eingestellt habe. Jedenfalls hat die Verify-Funktion mir verraten, dass eine "Difference at 0000" vorliegt...

    Mit AVR Studio hab ich noch nicht rausgefunden, wie ich damit den MC programmieren (sprich die Daten übertragen) kann. Geht das mit der Software überhaupt, oder dient sie nur der Entwicklung/Simulation?

    Danke für eure Unterstützung!

    Jörg

    P.S.: Früher fand ich einen Thread mit allen relevanten Einsteiger Infos über AVR Risc. Ich find ihn jetzt aber nicht mehr - vielleicht finde ich da ein paar Hinweise die meinen Anfänger-Fehler aufdecken!

  5. #5
    Hi Jörg,

    Zitat Zitat von jogo
    Ich bin überwältigt, dass sich so schnell Erfahrene bereit erklären, bei derartigen Startschwierigkeiten zu helfen.
    *hust* Ich hab vor 2-3 Wochen das Forum entdeckt und kurz nach Weihnachten meinen ersten Schaltkreis zusammengelötet

    Zu 1: Nö, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Probleme gibt. Wenn, dann später wenn du mit nem Timer arbeitest, weil der Taktabhängig ist.

    Zu 2: Solang du alles richtig verbindest, sollte das auch kein Problem darstellen, ich hab zwar auf nem Lochraster angefangen, aber zB im Tutorial von www.mikrocontroller.net wird auch auf nem Steckbrett gearbeitet.

    Afaik kann man mit dem AVR Studio nur simulieren, wenn du dein Project compile'st, dann wird ne hex-file angelegt und da muss dann wieder das Pony ran.

    Mit Bascom hab ich mich nicht beschäftigt, hab ne gewisse Abneigung gegen Basic und alle seine abgeleiteten "Sprachen"

    Bye
    Alex

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    263
    Jedenfalls hat die Verify-Funktion mir verraten, dass eine "Difference at 0000" vorliegt...
    Das hatte ich auch mal mit meinen Mega16 und bei Pony Prog ging Verify auch nicht. Ich bekomme dann immer die Meldung das das Schreiben nicht erfolgreich war.

    Aber es funktioniert bei mir dann trotzdem, keine Ahnung woran das liegt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •