-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Positionsbestimmung

  1. #1

    Positionsbestimmung

    Anzeige

    Hallo Gemeinde,

    ich bin Modellflieger und zufällig durch eine Konkursmasse an eine Kamerafernsteuerung mit elektrischem Kameraschwenkkopf gekommen. Die Steuerung der Kamera kann da auch über RS232 erfolgen.
    Nun würde ich das Teil gerne mal nutzen, um Flugmodelle den ganzen Tag aufnehmen zu können.

    Habe schon viel nach "Indoor GPS", "LoPS", "Local Position System" etc. gegoogelt, bin aber irgendwie noch auf keine Selbstbau-Projekte in dem Bereich gestoßen.

    Ich würde gerne jedem Flugmodell ein Funkmodul mit Zeitsignal, dass von 4 Empfängern am Boden (mehrere 100 m Verkabelung zu den Empfängern wäre kein Problem) empfangen und am PC ausgewertet wird.

    Kann es sein das es gar nicht so einfach ist, die Zeitsignal korrekt auszuwerten, um eine auf ca. 1 m genaue ortsbestimmung hinzubekommen, bei einer Geschwindigkeit von bis zu ca. 50m/s


    Aus der Positiondaten (und errechneten Geschwindigkeit) würde ich in einem zweiten Schritt die Winkel und den Zoom berechnen und an die Kamera und Kamerasteuerung schicken.

    Gibt es dazu Bausätze, Lösungen aus dem Selbstbaubereich? Messungen via Ultraschall hab ich schon entdeckt, aber das wäre für diesen Zweck etwas zu träge.

    Danke Euch.

    Jo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Aus dem Siocherheitsbereich kenne ich Schwenkkameras die bewegte Objekte automatisch folgen und auch zoomen b.z.w. scharf stellen. Das geschied natürlich ohne Sender (hat kein Ladendieb) per Bildverarbeitung/Bewegungserkennung im Bild.
    Solche Systeme sind allerdings mehr als teuer. Irgendwo im k€ Bereich.

    Aber.... http://de.wikipedia.org/wiki/OpenCV lese Dir das einmal durch, damit sollte so etwas möglich sein wenn man es den kann. Ähnliches gibt es auch für Visual Basic oder .net von MS

    Gruß Richard

  3. #3
    Dieser Kameraschwenkkopf mit Fernsteuerung (Joystick etc.) kostet ja LP auch schon mal fast 10k. Und die Kamera mit sehr schnellem Zoom, die ich verwenden könnte/würde, liegt im gleichen Bereich. Auf Bildbasis wird das wohl schlecht funktionieren, weil die Flugmodelle ja sehr kleine objekte sind und bis zur Sichtgrenze geflogen werden.

    Von daher kommt glaube ich nur ein funkbasiertes Positionssystem in Frage.

    Habe noch ein wenig gesucht und bin auf das Witracksystem von Fraunhofer gestoßen

    http://www.allsat.de/download/ALLSAT...ALLSATOPEN.pdf

    Also eigentlich bräucht ich genau das in der Lightversion

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von pointhi
    Registriert seit
    18.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    139
    mal ein denkanstoß:warum signallaufzeit messen?, für was gibts das GPS: http://www.pearl.de/a-PX5221-5481.shtml, gibt dazu auch nen guten link auf mikrocontroller.net http://www.mikrocontroller.net/topic/148598. Hab alleine mit dessen hilfe das ganze zum laufen gebracht, und eine genauigkeit von etwa 5m ist dafür mehr als nur geeignet.
    Dazu bekommt man wegen dem Modul auch noch flugrichtung, geschwindigkeit und die höhe, halt mit großer tolleranz. wenn man die daten dann per funk überträgt, sollte man mit passender software problemlos flugmodelle folgen können, die viel zu klein für bilderkennung sind, und auch vögel machen dabei kein problem

    mfg. pointhi

  5. #5
    weil ein akutalisierungsintervall von 1 sekunde leider viel zu langsam ist. und 5 meter ist auch viel zu ungenau.
    Die Modelle haben Geschwindigkeiten um 40m/s (150km/h)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Hallo,

    Mit Laufzeitmessungen in dem Bereich wirst du nicht sehr weit kommen. Dazu müsstest du schon sehr schnelles Prozessoren haben FPGA z.b.

    Eine verfolgung von Objekten mittels Kamera ist jetzt nicht soooo der burner.
    Kommt drauf an wie viel Programmiererfahrung du hast. Gibt auch eine Opensourceprojekte, die du dann in dein Projekt einbinden kannst.

    Hab schon dazu etwas schon gemacht, gibt auch ein kleines Video von mir:
    http://www.youtube.com/watch?v=5SCEP8VDbAQ

    Was man da gleich sieht:
    Dier Performance des Algorithmus ist sehr schnell, die Kamera kommt aber nur sehr langsam mit.
    (Merkt man daran, dass das blaue Kreuz immer am Lichtfleck ist, die Kamera aber nur langsam schwenkt)

    Von daher musst du mal schauen wie schnell die Kamera positionieren kann.

    Hat z.b. die Kamera Schrittmotoren ist das schonmal super, Servos sind auch sehr gut, weil du da eine Position anfahren kannst, normale Motoren sind da nicht so gut, weil zum einen ist dann eine fixe Übersetzung drinnen, wodurch die Kamera meist langsam ist und zum anderen kannst du die Kamera nicht genau poitionieren, was aber wohl eher kein Problem sein soll.

    Wenn du das mit einer einfachen Bilderkennung kombinierst kannst du auch gezielt Flugmodelle suchen, die haben ja meist sowieso Sticker oder ähnliches drauf!

    Interessantes Projekt, die Umsetzung wäre echt spannend!

Ähnliche Themen

  1. rp6 positionsbestimmung
    Von Morpheus1997 im Forum Robby RP6
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 18:10
  2. Positionsbestimmung im Raum
    Von Thegon im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 22:54
  3. Positionsbestimmung mit Lab View
    Von MrPink im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 00:42
  4. Winkel bzw Positionsbestimmung
    Von Till-tilt im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 14:34
  5. Positionsbestimmung
    Von Johannes im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 17:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •