-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Geeignete Zahn-/Keilriemenkombination

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556

    Geeignete Zahn-/Keilriemenkombination

    Anzeige

    Ich habe folgenden Schrittmotor :


    Der muss nun über eine geeignete Riemenscheibe/Riemen mit einer Antriebswelle verbunden werden. Meine Frage stellt sich nun, welche Art/Dimensionierung von Riemen ich benutzen sollte.

    Prinzipiell würde ich eigentlich eine stärkere Kombination bei Mädler bestellen, weil ich die derzeit zur Verfügung stehenden Version als nicht ausreichend dimensioniert genug einschätze - das ist aber meine rein subjektive Meinung.

    Als weiteres "Problem" stellt sich die Tatsache, dass die beiden Antriebszahnräder (Metall) auf der Motorwelle fest verbunden sind, also nicht verschraubt.

    Frage an die Mechanik-Experten -
    a) Mache ich mir einfach zu viele Gedanken und kann problemlos die gezeigte Zahnriemenkombination benutzen (habe da etliches Material von liegen)
    b) Muss ich eine geeignetere Kombination wählen (wenn ja, welche ?) und dafür irgendwie die Zahnriemenräder von der Welle bekommen (wenn ja, wie?)


    Es gibt ja eine grosse Vielfalt z.B. bei Mädler, aber was nehme ich ansonsten ?
    http://www.maedler.de/Category/1643/1616.aspx
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken zahnriemen.jpg  
    Geändert von Andree-HB (09.03.2011 um 18:38 Uhr)
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Also ich gehe mal davon aus, dass du damit deine CNC antreiben willst.
    Dann solltest du HTD-Räder und -Riemen verwenden. Die sind Spielarm.
    AT gäbe es als spielfreie Version, da bekommst du Riemen und Räder aufeinanderabgestimmt.
    Das willst du aber nicht bezahlen

    Die jetzigen Räder bekommst du mit nem kleinen Abzieher von der Welle runter. Kann man sich gut selber bauen, ein paar Metallstücke und ne Schraube.

    Wobei, wenn du schon einige von dieses Riemenscheiben rumliegen hast, versuchs doch erst mal damit, und miss dann nach ob dir das Spiel zu groß ist.
    Neue drauf machen müsste ja kein großes Problem sein.

    Zur Auslegung gibts bei Mädler übrigens ein nettes Tool.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •