-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Motor für fräse? Schrittmotor ansteuern?

  1. #1

    Motor für fräse? Schrittmotor ansteuern?

    Anzeige

    Hi,

    wiedermal jemand der sich eine "3D" CNC-Fräse/Scanner bauen möchte. Ich komme aus dem Bereich EDV und habe leider keinen Zugang zu einer Industriefräse oder ähnliches. Deshalb weiß ich auch nicht, welchen Motor ich benutzen könnte. Es gibt Fräsmotoren zu kaufen, allerdings sind diese doch recht teuer und für mich etwas sperrig, da sich der Motor samt Fräsboher um 180° vertikal und 360° horizontal drehen soll.

    Könnte man einen Getriebemotor benutzen (Geh ich mal von aus)? Wenn ja, welche Daten sollte er haben? Mit wie viel Umdrehungen dreht so ein Fräsbohrer eigendlich?

    Die Schrittmotoren und die Bauteile zum Ansteuern habe ich bereits bestellt. Die Schaltung soll wie hier beschrieben mit den Schaltkreisen L297, L298 aufgebaut werden: http://www.roboternetz.de/schrittmotoren.html.
    Ich bin mir etwas unsicher, obwohl die Antwort eigentlich im Text steht. Regelt diese Schaltung jetzt bereits den Nennstrom, oder muss ich noch etwas anpassen, damit mir die Motoren nicht durchbrennen?

    Passt zum Thema aber nicht hier rein. Vielleicht hat jemand noch ein Stichwort zu einem Schienensystem im Kopf. Im Moment ist ein T-Profil mit Rädern geplant, auf welchen sich die Achsen bewegen.

    Ich habe eigentlich noch mindestens 1000 Fragen mehr, aber das soll jetzt erstmal reichen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Ostermann
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    240
    Hallo!

    Ich nehme an, die meinst mit dem "Fräsbohrer" die Frässpindel? Was willst Du denn bearbeiten (Platinen, Holz, GFK, NE-Metalle,...)? Davon hängt ab, wieviel Leistung die Spindel haben muss und welche Drehzahlen sinnvoll sind. Das kann von einem kleinen Proxxon-Schleifer (20.000 Umin-1) über eine 900W Kress Oberfräse bis zu dicken Brummern mit Frequenzumrichtern gehen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thorsten Ostermann
    --
    Wir bewegen Ihre Ideen!
    Intelligente Lösungen mit elektrischen Antrieben.
    http://www.mechapro.de

  3. #3
    Ja, Frässpindel ist das richtige Wort. Wieder was gelernt. Ich will Holz, evtl. auch Aluminium damit bearbeiten. Ich habe aber inzwischen einige Webseiten gefunden, die speziell für CNC Fräsen Teile anbieten. Auch habe ich die Sache mit dem Motor mir noch einmal überlegt und werde wohl doch auf einen Fräsmotor umsteigen (z.B. Kress Elektronik Fräs- und Schleifmotor 800FME), da es dafür spezielle Haltevorrichtungen schon zu kaufen gibt. Auch mit dem Schienensystem bin ich weiter gekommen. Linearführungsschienen ist das Stichwort. Ich bin heute bei fast jedem Eisenwarenhändler in Hamburg gewesen und habe welche gesucht, doch es gab leider keine.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Zitat Zitat von fmhweb Beitrag anzeigen
    Linearführungsschienen ist das Stichwort. Ich bin heute bei fast jedem Eisenwarenhändler in Hamburg gewesen und habe welche gesucht, doch es gab leider keine.
    Höhöhö, das hätte ich dir auch sagen können, dass du keine finden wirst.
    Und wenn dann solltest du die definitiv nicht da kaufen. Die sind ziemlich empfindlich.

    Hast du ne Vorstellung was die kosten? Wenn ja, gut. Wenn nein, gut hinsetzten und recherchieren.
    Günstige Führungen gibts bei Romani. Kann ich zur Qualität aber nichts sagen.
    Weitere Hersteller sind: Bosch Rexroth, THK, Hiwin, INA (kein Anspruch auf Vollständigkeit)

    Gebrauchte gibts einige bei ebay zu finden.

    Zur Frässpindel:
    Für Holz darfs ne hohe Drehzahl sein: 20-30krpm sind gut.
    Alu eher weniger. Hier sind Drehzahlen um 10.000 rpm geeigneter.
    Für den Einstieg machst du mit der Kress sicher nicht viel falsch, solange die Lautstärke kein Problem darstellt.
    Halterung dafür ist ja ne einfache 43mm Bohrung (Euro-Hals)

    Weitere Fragen erklären sich evtl. mit dem Wiki-Artikel zum Thema CNC-Fräse oder den bisherigen (sehr umfangreichen) Threads dazu.
    Wenn nicht frag einfach.
    Geändert von BurningBen (13.04.2011 um 22:59 Uhr) Grund: Rechtschreibung hinzugefügt

  5. #5
    Der Lärm macht mir schon etwas Sorgen. Die Nachbarn werden wahrscheinlich nicht gestört, aber da ich den Platz für die Fräse nur bei meinen Eltern habe, müssen die da nun durch. Ich kaufe ihnen einfach einen Hörschutz.
    Beim Preis habe ich mich um die Hälfte verschätzt. Ich hatte gehofft, ohne Elektronik auf ca. 650€ zu kommen (waren mal 350€). Die Schienen und Führungswagen würden ca. 1100€ kosten.

    Alternativ wäre vielleicht eine Lösung mit einem gestützten Stahlrohr und offenen Linearkugellager/Linearführungswagen. Richtige Linearwellen wären auch sehr teuer. Die Längsachse soll 1m lang sein.

    Naja, mal schauen. Vielen Dank erstmal...

Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Motor in meiner Fräse?
    Von vklaffehn im Forum Motoren
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 19:44
  2. Schrittmotor ansteuern
    Von sahra im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 08:23
  3. Suche motor bzw Schrittmotor für fräse
    Von joluki im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 20:12
  4. Schrittmotor ansteuern
    Von DaveWagner im Forum Motoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 20:00
  5. Schrittmotor mit RN Motor ansteuern
    Von .:tuxianer:. im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2009, 12:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •