-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: IR-Dioden vorne verbogen?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.01.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    28

    IR-Dioden vorne verbogen?

    Hab heute meinen RP5 erhalten und wunder mich über die IR-Dioden vorne, die parallel zur Platine verbogen sind. Es sieht sehr gewollt aus und nicht so, als ob das beim Transport passiert ist. Trotzdem finde ich es sehr eigenartig, denn auf allen Bildern sieht man die Dioden immer nach vorne ausgerichtet (was ich durch den besseren Abstrahlwinkel auch für günstiger halte). Der einzige sinnvolle Grund für mich ist, dass die Dioden bei einer Kollistion nicht so leicht getroffen werden können.

    Soll ich die gerade biegen wie auf den Abbildungen oder lieber verbogen lassen?

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Wie stark sind die denn verbogen. Die dürfen glaub nur einen kleinen Winkel nach außen gebogen sein. Wenn Du Möglichkeit hast, dann poste einfach Bild

    Gruß Frank

  3. #3
    Gast
    Hallo discostu,

    ich habe vorne in die Buchse eine kleine Platte als Zwischenwand eingesteckt.
    Damit beeinflussen sich die beiden IR-Dioden nicht mehr so stark und man kann besser herausfinden, wo die Hindernisse stehen.
    Die IR-Dioden kann man schon mal ein bischen hin und her biegen zum probieren. Aber Achtung, die haben keine Scharniere, also nicht zu oft fummeln.

    Gruß Odlanir

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.01.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    28
    Hier ein Foto von den verbogenen Dioden...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ir-dioden.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Freiberg
    Alter
    55
    Beiträge
    237
    Hmmm, so sah das bei mir auch aus, als ich ihn ausgepackt habe. Wenn ich mich in der Person nicht irre, war es Die Hard, der sagte, die besten Ergebnisse würde man erreichen, wenn die Dioden circa 5 Grad nach aussen gebogen seien. Das habe ich auch getan, und es funktioniert. Das wird bestimt bei der Produktion so gemacht, um Beschädigungen zu vermeiden.

    @Odlanir

    Die Dioden können sich eigentlich gar nicht gegenseitig beeinflussen, da nur das zurückgekommene Signal oben auf der Basisplatine ausgewertet wird (vom TSOP) und die Dioden abwechselnd senden.

    Gruß

    Torsten

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.01.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    28
    Ok, werd's mal mit den 5 Grad Winkel ausprobieren. Danke Torsten!

  7. #7
    Gast
    Hallo Thille,

    ich habe gerade das Foto gesehen. Die Sendedioden sind wohl klar. Zum Empfang sollten aber wohl die zwei schräg gestellten BE in der Mitte oberhalb der Kondensatoren verwendet werden. Dazwischen die 4-polige Buchse dient sicher zur gegenseitigen Abschirmung. An die habe ich einen Foliestreifen senkrecht angesteckt.

    Gruß Odlanir

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Freiberg
    Alter
    55
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von Anonymous
    Hallo Thille,

    ich habe gerade das Foto gesehen. Die Sendedioden sind wohl klar. Zum Empfang sollten aber wohl die zwei schräg gestellten BE in der Mitte oberhalb der Kondensatoren verwendet werden. Dazwischen die 4-polige Buchse dient sicher zur gegenseitigen Abschirmung. An die habe ich einen Foliestreifen senkrecht angesteckt.

    Gruß Odlanir
    Hallo Odlanir

    nein, das ist so nicht ganz richtig, die beiden schrägestellten Fotodioden sind Sensoren für normales Licht, damit der robby sich nach der Lichtquelle drehen kann etc. Das ACS nutzt den auf der Basisplatine in der Mitte angebrachten TSOP.

    gruß

    Torsten

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.12.2003
    Alter
    85
    Beiträge
    8
    Hallo Thille,

    stimmt, habe noch mal ein bischen probiert und festgestellt, dass der Foliestreifen trotzdem eine Verbesserung bringt. Offenbar da er bis ca. 3 cm über die Basisplatine reicht. Wenn mehrere Objekte im Weg stehen, kann irgendwie Reflexion vermindert werden.

    Gruß Odlanir

  10. #10
    Hmm, wie ist es jetzt denn wirklich?

    Ich habe den TSOP zum Test mal abgedeckt, aber das ACS funktioniert immernoch.

    Holger

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •