-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Schrittmotor wird heiß - keine Ahnung wieso...

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    10

    Schrittmotor wird heiß - keine Ahnung wieso...

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe oben genanntes Problem mit folgendem Linear-Aktuatur: https://www.distrelec.de/ishop/Datasheets/05446018.pdf
    Verwendet wird der Schrittmotor mit dem ELV Schrittmotorinterface (http://www.elv-downloads.de/Assets/P..._2_V1_2_um.pdf)
    Also, der Motor wird nach kurzer Zeit recht warm, worauf ich den Saft abdrehe. außerdem dreht er - meiner Meinung nach - nicht die in der ELV-Software gefordete Anzahl von Schritten (geht nur bis zu einer gewissen Obergrenze...dann ist das Interface für mehrere Sekunden nicht ansprechbar. Manchmal erscheint eine Fehlermeldung); lediglich die Drehgeschwindigkeit kann ich verändern.
    Eigentlich denke ich, einen Anschlußfehler ausschließen zu können...der Motor ist doch grundsätzlich an dieser Steuerung betreibbar, oder?

    Danke und LG Markus

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    10
    ...das mit der Schrittanzahl hat sich erledigt...war nur ein Bedienfehler
    Aber warm wird der Motor immer noch...hab ihn mit 12V am Laufen, und am Netzgerät werden ca 700-800mA angezeigt. Ist das korrekt?


    hab jetzt mal die Spannung auf 7V runtergedreht. Das ist der Wert, mit dem die Steuerung gerade noch arbeitet. Dann habe ich einen Gesamtstrom am Netzteil von ca 450 mA. Das entspricht dem Wert im Datenblatt; ich hatte allerdings gedacht, daß der angegebene Wert von 480mA pro Spule zu rechnen wäre...???


    ..bis jetzt bleibts mit 7V in einem erträglichen Rahmen mit der Wärme des Motors...ist das ne Lösung?
    Geändert von ticia (20.04.2011 um 15:51 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die 480 mA sind auch pro Spule zu sehen. Bei Schrittmotoren ist es normal, dass die bei Nennstrom schon ziemlich heiß werden, gerade wenn der Motor steht, oder sich nur langsam dreht. Eine gute Software reduziert den Strom auf z.B. 50% wenn der Motor steht, und gerade kein hohes Drehmoment benötigt wird.

    Wenn ich die Anleitung zur Steuerung richtig verstehe kann man da den Strom mit einem Poti einstellen. Wenn einem das Drehmoment ausreicht, kann man da auch gut weniger als den Nennstrom (hier z.B. 330 mA statt 480 mA) einstellen - damit reduziert sich die Verlustleistung auf etwa die Hälfte und das Drehmoment um etwa 30%.

    Ein Stromverbauch von 700-800 mA ist schon relativ viel und entspreicht ungefähr dem was man mit 12 V maximal durch den Motor bekommt.
    Es ist besser den Strom am Treiber einzustellen und dann eher eine etwas höhere Spannung (z.B. 16-18 V) zu nehmen. Je höher die Spannung, desto schneller kann der Motor laufen. Wenn man den Motor nur Langsam (z.B. 20 Schritte pro Sekunde) bewegen will, geht es auch mit der kleineren Spannung.

Ähnliche Themen

  1. Spannungsregler 7805 wird zu heiß!Wieso???
    Von heli im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 19:50
  2. Spannungsregler wird heiß, wenn ISP angesteckt wird
    Von loukumas im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 17:53
  3. Schrittmotor (SM42051) wird viel zu heiß ????
    Von Profdok im Forum Motoren
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 10:53
  4. Schrittmotor wird warm/heiß!
    Von bbs00 im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 19:35
  5. [ERLEDIGT] Schrittmotor + keine Ahnung = Nichts
    Von im Forum Motoren
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.02.2005, 22:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •