-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Erdbeben in Japan: Roboter arbeiten am Atomkraftwerk Fukushima

  1. #1
    Elektronik & Technik Infos Robotik Einstein Avatar von Roboternetz-News
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Roboternetz Server 3
    Beiträge
    3.812

    Beitrag Erdbeben in Japan: Roboter arbeiten am Atomkraftwerk Fukushima

    Anzeige

    Im vom Erdbeben beschädigten japanischen Atomkraftwerk Fukushima haben Roboter ihre Arbeit aufgenommen. Die Maschinen haben bisher Bilder vom Boden und aus der Luft geliefert sowie erste Trümmerteile geräumt. Unterdessen stuft die Internationale Atomenergiebehörde IAEA die Situation als ebenso ernst ein wie 1986 in Tschernobyl. (Roboter, Technologie)



    Weiterlesen...

    Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

    News Quelle: Golem
    Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.



  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Die Maschinen stammen von japanischen Unternehmen. Die von dem britisch-amerikanischen Unternehmen Qinetiq gelieferten Bausätze Appliqué Robotic Kit (ARK), mit deren Hilfe Bobcat-Kompaktlader zu Roboterfahrzeugen werden, werden derzeit noch getestet. Die beiden Roboter vom Typ Talon hingegen sind bereits zum Einsatz gekommen.
    Daneben hat Tepco ein unbemanntes Fluggerät (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) vom Typ T-Hawk des US-Unternehmens Honeywell eingesetzt, um Luftaufnahmen des Atomkraftwerks zu machen. Anders als ein bemannter Helikopter kann sich das UAV gefahrlos länger im Bereich der strahlenden Gebäude aufhalten und Bilder davon aufnehmen.
    So stellt man sich das aus "Robotersicht" vor, hier wird das tatsächlich und unmittelbar gebraucht, was die ganze Zeit diskutiert, untersucht und entwickelt wird, um Personen von der Strahlng fernzuhalten.

    Ein weiterer Punkt der im nächsten Schritt sehr wichtig wird ist das Scannen der Sperrzone und der weiteren Umgebung zum Wiederaufbau.
    Man sollte sehr vorsichtig sein aber die Strahlung ist ja nicht gleichmäßig verteilt und irgendwo ist sie eben und anderswo nicht.

    Hier sind die Fahrzuge dafür, bei Streetview stehen sie herum, dort werden sie endlich mal richtig gebraucht.
    Fernsteuermodul rein und Scannen das wäre doch was zum Sozialverträglichkeits-Punkte sammeln.
    http://www.google.de/search?q=street...4dec96363d5a41

Ähnliche Themen

  1. Erdbeben in Japan: Qinetiq schickt Roboter nach Fukushima
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 13:02
  2. Erdbeben in Japan: Roboter für Fukushima
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 18:40
  3. Erdbeben in Japan: Drohne filmt Atomkraftwerk
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 07:52
  4. BMI: USA - Japan, Affenhirn steuert Roboter
    Von Manf im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 19:50
  5. japan roboter
    Von MTRONIX im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 20:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •