-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Suche Beispielcode für die Datenübertragung mittels XBee-Modul beim Nibo2

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.04.2011
    Beiträge
    9

    Suche Beispielcode für die Datenübertragung mittels XBee-Modul beim Nibo2

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi!

    Ich bin gerade echt am verzweifeln: Ich versuche seit 2 Tagen schon eine Übertragung zwischen dem XBee-Modul an meinem Nibo und dem PC herzustellen.
    Ich möchte dafür die XBee Lib nutzen welche ja extra hierfür zur Verfügung steht.
    Nur leider ist die Dokumentation hierbei seeeeehr dürftig...
    (Schlichtweg nicht vorhanden ......)

    Ich habe weder Beispielcode noch sonstiges gefunden.
    Was bis jetzt zu funktionieren scheint, sind die Befehle "xbee_enable()" und "xbee_setbaudrate()".

    Und weiter weiss ich einfach nicht.
    In der "Doku" ist der Befehl "xbee_tx_start ( uint8_t size )" (welcher anscheinend zum Senden von Daten dient) ausgewiesen.
    NUR: Welche Daten denn?? Wo sollen die stehen bzw. wo muss ich die reinschreiben?

    Der .c-Code zur Header ist mir leider keine Hilfe, da kein(!) einziger aufschlussreicher Kommentar zu oben beschriebnen Funktionen existiert....

    Zu den 2 XBee Modulen: Diese finden sich problemlos und auch das Senden an sich scheitn zu funktionieren. Ich bekomme aber lediglich Datenmüll der Form "~............." im Terminal von X-CTU zu sehen.

    Für Antworten und Hilfestellungen wäre ich sehr dankbar.

    MfG

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.04.2011
    Beiträge
    9
    Hi!

    Also ich bin jetzt ein klitzkleines Stückchen weiter gekommen:

    Beim Durchstöbern dieses Forums, bin ic hauf den Ordner "demo2" aufmerksam geworden und hab mir die "main.c" mal angeschaut.
    Darin gibt es folgenden Ablauf beim Senden per XBee:

    xbee_set_baudrate(38400);
    xbee_enable();
    .
    .
    .
    xbee_tx_address = 0xffff;

    xbee_tx_buf[0] = 1; // type

    // position
    xbee_tx_buf[1] = HIBYTE(pos_x);
    xbee_tx_buf[2] = LOBYTE(pos_x);
    xbee_tx_buf[3] = HIBYTE(pos_y);
    xbee_tx_buf[4] = LOBYTE(pos_y);

    xbee_tx_start(5);

    (Vereinfacht!!)

    Ich habe dieses Beispiel benutzt um einen einzigen Buchstaben (nämlich 'E') zu verschicken und zwar durch:

    xbee_tx_address = 0xffff;
    xbee_tx_buf[0] = 0x45;
    xbee_tx_start(1);

    Das 'E' kommt auch tatsächlich an ABER: mit dabei sind wieder viele komische Zeichen wie z.B.: "~.......E." hier wundert mich einmal, dass das 'E' überhaupt von anderen Zeichen umgeben ist, und andereseits auch noch die völlig untypische Anzahl von 10 Zeichen.
    Wenn man das ganze so ca. 30 Sekunden laufen lässt, scheint das ganze irgendein Byte sogar noch hochzuzählen. Es passiert nämlich folgendes:
    ~...!...E.
    ~..."...E.
    ~...#...E.
    ~...$...E.
    ~...%...E.
    ~...&...E.
    ~...'...E.
    ~...(...E.
    ~...)...E.
    ~...*...E.
    ~...+...E.
    ~...,...E.
    ~...-...E.
    ~.......E.
    ~.../...E.
    ~...0...E.
    ~...1...E.
    ~...2...E.
    ~...3...E.
    ~...4...E.

    Es wird anscheinend die Ascii Tabelle abgelaufen....
    Keine Ahnung warum, weil die Adresse jedesmal aufs neue dirket vorm Senden auf "0xffff" gesetzt wird.

    Kann mir nun vielleicht jemand sagen, was ich da noch alles falsch gemacht habe, bei meinem Versuch?

    MfG

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.04.2011
    Beiträge
    9
    Sooo, ich bin der Lösung auf die Spur gekommen:

    Diese Bytes die den Buchstaben 'E' umgeben sind (wenn man das ganze auf "Hex" umstellt) Rahmendaten, welche das XBee-Modul automatisch mitsendet.
    Also Infos wie "Start delimiter", "Option byte", die eigentlichen Daten die man übertragen möchte und zum Schluss eine Checksum.

    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Wenn man so ein Muster sieht, immer das gleiche Zeichen am Anfang, immer die selbe Länge, das mitlere Zeichen fortlaufend, ... dann kann es auch eigentlich nur gewollt sein.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332

    Nibo

    Hallo
    Ich kenne da jemand der mit Xbee und Nibo 2 arbeitet und es geht ....
    Achim

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Hero_123
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    202
    Hi Robofreak

    mein NIBO2 kommuniziert auch mit XBEE Modulen mit meinem PC, habe mein XBEE Modul aber am Stecker X6 angeschlossen (habe für den X6 mir so ein Ding von watterott gekauft und dann den X6 entsprechend benutzt) und mir selbst Sende/Empfangsroutinen für den UART1 geschrieben (da der NIBO2 am Stecker X6 auch die UART1 -Schnittstelle zur Verfügung stellt.)

    Nehme an, Du hast das Ding von nicai, oder?

    Die Doku der XBEE-Lib ist sehr dürftig, sie unterstützt z.B den UART1 nicht korrekt (habe mir dann diese XBEE umgeschrieben), arbeite aber trotzdem weiter mit dem von mir selbst gestrickten Sende/Empfangsroutinen.

    Hero_123
    Arroganz ist die Perücke auf der Glatze der Unwissenheit

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    46

    Keine Übertragung per XBee an PC möglich

    Hallo.

    Wie der Thread-Ersteller habe auch ich Probleme mit dem Nibo2 per XBee
    mit dem PC zu kommunizieren. Im Sommer habe ich damit bereits schon
    einmal rumgespielt und getestet. Da funktionierte es und ich konnte
    über Funk mit dem Nibo einige Zeichen an den PC senden. Jetzt kriege
    ich es einfach seit ein paar Tagen nicht mehr hin.

    Ich habe und hatte es damals mit folgendem Code versucht:

    #include <nibo/niboconfig.h>
    #include <nibo/display.h>
    #include <nibo/gfx.h>
    #include <nibo/copro.h>
    #include <nibo/delay.h>
    #include <nibo/iodefs.h>
    #include <nibo/bot.h>
    #include <avr/interrupt.h>
    #include <nibo/i2cmaster.h>
    #include <nibo/spi.h>
    #include <stdio.h>
    #include <nibo/leds.h>
    #include <nibo/pwm.h>
    #include <nibo/xbee.h>

    int a = 0x4E;

    void transmit(){
    xbee_tx_address = 0x3fff;
    xbee_tx_buf[0] = a;
    xbee_tx_start(1);
    }

    int main(){
    sei();
    bot_init();
    display_init();
    gfx_init();
    pwm_init();

    xbee_enable();
    xbee_set_baudrate(38400);

    while(1){
    if (xbee_tx_idle()){
    transmit();
    }
    delay(10);
    }
    }

    Die Kommunikation beider XBee Module untereinander funktioniert. Also Arduino-XBee-Shield -> USB-XBee-Explorer.
    An der Konfiguration beider Module dürfte es also nicht liegen. Unter X-CTU kann ich mit beiden Modulen _chatten_
    Leider weiß ich nicht mehr wirklich weiter. Ich bin mir auch nicht sicher, ob die NXB2-Adapterplatine in Ordnung ist.
    Beim Einschalten leuchten beide Dioden (grün/gelb). Ich kann auch nicht feststellen, ob versucht wird etwas zu versenden.
    Leider kann ich mich auch nicht mehr zurück erinnern, ob beim Senden eine Diode geblinkt hat, als es mal funktionierte.

    Für jede Hilfe und jeden Denkanstoß wäre ich dankbar

    Gruß
    sourcecode

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    46
    Hallo.

    Irgendwie verzweifel ich noch immer und ich weiß einfach nicht, wo der Wurm drin ist.
    Hat keiner Erfahrungen mit dem Nibo2 und der NXB2 Erweiterungsplatine ?.
    Mich würde es gar nicht so sehr wurmen, wenn ich nicht wüßte, daß ich es vor
    ein paar Monaten schon mal zum Laufen gebracht habe
    Leider kann ich auch dazu nicht wirklich weitere Infos dazu finden. Unter Wiki ist die
    NXB2 zwar aufgeführt, aber bis Dato gibt es dazu noch keinen Text. Mir als unerfahrener
    Elektroniker ist auch nicht ganz klar, wofür die beiden Jumper nützlich sind.
    Die beiden LEDs sind wohl einmal eine Status LED (grün) und eine LED für Übertragung (gelb).
    Als Beispielcode dazu finde ich leider auch nur die Schnipsel aus der main.c des demo2 Beispiels.
    Leider gibt es auch noch keine Dokus für die ganzen Erweiterungsplatinen, die Nicai herausgebracht
    hat. Irgendwie schade. Vielleicht sollte man sich dort mal angewöhnen die Dinge, die man auf den
    Markt bringt mit einer vernünftigen Dokumentation und Beispielen auszuliefern. Ansonsten heißt
    es wohl nur abwarten und hoffen, daß sich im Laufe der Zeit diesbezüglich etwas tut.

    Falls also jemand Erfahrungen mit der NXB2 gemacht hat und mir auf die Sprünge helfen könnte,
    möge sich bitte melden

    Vielen Dank und liebe Grüße

    sourcecode

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332
    Hallo
    Es gibt Leute die sich damit auskennen und hier mitlesen. Musst nur die richtigen fragen ...
    Achim

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    46
    Hallo Achim.

    Danke für Deine Antwort. Ich habe immer gedacht der Zweck eines Forums wäre die Allgemeinheit zu fragen und das Leute die sich
    mit den jeweiligen Sachverhalten auskennen, sich dann dazu eventuell melden und äußern, oder muß man nun die Leute persönlich
    fragen und ansprechen ?. Wenn mir keiner antworten möchte oder kann, kann ich das durchaus verstehen, aber warum man nun Leute erst persönlich
    ansprechen muß ist mir leider etwas schleierhaft
    Aber gut - Dinge ändern sich

    Lieben Gruß
    sourcecode

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Kamera-Modul
    Von stefan_Z im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 17:10
  2. NIBO2 - Kommunikation ATmega128 mit Xbee-Modul und PC
    Von Hero_123 im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 19:30
  3. Suche SMS-Modul
    Von Mnemonic82 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 16:12
  4. Suche USB-Modul
    Von Asurokiller im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 16:38
  5. suche LCD Routine für AT89S8252 mittels RIDE....
    Von Funkfreak im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 13:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •