-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: GAUI 330X-S Qudrokopter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1

    GAUI 330X-S Qudrokopter \w VIDEO [Update - 09/05/11]

    Anzeige

    Hallo Liebe Community,

    Ich möchte hier ein kleines Review reinstellen, für all diejenigen, die von Shrediquette und Quadro/Mikropkoptern sehr beindruckt sind, sich aber keine 1000€ für einen Heli leisten wollen und evtl eine Platform zum experementieren suchen.

    Denn so bin ich auf den GAUI 330X-S gekommen.
    Beeindruckt und inspiriert von Shrediquette habe ich vor mein Quadrokopter zu bauen. Da ich handwerklich nicht so fit bin, war ich alelrdings auf der Suche nach einer geeigneten Chassis bzw Basis für den Kopter.

    Nachzulesen auch auf meiner Webseite:
    http://www.techgeek.at/?page_id=775

    Also fangen wir einmal an:


    GAUI goes Quadrokopter… mit diesem Satz überraschte der bekannte R/C Helikopterhersteller seine Kunden. GAUI war mir davor noch kein Begriff aber ein klick auf Google brachte Gewissheit.
    GAUI ist eine Firma in Taiwan (sie bezeichnen sich als “Hobbycompany”) und hat sicha uf R/C Flugobjekte spezialisiert, wie Helikopter und Quadrokopter. Wenn man ihre Videos etwas ansieht merkt man schnell, dass sie auch Drohnen im weitestem Sinne herstellen.
    Auf der Suche nach einem Quadrokopter bin ich zunächst auf den von Conrad gestoßen. Doch schnell war klar, dass Conrad ein “Produkt” auf den Markt brachte umd sich von der Konkurrenz abzuheben und nicht weil Conrad das so gut kann.
    Nach längerem stöbern bin ich dann auf YouTube auf den GAUI 330X-S gestoßen. Beeindruckende Videos zeigen den wohl geformten Quadrokopter bei recht starkem Wind gut fliegen. Auch ein Video gab es wo der “Pilot” die fernbedienung einfach weglegte und der Quadrokopter schwebte fröhlich weiter, toll dachte ich mir.
    Klar jeder kennt die tollen Videos von Mikrokopter.de aber 100€+ für ein Helikopter … also nein…
    Nach einer kurzen Recherche kam ich auf einen Onlineshop der den 330X-S auch vertrieb. Für 350€ kann man den Quadrokopter auch erwerben. Der Preis ist eigentlich günstig, allerdings nicht billig.
    Warum günstig? – Ganz einfach:
    Schaut man sich den Conrad Audrokopter an, dessen Videos und Bewertungen stellt man fest, dassn die Steuerung alles andere als ausgereift ist, die Chassis, Motoren und Propeller aus billigen Materialien gebaut sind und qualitativ nicht wirklich hochwertig sind.
    Im Gegensatz dazu steht der 330X-S, dess Chassis und sämtliche Hartteile aus Karbon gefertigt sind. Die Chassis ist generell sehr klug gefertigt. Als Laie fällt es einem auf dem ersten Blick garnicht ein/auf, dass in der Chassis gezielte Spalten und Öffnungen nicht zu Dekozwecken da sind, sondern der Elastizität der ganzen Chassis behilflich sind.
    Die 4 Motoren erzeugen einen sehr starken Schub und können 1,1kg heben. Der Helikopter wiegt mit Elektronik und Chassis ohne Akku 400g. Bleiben noch 700g für Akku und Payload – was sehr viel ist. Der standrt LiPo Akku mit 3 Zellen 25C und 2,2Ah wiegt 200g. Ergo: bleiben 500g für Wasserbomben, Kamera, FPVK (Firstpersonviewkamera) oder ähnliches.


    Die Motoren sind sehr starke Scorpionmotoren.

    Zusammenbau

    Zum Zusammenbau gibt es eigentlich nicht viel zu sagen:
    Teile haben keine gefehlt. Die Bedienungsanleitung ist ziemlich gut, wenn auch der Text nicht immer ganz verständlich ist.
    Auf eines sollte man auf jeden Fall achten:
    Die “Rotorhüte” unbedingt mit Schraubensicherunglack sichern!
    jeden Mir ist es nämlich passiert, dass bei einem Test plötzlich der Roter weggeflogen ist, was zum Glück glimpflich ausgegangen ist, aber es hätte auch böse enden können!

    Der erste Flug

    Voller Erwartungen schaltete ich den Quadrokopter ein. Zu meinem Erstaunen: Am Boden hat alles so sofort funktioniert wie es sein sollte. Die Fernbedienung steuerte tatsächlich alles so wie es sich gehört.
    Da ich meinen letzten helikopter zu Schrott geflogen habe (so auch mein erstes R/C Flugzeug) schossen mir Gedanken in den Kopf wie: “Juhuu 350€ werde ich jetzt schnell vernichten”
    Also drückte ich vorsichtig den Gasknüppel nach oben bis der Quadrokopter ca 5cm über dem Boden war. Vor lauter Freude, dass ich das geschafft hatte, lie0 ich ihn noch weiter stiegen. Aus irgendeinem Grund regelte das Gyrosystem nicht richtig. Der Heli blieb zwar mehr oder weniger an einer Stelle, doch es schaukelte stark hin und her – vergleichbar einer Sinusfunktion. Das war etwas enttäuschend, dass die Reglung nciht vernünftig ausgereift war. Nach 2 Minuten Kampf gegen die Schwerkraft schaffte ich den Kopter recht heftig gegen die Erde knallen – 1:0 für die Schwerkraft und ein K.O. seinerseits dachte ich mir. Ich packte schon die Fernbedienung weg und machte mich auf den Weg zum Kopter am Boden – doch siehe da: kein Kratzer.
    So ging es dann am nächsten Tag weiter.
    Nachdem ich dann am 3. Tag den Kopter eine Akkuladung über dem Boden halten konnte machte ich mich an die Reglungsgeschichte ran – indem ich die Bedienungsanleitung ein zweites mal durchschaute. (Ja ich bin auch einer der das Lesen der Bedienungsanleitung für eine Schwäche hält )
    Da stellte ich fest, dass ich vergeblioch den Poti am Regler selbst herumdrehte, da man über den Gyrokanal des Senders die Empflindlichkeit bzw den Modus des Gyros einstellte, sofern man das Gyrokabel auch am Sender anschloss, was ich auch gemacht hatte.
    Am nächsten begab ich mich dann auf eine große grüne Wiese, perfekte Verhältnisse, kein Wind, Sonne, keine Menschen.
    Ruckzuck war der Kopter in der Luft und schon drehte ich am Gyroregler und siehe da: Das Ding bleibt in der Luft picken wenn ich die Knüppel los lasse und die Regelung funktioniert nun perfekt!
    Das war der erste richtige Flug.


    Flugverhalten


    Das Flugverhalten des Kopters ist herausragend. Das Ding fliegt sehr stabil, selbst bei Wind lässt es sich sogar von einem Anfänger wie mir leicht steuern. Viele sagen die Steuerung ähnelt einem Koaxialhelikopter. Das stimmt nicht ganz. Ich habe einen Koaxial Heli und der fliegt sich natürlich leichter, allerdings liegt das eher daran, dass man nichts steuern kann.
    Wer sich ein R/C Helikopter zulegen möchte, der sollte sich auf jeden Fall überlegen ob er statt Flugstunden oder einer teuren Helireparatur nicht zuerst in so ein Kopter investiert.
    Ich bin bisher nur im Hover-Mode geflogen, der sehr stabil ist und sehr angenehm und ruhig zum fliegen ist. Sobald ich das gut draufhabe, werde ich mal über den Cruise Mode berichten.
    Geändert von oratus sum (09.05.2011 um 19:39 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    und Heute bin ich wieder geflogen, mein Bruder war dabei und hat einige Fotos gemacht.

    Ich habe auch den CRUISE Mode ausprobiert und bin bgeistert von Ihm, einfach super, fast stabiler als der Hover Mode.



  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Danke für den Hinweiss, Suche auch schon länger nach sowas. Der von Conrad hat mir auf den ersten Blick auch nicht gefallen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Ich hatte heute wiedereinmal Zeit zu fliegen.

    Dabei habe ich die FlyCamOne installiert und bisschen ins Immersionsfliegen geschnuppert.

    Das Video ist vollkommen uncut:

    http://www.youtube.com/watch?v=W9YhtoRdw6k

    Es gibt einen Absturz zu sehen. Das ist passiert weil ich von CRUISE auf HOVER umgeschaltet habe und irgendwie mag er das nicht, ist mir aber ziemlich egal, da ich immer in CRUISE fliege.

    Der Kopter sieht nun so aus und yaaaay neue Fernbedienung:






















    (Für größere Bilder:
    http://www.techgeek.at/?page_id=810&album=3&gallery=13
    )



    Zum Video:
    Ich muss noch das Fliegen üben, deswegen schaue ich nur in eine Richtung und wage mich noch nicht so weit rauf. Dort wo der Kopter herumbaummelt und wild rumfliegt, das bin ich und nicht die Steuerung des Kopters, ich habe nämlich die neue Funke getestet.
    Geändert von oratus sum (09.05.2011 um 20:04 Uhr)

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.03.2011
    Beiträge
    89
    deutsche Bauanleitung im Web:
    http://www.klaus-sander-web.com/Vide...%20deutsch.pdf

    Sollte irgendjemand im Raum Wien ebenfalls gerade am Bau eines Quadros (oder ähnlichem) sein und gemeinsames basteln bzw austausch suchen kann man mich gerne kontaktieren.
    (Mein Gaui liegt auspackbereit da und wartet auf den ersten freien Regentag der da kommen mag...)

    Gruß abnormal

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Kleines Update:
    Gibt zwei neue Videos:
    http://www.youtube.com/watch?v=Xc08W831eoo
    http://www.youtube.com/watch?v=sijImhsRV-E&hd=1

    VErzeiht mir, dass ich nichts zusammenschneide mir fehlt einfach die Zeit und der Willen dazu

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Kleines Update, diesmal zusammengeschnitten und mit mehr action...

    Leider nicht 100% synchron...

    http://www.youtube.com/watch?v=ScIJYA9EoIY&hd=1

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Und, immernoch zufrieden? Hab ja bis jetzt nur gutes über das Teil gelesen.

    Bin kurz davor ihn auch zu bestellen.
    Ach und hast du nen Tipp wo es ihn günstig gibt?

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.03.2011
    Beiträge
    89
    Bei den Preisen ist nicht viel um, dreht sich um ein paar Euros. Ich hab meinen bei hobby factory gekauft.
    Bei willhaben wird derzeit ein fertig Aufgebauter mit Beleuchtung und Akkus, sowie eine Futaba PultFernsteuerung deutlich unter Neupreis angeboten.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Hallo TobiKa,

    Der GAUI macht noch immer RIESEN Spaß!

    Ich habe meinen bei MAMO-Models gekauft, schau einfach mal, je nach nach dem ob du Deutschalnd oder Österreich vorziehst.

    Der Heli ist echt super und man kann auch bei gleichmäßgen Wind fliegen, das tollste ist, dass er bei niedrigen Gyrowerten wie ein Pitchheli fliegt, drehst du den Gyro rauf dann hast du auch als Anfänger deinen Spaß weil du dich sicher fühlst.
    Ich bereite gerade meinen für den FPV Flug vor, es fehlt noch eine Videobrille.

    Sehr wichtig ist, dass du beim Zusammenbauen dir zeit lässt und die Anleitung sehr genau ließt.

    auf
    www.gaui-quadflyer.com

    Bist du herzlich willkommen. Ich habe das Forum eingerichtet um eine kleine Community zu starten. Ich habe das Forum heute vor paar Stunden in Betrieb genommen und ist noch nicht 100% fertig. Ich wäre aber glücklich Beiträge von dir zu sehen

    Abnormal und ich werden dort ziemlich aktiv sein und mit der Zeit kommen hoffentlich auch andere. Ich werde dort auch ein paar Tipps und Tricks reinschreiben und Anleitungen, Berichte und so weiter.
    Am Design muss ich noch etwas feilen...

    Abnormal und ich sind übrigens am Freitag zusammen geflogen und es war richtig lustig.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •