-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wahl Sensor Endlagen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058

    Wahl Sensor Endlagen

    Anzeige

    Hallo Freunde

    Ich drehe eine Trapezgewindespindel mit Schrittmotoren und lasse so eine Trapezgewindemutter, 6-Kant-Profil in einer Wanne laufen, dabei verhindern die seitenwände dieser Wanne das Srehen der Mutter und sorgen so für einen verdrehungsfreien Lauf der Mutter über diese Spindel. In die Wanne wird Wasser eintreten, so das die Lösung das berücksichtigen muss. es handelt sich um die mechanik zur Umsetzung einer Längesbewegung des Holepunktes für die Schot zur Steuerung der Segelstellung eines Travellers. Hier eine Skizze:



    Meine Frage:

    Welche Sensorlösung würdet ihr für die Feststellung des Erreichens einer der beiden Entlagen an den Enden des Laufweges der Gewindemutter. Ein mechanischer Schalter dürfte sich ja verbieten, da Wasser in die Wanne läuft.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 5578855589_8f779d61ce_z.jpg  
    MfG

    Hellmut

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Also, da du Schrittmotoren verwendest könntest du es über Schritte zählen machen, hat aber natürlich einige Nachteile...

    Sonst würde ich sagen, Reed-Relais oder Hallsensoren. Es sollte ja kein großen Problem sein Magneten auf den 6-kant Muttern zu befestigen.
    Auch das Wasser sollte kein Problem sein, wenn du die freien Kontakte eingiesst.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo!

    @ Hellmut

    Erhöhung des Motorstroms am Enden mit Schunt detektieren ?
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Das ist beim Schrittmotor nicht sehr hilfreich, da der Strom ja per PWM geregelt, bzw. begrenzt wird. Bei einem Bürstenmotor wäre es allerdings ein möglich und attraktive Technik. Danke.
    Was den Hall-Sensor angeht, an den habe ich natürlich gedacht, habe ich 2 Probleme. Erstens habe ich damit noch nie gearbeitet, so das mir die Kenntnisse zur bewertung der Eignung fehlt. Wie Tobika richtig sagt habe ich ja eine Positionsinfoquelledurch die "Schritte des Schrittmotors. Die Problem dabei sind aber erstens die Notwendigkeit der Kalibrierung nach dem Einschalten, da muss die Mechanik den Holepunkt in die Endstellungen fahren und so diese Positionen auch als Schrittposition für die Endlagen abspeichern, zweitens ist es immer ratsam im Betrieb Ist- und Soll-Position zu überprüfen. So verwende ich z. B. Enkoderscheiben für die Erfassung der Auslenkung der Bäume der Segel am Modell. Hier mche ich mir die Enkoderscheiben für den optischen Sensor von TI selber. Auf der einen Seite möglichst viele Reflektionspunkte für eine Hohe Winkelauflösung, auf der Rückseite der Enkoderscheibe, mit einem 2. optischen Sensor, nur eine Markierung für den "0"-Durchgang, oder auch Mittelstellung. So kann ich jedesmal wenn die Segel umschlagen feststellen ob die berechnete Schrittposition immer noch mit der Mittelstellung identisch ist und falls notwendig korrigieren.
    Geändert von Hellmut (04.04.2011 um 21:02 Uhr)
    MfG

    Hellmut

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    57
    Laser schräg auf die Mutter und an die Enden einen positionsempfindlichen Sensor. Sensor und den Laser gibts billig bei Pollin. Zusätzlich zum Endpunkt könntest du dann auch noch die genau Position der Mutter bestimmen.
    Kostet nur etwas mehr Strom als die Lösungen mit induktiven Schaltern oder Hall-Sensoren.
    Vielleicht ist die Laserlösung aber auch eher blöd, weil ein bischen Gewackel am Laser oder Sensor den Winkel evtl stark verändert. Und Gewackel sollte auf sonem Böötchen ja durchaus vorkommen

    #edit#
    oke hab das mit dem wasser in der wanne vergessen. Dann gibts vielleicht auch noch Probleme durch Brechung, sobald da eine Welle durch den Laserstrahl rollt / spritzt / springt.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3
    Blog-Einträge
    2
    OMRON ELECTRONIC COMPONENTS bietet wasserdichte Mikroschalter an. Schau mal hier oder mit Hebel . Gibt es ähnlich auch beim großen C Best.-Nr.: 700725 - 62 .
    Besuche meine Projekte auf www.Djumbir.de.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ich habe hier auch einen Hall Sensor mit eingebauten Magneten, der reagiert auf Metall z.B. Der Mutter.

    http://www.conrad.de/ce/de/product/182853/

    Der müsste natürlich auch vergossen werden, brauch aber keinen Magneten mehr.

    Gruß Richard

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3
    Blog-Einträge
    2
    Was spricht gegen ein Reedsensor?
    Besuche meine Projekte auf www.Djumbir.de.

Ähnliche Themen

  1. HAll - Sensor Wahl
    Von Clemens.Lang im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 21:22
  2. Frage zur Wahl des Akkus
    Von opahey im Forum Elektronik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 19:32
  3. Wahl der Programmiersprache
    Von M.M.R. im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 01:31
  4. PCF8574-Wahl der Pull Ups
    Von Baui im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 12:01
  5. wahl-mikrocontroller
    Von luco im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2005, 18:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •