-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Umfrage Auto/Fahrzeug mit Controller steuern

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von Popolack
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    2
    Blog-Einträge
    1

    Umfrage Auto/Fahrzeug mit Controller steuern

    Anzeige

    Wenn man ein Auto mit z.b. einem Xbox Controller selbst im Fahrzeug steuern könnte dann wäre das der nächste schritt für Auto rennen/tägliches fahren. Weil man zum ersten durch Simulationen sehr gut geüpt ist und zum zweiten weil man das Fahrzeug sehr viel leichter Manövrieren kann. Jeder der eine Konsole und ein renn spiel zuhause hat weis was ich mit Manövrieren meine. Eine neue Auto Revolution wäre somit erschaffen. Wie findet ihr die idee
    Geändert von Popolack (21.03.2011 um 21:33 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Dass du im Spiel besser fahren kannst liegt nur daran, dass dort die Physik bewusst nicht ganz exakt abgebildet wird bzw. dir beim Steuern geholfen wird. Das kannst du mit einem realen Auto nicht vergleichen. Zudem hat man mit einem Lenkrad eine wesentlich genauere Kontrolle als mit kleinen Tasten oder einem Mini-Joystick.

  3. #3
    Neuer Benutzer Avatar von Popolack
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    2
    Blog-Einträge
    1
    Ah Stimmt ja du hast recht

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Franken
    Beiträge
    83
    aber nette Idee. Iwo hab ich mal ein Video von einem mit ps2 Controler ferngesteuerten Hummer gesehen. War ziemlich lustig wie der da so Offroad rumduest waehrend garkeiner drinnen sitzt ^^
    alle elektronischen Bauteile arbeiten mit Rauch in ihrem Inneren;
    Wenn der Rauch rauskommt , sind sie kaputt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von uwegw Beitrag anzeigen
    Dass du im Spiel besser fahren kannst liegt nur daran, dass dort die Physik bewusst nicht ganz exakt abgebildet wird bzw. dir beim Steuern geholfen wird. Das kannst du mit einem realen Auto nicht vergleichen. Zudem hat man mit einem Lenkrad eine wesentlich genauere Kontrolle als mit kleinen Tasten oder einem Mini-Joystick.
    Das gibt es schon, Mercedes hat einen Joystick gelenkten Prototyp welcher auch schon von Studenten auf Fahrtauglichkeit getestet wurde. Allerdings ist zumindenst in D für Straßen gebundene Fahrzeuge eine Mechanische Lenkung Vorschrift. Bei Flugzeugen ist das anders, bei der heutigen Abmessungen der Maschinen ist eine Mechanische Steuerung Seilzug/Gestänge nicht mehr realisierbar. Deshalb wird Elektrisch und hydraulisch parallel gearbeitet, jeweils gegenseitig als backup System.

    Ich würde auch gene einmal den Mercedes Testen. Muss Spaß machen!

    Gruß Richard

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    26
    Es gibt auch für Behinderte autos die in bestimten werkstätten umgebaut werden auf joystick gebrauch

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Bierseppi Beitrag anzeigen
    Es gibt auch für Behinderte autos die in bestimten werkstätten umgebaut werden auf joystick gebrauch
    Hast Du dazu einen Link? Das behinderten Fahrzeuge öfters umgebaut werden ist (mir) bekannt, das eine Joystick Steuerung abgenommen/zugelassen wird ist für mich allerdings neu? Lenkradknauf, Schaltung, Kupplung auf hand b.z.w. Bein ein Bein oder ein Arm, alles schon gesehen. Aber Joystik? Wenn es das gibt / geben würde, müsste das auch für nicht Behinderte zugelassen werden! Gewisse Möglichkeiten um auch als Behinderter ein PKW zu bewegen, werden
    wenn die Betriebssicherheit nicht leidet werden toleriert. Aber bei der Lenkung ist eine Mechanische Verbindung halt vorgeschrieben, genauso wie ein Führerschein..


    Ich kenne jemanden der als Kind in die Zapfwelle eines Traktors geraten ist und beide Arme komplett verloren hat. Der Fährt ganz normale NICHT umgebaute Autos mit den Füßen und das genial und schnell 750 I z.B. aber auch Geländewagen mit Hänger. Bewundernswert aber auch traurig...

    Gruß Richard
    Geändert von Richard (11.04.2011 um 20:11 Uhr)

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    26
    ich hab das mal im Tv gesehen und bin mir auch fast sicher dass es das gibt, warum sollte man es nicht zulassen ?? wenn diese menschen e benachteiligt ist

    Edit : Klich mich
    Zeit Artikel

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Bierseppi Beitrag anzeigen
    ich hab das mal im Tv gesehen und bin mir auch fast sicher dass es das gibt, warum sollte man es nicht zulassen ?? wenn diese menschen e benachteiligt ist

    Edit : Klich mich
    Zeit Artikel
    Ich war anscheinend zu faul. Vermute aber eine "Hinterlist". Der Joystik lenkt nicht die Räder sondern bedient die Lenksäule über ein Differenzial genau wie z.B. Einparksysteme und die sind ja auch nicht verboten. Die vom Gesetz geforderte mechanische Verbindung der Lenkung bleibt also bestehen und ein gesunder Fahren kann auch von Hand normal Lenken.

    Der Mercedes Test Wagen hatte kein Lenkrad mehr, der konnte nur über den Joystick gelenkt werden und das ist dann nicht abgenommen worden....wie war das noch, wo ein Wille ist ist auch ein Weg.

    Gruß Richard

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von Popolack
    ... Auto mit ... Controller ... steuern ... durch Simulationen sehr gut geüpt ... das Fahrzeug sehr viel leichter Manövrieren kann ...
    Kann man mit nem Stick viel leichter manövrieren? Ich kanns nicht. Vielleicht weil ich fast nur Autos mit dem üblichen Lenkrad fahre (seit ich acht bin) und daher den Stick SEHR gewöhnungsbedürftig fühle. Ein Turn mit etwas unter Landstraßengeschwindigkeit auf einer schmalen Straße (ja ja - schon gut, das macht man nicht täglich) ist mit dem Stick u.a. auch deswegen kaum hinzukriegen, weil man durch die Fliehkräfte am eigenen Körper den Stick unkontrolliert bewegt - mit Lenkrad und der üblichen Pedalerie ist das aber problemlos. Und Fliehkräfte bzw. Beschleunigungen haben beim Stick auch bei Normalfahrt einen Einfluss, der sich merkbaren auswirkt. Wäre drive-by-wire so pfiffig wie vorgestellt, dann glaube ich, würde man im Rennsport das intensiver zumindest testen. Dort ist genau das Gegenteil wünschenswert - eine möglichst direkte "Leitung" zur Lenkung, die auch Fahrkräfte zurückmeldet.

    Zusätzlich könnte man noch bei höheren Ansprüchen an Bedienungsfreundlichkeit und Präzision weiter überlegen. Ein symmetrischer Steuerknüppel erlaubt relativ genaue, symmetrische Ausschlage, ist aber ergonomisch nicht optimal. Der ergonomische Stick hängt etwas schräg je nach Rechts- oder Linkshändigkeit und das verlangt für symmetrische Reaktionen wiederum recht viel Übung. Beim doofen Lenkrad mit Standardpedalerie hab ich das nicht.

    Übrigens finde ich Simulation ohne bewegte Simulatorzelle für die meisten Gelegenheiten eher nutzlos, weil die Beschleunigungskräfte der realen Fahrweise zusätzliche Informationen über den Fahrzustand ermöglichen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •