-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Atmel AVRISPmkII/RN-Control: Treiber und sonstige Software unter Ubuntu?

  1. #1

    Atmel AVRISPmkII/RN-Control: Treiber und sonstige Software unter Ubuntu?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Forum,
    ich bin Mikrocontrolleranfänger (bis jetzt nur mit Lego NXT gearbeitet) und habe gerade mein RN-Control bekommen und bin schon allein vom Testprogramm fasziniert.
    Dazu habe ich mir den Atmel AVRISPmkII/ für das Übertragen der Programme gekauft. Da ist auch das Problem: Die Software (Treiber?) gibt es (auf der CD) nur für Windows. Gibt es die Treiber auch für Linux/Ubuntu?
    Die nächste Frage ist, was für einen Compiler, IDE und welchen Flasher (heißt das Programm zum Flashen auf den AVR so?) ich nehmen soll. Das muss natürlich unter Ubuntu laufen. Wenn möglich möchte ich nicht zum programmieren, kompilieren und flashen zwischen den Tools hin und her schalten müssen. Gibt es sowas?
    Vielen Dank für Eure Hilfe schonmal im Vorraus und
    Viele Grüße
    Jan
    teamohnename

    EDIT:
    Anscheinend konnte ich den Treiber schonmal installieren. Vorher hat die Betriebsled vom AVRISPmkII geleuchtet und die andere LED rot geblinkt, jetzt leuchtet die Status (?) LED grün und als ich das Teil am RN-Control angeschlossen habe, hat es gepiept. Dazwischen habe ich den roboternetz Adapter 10=>6 Pin (hätte ich mir zwar auch einfach selber bauen können, ich wollte aber kein Risiko eingehen).
    Jetzt ist die Frage, welches Programm ich zum Programmieren, Kompilieren und flashen benutzen kann...
    Geändert von teamohnename (27.04.2011 um 17:41 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Das Programm AVR-DUDE läuft auch unter Linux.
    http://www.mikrocontroller.net/articles/AVRDUDE
    http://savannah.nongnu.org/projects/avrdude

    Es gibt auch noch eine GUI in Java dazu (Mit der Kommandozeilen basierten Version hab ich mir schon ein paar AVRs ausversehen zerschossen)
    http://www.mikrocontroller.net/articles/Burn-o-mat

    EDIT: AVRDUDE ist nur eine Software zum Flashen, Du brauchst zusätzlich noch den AVR-GCC (Compiler)
    Das gibts aber alles über das Ubutu Software-Center

  3. #3
    Hallo,
    avr-gcc, avrdude und avr-libc habe ich installiert. Ich habe bis jetzt nur versucht, das aus dem Terminal zu kompilieren, Burn-o-Mat werde ich mal ausprobieren.
    Bevor ich avr-libc installiert hatte, bekam ich sehr viele kompilierfehler, u.a.
    Fehler: util/delay.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    Fehler: stdlib.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    Fehler: avr/io.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    was ja bedeutet, dass der Compiler (also avr-gcc) die Dateien nicht gefunden hat. Jetzt habe ich avr-libc ja installiert, diese Meldungen kommen jetzt nicht mehr, aber die anderen (u.a.
    RNCtrl.c:218: Fehler: »WGM10« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:221: Fehler: »TCCR1B« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:221: Fehler: »CS10« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:225: Fehler: »TIMSK« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »setPWMlinks«:
    ...
    Woran liegt das? Ich benutze ein Makefile:
    Code:
    ###############################################################################
    # Makefile for the project RNCtrl
    ###############################################################################
    
    ## General Flags
    PROJECT = RNCtrl.c	
    MCU = atmega32
    TARGET = RNCtrl.elf
    CC = avr-gcc
    
    CPP = avr-g++
    
    ## Options common to compile, link and assembly rules
    COMMON = -mmcu=$(MCU)
    
    ## Compile options common for all C compilation units.
    CFLAGS = $(COMMON)
    CFLAGS += -Wall -gdwarf-2 -std=gnu99 -DF_CPU=1000000UL -Os -funsigned-char -funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums
    CFLAGS += -MD -MP -MT $(*F).o -MF dep2/$(@F).d 
    
    ## Assembly specific flags
    ASMFLAGS = $(COMMON)
    ASMFLAGS += $(CFLAGS)
    ASMFLAGS += -x assembler-with-cpp -Wa,-gdwarf2
    
    ## Linker flags
    LDFLAGS = $(COMMON)
    LDFLAGS +=  -Wl,-Map=blinklicht.map
    
    
    ## Intel Hex file production flags
    HEX_FLASH_FLAGS = -R .eeprom -R .fuse -R .lock -R .signature
    
    HEX_EEPROM_FLAGS = -j .eeprom
    HEX_EEPROM_FLAGS += --set-section-flags=.eeprom="alloc,load"
    HEX_EEPROM_FLAGS += --change-section-lma .eeprom=0 --no-change-warnings
    
    
    ## Objects that must be built in order to link
    OBJECTS = RNCtrl.o 
    
    ## Objects explicitly added by the user
    LINKONLYOBJECTS = 
    
    ## Build
    all: $(TARGET)  RNCtrl.hex  RNCtrl.eep  RNCtrl.lss size
    
    ## Compile
    RNCtrl.o:  RNCtrl.c
    	$(CC) $(INCLUDES) $(CFLAGS) -c  $<
    
    ##Link
    $(TARGET): $(OBJECTS)
    	 $(CC) $(LDFLAGS) $(OBJECTS) $(LINKONLYOBJECTS) $(LIBDIRS) $(LIBS) -o $(TARGET)
    
    %.hex: $(TARGET)
    	avr-objcopy -O ihex $(HEX_FLASH_FLAGS)  $< $@
    
    %.eep: $(TARGET)
    	-avr-objcopy $(HEX_EEPROM_FLAGS) -O ihex $< $@ || exit 0
    
    %.lss: $(TARGET)
    	avr-objdump -h -S $< > $@
    
    size: ${TARGET}
    	@echo
    	@avr-size -C --mcu=${MCU} ${TARGET}
    
    ## Clean target
    .PHONY: clean
    clean:
    	-rm -rf $(OBJECTS) RNCtrl.elf dep2/*  RNCtrl.hex  RNCtrl.eep  RNCtrl.lss  RNCtrl.map
    
    flash:   RNCtrl.hex 
    	stty hupcl < /dev/ttyACM0; \
    	avrdude -p m8 -c stk500v2 -e  -U flash:w:RNCtrl.hex -P /dev/ttyACM0
    
    ## Other dependencies
    -include $(shell mkdir dep2 2>/dev/null) $(wildcard dep2/*)
    Burn-O-Mat kann ich trotz Java runtime nicht installieren, da kommen tausende Fehlermeldungen.
    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!
    Vielen dank für Eure Hilfe und
    Viele Grüße
    Jan
    teamohnename

    EDIT: Hier eine Liste aller Compile Error:
    Code:
    jan@JANS-LAPTOP:~/Roboter/AVR/RN_Control_1.4$ make
    avr-gcc  -mmcu=atmega32 -Wall -gdwarf-2 -std=gnu99 -DF_CPU=1000000UL -Os -funsigned-char -funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums -MD -MP -MT RNCtrl.o -MF dep2/RNCtrl.o.d  -c  RNCtrl.c
    RNCtrl.c: In Funktion »setportaon«:
    RNCtrl.c:43: Fehler: »PORTA« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:43: Fehler: (Jeder nicht deklarierte Bezeichner wird nur einmal aufgeführt
    RNCtrl.c:43: Fehler: für jede Funktion in der er auftritt.)
    RNCtrl.c: In Funktion »setportbon«:
    RNCtrl.c:46: Fehler: »PORTB« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »setportcon«:
    RNCtrl.c:49: Fehler: »PORTC« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »setportdon«:
    RNCtrl.c:52: Fehler: »PORTD« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »setportaoff«:
    RNCtrl.c:58: Fehler: »PORTA« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »setportboff«:
    RNCtrl.c:61: Fehler: »PORTB« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »setportcoff«:
    RNCtrl.c:64: Fehler: »PORTC« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »setportdoff«:
    RNCtrl.c:67: Fehler: »PORTD« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »init_USART«:
    RNCtrl.c:88: Fehler: »UCSRB« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:88: Fehler: »TXEN« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:89: Fehler: »UCSRC« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:89: Fehler: »URSEL« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:89: Fehler: »UCSZ0« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:90: Fehler: »UBRRH« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:91: Fehler: »UBRRL« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »sendchar«:
    RNCtrl.c:98: Fehler: »UCSRA« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:98: Fehler: »UDRE« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:102: Fehler: »UDR« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »adcwert«:
    RNCtrl.c:126: Fehler: »ADCSRA« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:126: Fehler: »ADEN« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:126: Fehler: »ADPS2« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:126: Fehler: »ADPS1« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:126: Fehler: »ADPS0« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:128: Fehler: »ADMUX« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:131: Fehler: »ADSC« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:133: Fehler: »ADCW« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »init_timer1«:
    RNCtrl.c:218: Fehler: »TCCR1A« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:218: Fehler: »COM1A1« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:218: Fehler: »COM1B1« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:218: Fehler: »WGM10« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:221: Fehler: »TCCR1B« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:221: Fehler: »CS10« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:225: Fehler: »TIMSK« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »setPWMlinks«:
    RNCtrl.c:231: Fehler: »OCR1BL« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »setPWMrechts«:
    RNCtrl.c:234: Fehler: »OCR1AL« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »Mlinkszur«:
    RNCtrl.c:239: Fehler: »PORTC« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:239: Fehler: »PC6« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:239: Fehler: »PC7« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »Mlinksvor«:
    RNCtrl.c:242: Fehler: »PORTC« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:242: Fehler: »PC6« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:242: Fehler: »PC7« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »Mlinksstop«:
    RNCtrl.c:245: Fehler: »PORTC« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:245: Fehler: »PC6« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:245: Fehler: »PC7« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »Mrechtsvor«:
    RNCtrl.c:250: Fehler: »PORTB« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:250: Fehler: »PB0« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:250: Fehler: »PB1« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »Mrechtszur«:
    RNCtrl.c:253: Fehler: »PORTB« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:253: Fehler: »PB0« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:253: Fehler: »PB1« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c: In Funktion »Mrechtsstop«:
    RNCtrl.c:256: Fehler: »PORTB« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:256: Fehler: »PB0« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    RNCtrl.c:256: Fehler: »PB1« nicht deklariert (erste Benutzung in dieser Funktion)
    make: *** [RNCtrl.o] Fehler 1
    Geändert von teamohnename (28.04.2011 um 21:01 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Chypsylon
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    256

    Idee

    Als IDE schau dir mal Kontrollerlab an

  5. #5
    Das Kompilierproblem wurde gelöst, es lag dadran, dass die Header Dateinen unter dem Header für RN-Control eingebunden wurden.
    Das Kontrollerlap ist anscheinend nur für Intel CPUs (Ich habe AMD).
    Ich werde mal versuchen, den AVRISPmkII zum Laufen zu kriegen.
    Funktioniert jetzt. Ich musste einen Parameter in meinem Makefile von m8 nach m32 ersetzen.
    Geändert von teamohnename (29.04.2011 um 12:40 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. AVR Lab unter Ubuntu
    Von Moebius im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 07:53
  2. Bascom unter Ubuntu 8.10 (Wine)
    Von stromflo im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 23:23
  3. AVR Programmierung unter Ubuntu
    Von Barthimaeus im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 00:53
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 17:10
  5. USB-ISProgrammer unter Ubuntu Linux
    Von goara im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 11:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •