Mit der grafischen Entwicklungsumgebung Flowcode lassen sich komplexe Elektronik- und Robotiksysteme entwickeln, ohne tief in den Programmcode einsteigen zu müssen. Makros erleichtern dabei die Steuerung von Bausteinen wie 7-Segment-Anzeigen, LC-Displays und mehr. Schüler, Auszubildende und Studenten können sich mit Flowcode relativ einfach in die Programmierung einarbeiten. Die Flowcode-Software gibt es für diverse Mikrocontroller-Typen wie PICs, AVRs etc. Besonders einfach hat man es mit...

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.