-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schrittmotorsteuerung über L297/L298. Geschwindigkeit über Drehpoti?

  1. #1
    dogtown
    Gast

    Frage Schrittmotorsteuerung über L297/L298. Geschwindigkeit über Drehpoti?

    Anzeige

    Hallo, ich bin neu hier.
    Ich habe schon in der Forumssuche gesucht, aber bisher nichts konkretes gefunden.

    Ich bin dabei mir eine 1m lange Schienendolly für meine Kamera zu bauen.
    Angetrieben werden soll der Schlitten von einem Schrittmotor über eine Zahnstange. Als Steuerung wollte ich den L297/L298-Bausatz von robotikhardware.de (od. vergleichbar) nehmen.

    Das Starten und Stoppen des Motors soll über Relais' geschehen, die von (Start-)Tastern, bzw. (Stopp-)Schleifern an den beiden Enden der Schiene geschaltet werden.
    Ebenso die Richtungsumkehr soll jeweils bei Überfahren eine Stopp-Schleifers, bzw. bei Drücken eines Start-Tasters erfolgen.

    Ich kenne mich mit IC's leider gar nicht aus, daher meine Frage:
    Wie kann ich realisieren, dass die Geschwindigkeit des Schrittmotors ganz einfach über ein Drehpoti eingestellt werden kann? Ich verstehe nicht ganz, wie ich ein PWM-Signal erzeuge...

    Und in einem weiteren (späteren) Entwicklungsschritt soll, falls das nicht zu kompliziert ist, folgendes realisiert werden:
    Es werden weitere Schleifer, ca. 10cm vor den Stopp-Schleifern, an den Enden der Schiene angebracht, ab deren Überfahren der Schrittmotor konstant langsamer werden soll, bis er auf Höhe der Stopp-Schleifer zum Stehen kommt.
    Hat jemand eine Idee, wie sich das ohne zu komplizierte Schaltungen lösen ließe?

    Herzlichen Dank im Voraus!
    Geändert von dogtown (19.04.2011 um 13:34 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Ostermann
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    240
    Hallo Dogtown!

    Ein PWM-Signal mit konstanter (oder via Poti einstellbarer) Frequenz kannst du schnell und einfach mit einem NE555 erzeugen. Es gibt z.T. auch Schrittmotor-Endstufen, die einen Taktgenerator integriert haben, z.B. die bei mir erhältliche DS10-Reihe von LAM oder unsere Tiny-Step (optional).
    Das Auslösen einer Bremsrampe über mehrere Schalter zu lösen halte ich dann aber für unnötig kompliziert. Spätestens da ist ein kleiner µC oder ein fertiger Schrittmotorcontroller (z.B. NC-Pilot USB) die bessere Wahl. Dann kannst Du ohne großen Mehraufwand auch komplexe Sequenzen programmieren, die aktuelle Position anzeigen usw.

    Gerade bei einem Kamera-Dolly solltest du aber nicht auf Mikroschritt verzichten. Sonst siehst du nachher jeden Motorschritt als Wackler im Bild.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thorsten Ostermann
    --
    Wir bewegen Ihre Ideen!
    Intelligente Lösungen mit elektrischen Antrieben.
    http://www.mechapro.de

Ähnliche Themen

  1. Schrittmotor läuft nicht - L297/L298 über LTP
    Von TobiasBlome im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 17:17
  2. Problem mit Schrittmotorsteuerung L297 & L298
    Von mumbelmann im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 12:51
  3. Schrittmotorsteuerung mit L297/L298
    Von Profdok im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 19:53
  4. Schrittmotorsteuerung mit L297/L298 Bild
    Von Profdok im Forum Motoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 01:43
  5. Schrittmotorsteuerung mit L297/L298
    Von Speedfreak im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 18:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •