-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: 5 Minuten Timer mit Attiny 13

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    7

    5 Minuten Timer mit Attiny 13

    Anzeige

    Hallo,

    vielleicht könnt Ihr mir bei folgendem Problem weiterhelfen. Ich würde gerne einen 5 Minuten Timer für den Attiny 13 Programmieren mit folgenden Anforderungen.

    Beschreibung:

    -Wenn ein Taster S1 (Eingang 1) betätigt wurde, sollen die 5 Minuten ablaufen.
    -Wärend die 5 Minuten ablaufen, werden 2 Ausgänge (Ausgang 1 und 2) geschaltet.
    -Nachdem die 5 Minuten abgelaufen sind, sollen die 2 Ausgänge (Ausgang 1 und 2) wieder abgeschaltet werden.
    -Daraufhin soll ein weiterer Ausgang (Ausgang 3) für (1-2sek.) einen Piezo - Summer ansteuern.
    -Danach soll man den Ablauf mit (S1) neu starten können.

    Ich habe mir die Belegung der Ports so vorgestellt:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LPmikroSoft.jpg
Hits:	98
Größe:	45,7 KB
ID:	18402

    Eingang 1 = PB1
    Ausgang 1 = PB2
    Ausgang 2 = PB3
    Ausgang 3 = PB4

    Wie kann ich das Programm in z.B Bascom Programmieren? Ich habe leider kaum Ahnung vom Programmieren. Kann mir vielleicht einer weiterhelfen?

    Gruß
    John13

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    101
    Hallo John,
    Zitat Zitat von John13 Beitrag anzeigen
    ...Wie kann ich das Programm in z.B Bascom Programmieren? Ich habe leider kaum Ahnung vom Programmieren. Kann mir vielleicht einer weiterhelfen?...
    Um Programmieren zu können muß man das erst mal lernen. Meine ersten Schritte zum AVR Programmieren habe ich zB mit dem RN-Wissen Artikel AVR-Einstieg_leicht_gemacht getan.

    Dort wird zwar mit Mega16 bzw Mega32 gearbeitet. Eine Anpassung der einfachen Bascom Übungen auf ATtiny13 sollten aber kein Problem darstellen und Fragen dazu werden hier sicher auch beantwortet.

    Ansonsten solltest Du uns mehr über Deine Voraussetzungen erzählen.

    zB Hast Du Bascom schon auf dem PC installiert und damit schon den ATtiny13 geflasht?


    Gruß
    Searcher
    Geändert von Searcher (03.04.2011 um 08:35 Uhr)
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    7
    Hallo Searcher,

    Danke für den Link. Ich besitze das Mikrocontroller Lernpaket von Franzis und habe damit auch schon die Grundschaltungen Programmiert. Auf meinem Rechner habe ich übrigens Bascom, AVR Studio 4 und WinAVR. Mit Bascom und AVR Studio 4 habe ich auch schon kleine Programme (Blinkschaltung) geflasht. Natürlich alles nach dem Handbuch von Franzis.

    Gruß
    John13

  4. #4
    Hallo, John13,
    das ist so ein schönes Anfängerproblem, dass Du das in kurzer Zeit selbst schaffst. Für den Anfang kannst Du es ja mit wait (Puristen weghören!) probieren, aber dann auf jeden mit dem Timer.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    7
    Hallo dolivo,

    ich habe mal versucht das programm zu schreiben, aber irgendwie haut das noch nicht so richtig hin.
    den quellcode habe ich im Anhang.

    Code:
    '5 Minuten Timer für Attiny13                                                   05.04.2011'
    
    'Einstellungen ---------------------------------------------------------------------------'
    
    $regfile = "attiny13.dat"
    $crystal = 1200000
    $hwstack = 0
    $swstack = 0
    $framesize = 0
    
    Config Portb.1 = Input                                      ' Taster(S1)
    Config Portb.2 = Output                                     ' LED1
    Config Portb.3 = Output                                     ' LED2
    Config Portb.4 = Output                                     ' Piezo-Summer
    Config Timer0
    
    'Hauptprogramm ---------------------------------------------------------------------------'
    
    Do
          if Portb.1 = 1 then
          Portb.2 = 1 
          Portb.3 = 1
          Waitms 300000
          then Portb.4 = 1
          Portb.2 = 0
          Portb.3 = 0
          Waitms 1000 
          then Portb.4 = 0
    Loop
    Die Grundlagen habe ich mir übrigens auch schon durchgelesen.
    Ich hoffe einer von euch kann mir da weiter helfen

    Gruß
    John13

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    316
    Ich hab die Bascom Feinheiten jetzt nicht im Kopf, aber wenn du einen Eingang abfragen willst, musst du das über PIN.X machen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    30
    Beiträge
    379
    Hallo!
    Also du hast ein paar Fehler in deinem Programm. Zunächst musst du lernen die If Abfrage richtig anzuwenden. Das Grundkonstrukt sieht folgendermaßen aus:
    Code:
    If BEDINGUNG then
    Hier der code der ausgeführt werden soll wenn If zutrifft
    End If
    Bei dir kommt das Wort "then" mehrfach vor. Das ist nicht notwendig, da alles was zwischen If und End If steht ausgeführt wird. Korrigiert würde dein Code so aussehen:
    Code:
    if PINB.1 = 1 Then
          Portb.2 = 1 
          Portb.3 = 1
          Waitms 300000
          Portb.4 = 1
          Portb.2 = 0
          Portb.3 = 0
          Waitms 1000 
          Portb.4 = 0
    Unter das letzte Loop gehört zusätzlich noch das Wort END. Was du auch noch beachten musst ist die richtige Schreibweise der eingebundenen Bibliothek.
    Du hast attiny13.dat geschrieben aber die Datei heißt glaube ich ATtiny13.dat. Also groß und kleinschreibung beachten!
    Das Confic Timer0 in deinem Quellcode ist überflüssig da du keinen Timer in deinem Programm benutzt und wie schon erwähnt wurde: Bei Inputs nimmt man
    PinX.X anstelle von PortX.X auch wenn viele sagen das es auch anders geht.
    Hoffe ich konnte helfen!

  8. #8
    nicht vergessen, den Summer wieder auszuschalten.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    57
    kann man eigentlich irgendwie errechnen, wie weit der waitms-Befehl vom wirklichen Timer abweicht? Ich habe die Timerfunktion noch nie benutzt / benötigt würd mich aber mal interessieren, damit ich weiß, wann es Zeit wird sich das mal anzuschauen

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    7
    Hallo,

    ich habe den Quellcode nun folgendermaßen Programmiert:

    Code:
    '10 Minuten Timer mit 2 Schaltausgängen PB2 und PB3 / Buzzer an PB4
    'Taktfrequenz 1200 KHz
    '-------------------------------------------------------------------------------
    'Grundeinstellungen
    '-------------------------------------------------------------------------------
    
    $regfile = "attiny13.dat"
    $crystal = 1200000                                          'Standard- Takt 9,6 MHz / 8
    $hwstack = 0
    $swstack = 0
    $framesize = 0
    Baud = 9600
    
    Config Pinb.1 = Input                                       'Taster(S1)
    Config Portb.2 = Output                                     'Schaltausgang1
    Config Portb.3 = Output                                     'Schaltausgang2
    Config Portb.4 = Output                                     'Buzzer
    
    '-------------------------------------------------------------------------------
    'Hauptprogramm
    '-------------------------------------------------------------------------------
    
    Do                                                          'Beginn der Schleife
         If Pinb.1 = 1 Then                                     'Anfang Der If Bedingung
         Portb.2 = 1                                            'Schaltausgang1 wird gesetzt
         Portb.3 = 1                                            'Schaltausgang2 wird gesetzt
         Wait 600                                               '10 Minuten warten
         Portb.2 = 0                                            'Schaltausgang1 wird resetet
         Portb.3 = 0                                            'Schaltausgang2 wird resetet
         Portb.4 = 1                                            'Buzzer wird gesetzt
         Wait 2                                                 '2 Sekunden warten
         Portb.4 = 0                                            'Buzzer wird resetet
         End If                                                 'Ende der If Bedingung
    Loop                                                        'Ende der Schleife
    
    End                                                         'Programm Ende
    Dieser funktioniert nun auch schon sehr gut. Deshalb schon einmal ein großes Danke für die Hilfe.

    Mich würde aber auch noch einmal interessieren, wie man das mit dem Ton für den Buzzer programmiert? Und was müsste ich ändern wenn ich zwei Zeiten haben möchte ( 5 Minuten über einen Taster S1 einschaltbar und 10 Minuten über einen Taster S2 einschaltbar ). Den Taster S2 würde ich dann an PB0 anschließen.

    Gruß
    John13

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wartezeiten von mehreren Minuten
    Von MechMac im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 20:41
  2. Timer ATTiny - keine Funktion?
    Von dl1akp im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 16:03
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 20:49
  4. Nach ca 15 Minuten etwas auslösen, ohne Timer zu benutzen?
    Von x8r im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 17:36
  5. Timer bei ATTINY 26 manuell reseten
    Von The Man im Forum Assembler-Programmierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 22:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •