-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Daten aufs iPhone bringen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    11

    Daten aufs iPhone bringen

    Anzeige

    Liebes Forum,
    in einem Schulprojekt wollen wir eine 50W Brennstoffzelle auf ein Modellrennauto bauen. Nun wollen wir die Geschwindigkeit, Spannung und Stromstärke des Ausgleichsakkus aufs iPhone brinngen. Die Geschwindigkeit wollte ich mit einem Reedkontakt wie beim Fahrradtacho messen. Ein Wlanrouter wird ohnehin auf dem Fahrzeug sein. Hat jemand eine Idee wie man das umsetzen könnte?
    Ich hoffe ihr könnt uns helfen
    unix1970

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.09.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    647
    Mh da habt ihr euch aber ganz schön was vorgenommen.

    Welche Kentnisse liegen denn bei euch vor?

    Ich würde ein Arm7 oder Arm9 Board mit Wlan nehmen. Wenn ihr nur mit einem Gerät kommunizieren wollt, also z.B. nur mit dem IPhone, braucht ihr keinen WLan Router.

    Das ganze ist meiner Meinung nach ein ziemlich komplexes Projekt. Allein schon weil es nicht sooo einfach ist ne App fürs IPhone zu schreiben. Dann muss noch das Arm Board zum laufen gebracht werden. Da sollte man schon einige Linux Erfahrungen haben.

    Ich habe gerade sowas ähnliches in Planung, allerdings mit Bluetooth und einem Andriod Handy. Falls das IPhone Bluetooth kann, überlegt euch das mal. Bluetooth ist deutlich einfacher umsetzbar als Wlan. Zudem braucht man dann nur einen kleinen Atmega8 o.ä. und muss nicht gleich zu einem Schlachtschiff ARM greifen.

    Gruß Daniel
    Unser Sommer ist ein grün angestrichener Winter. Das einzige reife Obst, das wir haben, sind gebratene Äpfel. [Heinrich Heine]

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    11
    An Bluetooth habe ich bereits gedacht, aber das Problem liegt bei der Reichweite. Bei Wlan sind mit der richtigen Antenne 200m keine Frage auf einem Feld oder anderen freien Ebene. Das Entwicklen der App sollte nicht das größte Problem sein, da ich die Verarbeitung der Daten schon hinbekommen werde. Nur beim Übermitteln und Aufnehmen der Daten im Auto habe ich keine Ahnung.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.09.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    647
    Ja dann nimm (wenn Geld nicht so die Rolle spielt) ein Arm Board. Da kann man verschiedene Betriebssysteme drauf machen. Beispielsweise Linux, Windows, Android usw. das liegt immer ganz dran.

    Alternativ kannst du auch mal nach Alix Boards suchen.

    Gruß Daniel
    Unser Sommer ist ein grün angestrichener Winter. Das einzige reife Obst, das wir haben, sind gebratene Äpfel. [Heinrich Heine]

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    11
    Geld spielt erstmal keine Rolle, da das Projekt durch Sponsoring finanziert wird. Jedoch habe ich überhaupt keine Ahnung wie man mit diesen Boards arbeitet. Gibt es denn keine Alternative?

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von nanoBean
    Registriert seit
    10.05.2009
    Beiträge
    19
    Hi,

    Wenn du bereits ein WLan Router verwendest, wäre es IMHO das einfachste, einen zu verwenden, den du auch programmieren kannst. Damit meine ich, dass du auf das darunter liegende Linux zugreifen kannst. Fritzboxen kannst du z.B. mit Freetz erweitern, oder du nimmst einen Router auf dem du OpenWrt installieren kannst. Die Daten würde ich dann auf dem IPhone mit dem Safari-Browser anzeigen. Damit sparst du dir die Kosten für die Anmeldung bei Apple, um überhaupt Apps entwickeln zu können. (aber die direkte App ist natürlich cooler ).

    Auf Router-Seite kannst du dann mit den "Board-Mitteln" ein WebServer einrichten (ich meine mich entsinnen zu können, auch mal ein Shell-Script gesehen zu haben, welches per CGI eingebaut wurde). Mit etwas AJAX kannst du dann auch regelmäßig deine Werte vom Router abfragen.

    Dieses Vorgehen erfordert vermutlich etwas mehr Bastelarbeit, ist aber günstiger (falls das Geld dochmal relevant werden sollte)

    EDIT: Den Zugriff auf deine Sensoren müsstest du dann vermutlich über die Router-LED's machen (Stichwort: GPIO). Die kannst du i.d.R. als für I2C konfigurieren und so deine Sensoren abfragen. Wenn die Sensoren natürlich kein I2C können, müsstest du dann wohl ein µC dazwischen setzen, den du dann die Daten als I2C aufbereitet. Wenn du digitale Werte von deinen Sensoren erhälst, kannst du die wohl direkt mit den GPIO's abgreifen.
    Manche Router haben auch noch eine ungenutzte RS232 Schnittestelle, die du ggf zu Kommunikation mit den Sensoren/µC verwenden kannst (z.B. den Edimax BR-6104K; ist aber schon sehr alt).

    Das ist zumindest den Stand, den ich mir mal vor einiger Zeit angelesen hab. Die praktische Umsetzung steht jedoch noch aus
    /EDIT
    Geändert von nanoBean (19.04.2011 um 20:12 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Billiges iPhone Ladegerät
    Von Kampi im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 21:00
  2. New iPhone 3G
    Von EveRever im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 10:17
  3. Neigungssensoren im iPhone
    Von kalletronic im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 10:08
  4. Daten aufs EEPROM Speichern
    Von Speed im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 12:52
  5. Dringent Serielle Daten auf ein Schieberegister bringen wie
    Von AEWE im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.11.2004, 19:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •