-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: 4noobs taster und gleichstrommotor an avr

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.09.2004
    Ort
    Oberkotzau
    Alter
    32
    Beiträge
    55

    4noobs taster und gleichstrommotor an avr

    Anzeige

    folgende idee:
    Bauteile : 2 Taster (T1/T2), kleiner modellbaumotor, at90s2313-10pi
    also die idee ist folgende und ihr kennt das vielleicht aus dem modelleisenbahnbereich
    t1 und t2 sind so angebracht sich nciht berühren zu können und nicht gleichzeitig gedrückt werden zu können

    Motordrehrichtung T1 T2
    rechts 0 0
    Links 1 0
    links 0 0
    rechts 0 1
    rechts 0 0

    die drehrichtung des motors muss sich ändern so bald der taster aktiviert wird also von 0 auf 1 geht und auf 1 bleibt ODER wenn wenn von 0 auf 1 und wieder auf 0 (vielleicht prallt das experimentelle fahrzeug ja am objekt ab)

    so ich hab von der materie absolut gar keine ahnung deshalb 2 essentielle fragen
    1.) wie schließe ich die beiden taster und den motor am AVR an
    ich finde nur schaltpläne für Schrittmotoren
    2.) wo finde ich am besten, wie dieser dann zu programmieren ist
    ich verfüge zwar über ein entwicklungsboard aber leider über keinerlei anleitungen oder ähnlisches
    ich hoffe jemand von euch schreibt was dazu weil es bestimmt auch viele andere anfänger interessieren wird
    ach ja so weit ich weiß nennt sich das, was ich da mit dem AVR realisieren will einen wechselrichter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Kurze Frage, soll denn auch die Geschwindigkeit regulierbar sein (vielleicht für spätere Anwendungen), oder reicht es aus, das der Motor einfach dreht (in zwei richtungen). Im 2. Falle bräuchtet ihr theoretisch garkeinen uC, ein einfaches Flip-Flop würde reichen.

    MFg Moritz

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.09.2004
    Ort
    Oberkotzau
    Alter
    32
    Beiträge
    55
    ne erstmal nur in 2 richtungen drehen
    also einfach nur stom fliest und dreht sorum - taster wird gedrückt - strom fliest und dreht andersrum

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    1. Also Motoranschluss über Relais (2x Um)
    1.1. Relais-Ansteuerung über Transitor (BC548 + Widerstände und Diode)
    3. Taster an Masse
    4. Zum Programm:

    Code:
    Eingänge/Ausgänge definieren
    Pullups an
    do
    if Pin1=0 then
    Port = 1
    end if
    if Pin2=0 then
    Port = 0
    end if
    loop
    Noch Fragen?

    Ne mal ernsthaft:

    Was für einen uC verwendet ihr und in welcher Sprache programmiert ihr?


    MFG Moritz

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.09.2004
    Ort
    Oberkotzau
    Alter
    32
    Beiträge
    55
    ich habe eine Bascom AVR vollversion "gefunden"
    ist dass das sinnvollste?
    und zu verwenden ist ein atmel (einfach mal alles abgeschrieben) 9943 AT90S2313-10PI
    das board habe ich von dontronics bezogen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Sehr gut! sage ich dazu.
    Also Bascom kannst du verwenden, das tue ich auch. Den AT90S2313 habe ich auch hier.
    Das Board von dontronics kenne ich nicht. Vielleicht könntest du dazu ein par mehr informationen schicken (URL oder so).
    Die Programmierung ist relativ einfach, das sollte nicht das Problem sein. Ich weiß nicht über wieviel Elektronik-Vorkenntniss ihr verfügt, außerdem sollte auch ein wenig Lötkenntnis vorhanden sein.

    MFG Moritz

    Hier mal eine Schlatung:

    EDIT: Sorry, ich hab die Polung des Kondensators nicht eingezeichnet, ist aber ein NPN!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken motor_192.gif  

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.09.2004
    Ort
    Oberkotzau
    Alter
    32
    Beiträge
    55
    http://www.dontronics.com/dt006.html
    bittesehr
    genau dieses board hab ich hierliegen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Hast du den AVR schonmal geproggt?

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.09.2004
    Ort
    Oberkotzau
    Alter
    32
    Beiträge
    55
    no hab letzte woche versucht ihn zu proggen aber plötztlich hat meinr echner gebrummt und is abgestürzt dann war erstmal ende
    am rechner lags net aber seit ich dann den AVR abgesteckt habe war alles wieder ok
    nun ja schauen wir mal
    aber wie man das schreibt weiß ich noch net

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Hast du das Problem mit dem Programmieren gelöst?
    Also das Board sieht eigentlich ganz interessant aus, das Programmieren sollte eingetlich kein Progblem sein, die nötige Hardware ist scheinbar vorhanden.
    Allerdings weiß ich nicht ganz wo jetzt welcheer Pin hingeht etc. Vermutlich greift man die Ein/Ausgänge am besten an der Steckerleiste gant rechts ab. An welche Ein/Ausgänge sind denn die Leds gelegt? Existiert irgendwo ein Schaltplan von dem Ganzen?

    MFG moritz

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •