-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Einige theoretische Fragen zum externen Speicher sram und dem mega128

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44

    Einige theoretische Fragen zum externen Speicher sram und dem mega128

    Anzeige

    Hallo,

    ich wollte nur mal rein theoretisch fragen, ob ich das alles so richtig verstanden habe (es interessiert mich einfach):

    Wenn ich ein mega128 an ein sram 512 kByte anschließe, benötige ich ein latch richtig?

    Der Adressbreich ist dann von 0x8000 bis 0xFFFF richtig?

    Wie groß ist eine Adresse? Ein Byte?

    Was ist wenn ich mehr reinschreiben würde? Ginge das?


    Kann ich nur 64kByte ansprechen und muss dann umschalten? Das habe ich nicht so ganz verstanden.

    Vielen Dank für die Antworten.

    MFG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Du kannst an den ATMega im Prinzip so viel SRAM anschließen wie Du IO-Pins hast und die ließen sich noch per Portexpander I2C oder SPI nochmal kräftig
    aufblasen. Ob Du das brauchst ist wider was Anderes.

    schau mal da:

    http://www.avrfreaks.net/index.php?n...t=external+ram
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von Daniel002 Beitrag anzeigen
    Wenn ich ein mega128 an ein sram 512 kByte anschließe, benötige ich ein latch richtig?
    Richtig, die unteren 8 Adress-(/Daten)leitungen über das Latch an das SRAM.

    Zitat Zitat von Daniel002 Beitrag anzeigen
    Der Adressbreich ist dann von 0x8000 bis 0xFFFF richtig?
    Nein.
    Aus dem Datenblatt lese ich 0x2200-0xFFFF

    Zitat Zitat von Daniel002 Beitrag anzeigen
    Wie groß ist eine Adresse? Ein Byte?
    ?????? (Ja)

    Zitat Zitat von Daniel002 Beitrag anzeigen
    Was ist wenn ich mehr reinschreiben würde? Ginge das?
    Prinzipiell ja. Dein Ram hat ja 512kB (s.u.) !

    Zitat Zitat von Daniel002 Beitrag anzeigen
    Kann ich nur 64kByte ansprechen und muss dann umschalten?
    Nicht 64 kB (s.o.) !
    Umschalten und verwalten der Blöcke mußt Du selbst (>A16).
    mfG
    Willi

  4. #4
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hallo!
    Ich denke, die meisten deiner Fragen wurden schon hier erörtert: http://www.mikrocontroller.net/topic/214891

    Zitat Zitat von Daniel002
    mega128 an ein sram 512 kByte
    Dann kannst du nur 60kx8 = 60kByte davon nutzen.

    Zitat Zitat von Daniel002
    benötige ich ein latch
    Du brauchst für jedes SRAM größer 256x8 = 256Byte ein Latch. Näheres findest du im Datenblatt des Mega128 ab Seite 25.

    Zitat Zitat von Daniel002
    0x8000 bis 0xFFFF
    Laut Datenblatt 0x1000 bis 0xFFFF

    Zitat Zitat von Daniel002
    Wie groß ist eine Adresse? Ein Byte?
    Ja. Beim XMEM Interface des Mega128 auf jeden Fall.

    Zitat Zitat von Daniel002
    Was ist wenn ich mehr reinschreiben würde? Ginge das?
    Wie willst du das anstellen? Du kannst nur 8Bit auf eine Adresse schreiben. Wenn du zwei mal 8 Bit auf die selbe Adresse schreibst, dann hast du am Ende nur die letzten 8 Bit gespeichert. Der Rest ist verloren.

    Zitat Zitat von Daniel002
    Kann ich nur 64kByte ansprechen und muss dann umschalten?
    Du kannst die 4kByte internen SRAM plus maximal 60kByte externen SRAM ansprechen. Da gibt es nichts zum Umschalten...mehr als 64kByte kann der Mega128 einfach nicht verwalten.
    Bei einem 512kByte Baustein würden die restlichen 452kByte einfach unbenutzt bleiben.

    Gruß
    Basti

    P.S.: Drei Experten, fünf Meinungen...so wie sich das gehört

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44
    Danke an alle, stimmt das wirklich das dann 452 kByte ungenutzt blieben? Okay...

  6. #6
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Ja, der Mega128 kann nur 64kByte über XMEM bedienen. Und 512kByte - 64kByte sind laut meinem Taschenrechner 452kByte.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Und 512kByte - 64kByte sind laut meinem Taschenrechner 452kByte.
    Dann funktioniert dein Taschenrechner nicht richtig, sind 448kB

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    251
    Du kannst die 4kByte internen SRAM plus maximal 60kByte externen SRAM ansprechen. Da gibt es nichts zum Umschalten...mehr als 64kByte kann der Mega128 einfach nicht verwalten.
    Richtig, der Mega128 hat 4kB intern (ich habe versehentlich beim 1280 geschaut).
    Richtig, der Mega128 kann nicht mehr als 64kB verwalten, ABER DU KANNST:

    Wenn man A15/A16 und folgende an freie Portleitungen anschließt und "von Hand" umschaltet geht es sehr wohl..............
    Allerdings muß man dann höllisch aufpassen in welche Bank man dann schreibt / liest.
    mfG
    Willi

  9. #9
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Ah...natürlich, mein Fehler. 4kByte kommen natürlich vom internen SRAM:
    512kByte - 60kByte = 452kByte unbenutzt


  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von WL Beitrag anzeigen
    Richtig, der Mega128 hat 4kB intern (ich habe versehentlich beim 1280 geschaut).
    Richtig, der Mega128 kann nicht mehr als 64kB verwalten, ABER DU KANNST:

    Wenn man A15/A16 und folgende an freie Portleitungen anschließt und "von Hand" umschaltet geht es sehr wohl..............
    Allerdings muß man dann höllisch aufpassen in welche Bank man dann schreibt / liest.
    ACH so aber wie schalte ich denn dann um? Ich habe 2 Leitungen und dann könnte ich doch nur auf 4 von 64kByte Blöcken zugreifen oder raff ich hier wieder was falsch? (bestimmt sogar )

    ps. DANKE an alle!!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mega128 mit externem SRAM
    Von Roboman93 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 16:09
  2. Einige fragen
    Von emde im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 17:57
  3. Atmega8515 mit externen SRAM
    Von cmc im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 10:05
  4. Mega128 und 32KB externes SRAM
    Von McNugget im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 19:49
  5. 8051 Port 2 externen Speicher und I/O gleichzeitig nutzen
    Von harry1976 im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 17:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •