-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: 3ter Motor

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Bad Nenndorf
    Beiträge
    159

    Idee 3ter Motor

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo alle zusammen ich wollte fragen ob jemand weis ob man an ASURO einen
    3ten motor anscließen kann.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ja...

    Aber erstmal etwas genauer bitte.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Bad Nenndorf
    Beiträge
    159
    ja wie gesagt ich möchte einen 3ten motor an
    ASURO anbringen und die motoren für den antrieb weiterhin nutzen.
    Vielleicht kann man einen neuen motortreiber auf der zusatzplatiene auf löten oder so
    der motor muss sich auch nur in eine richtung drehen können.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ja das geht.
    Aber ohne genaue Daten kann dir da keine was zu sagen.

    Wenn er sich nur in eine Richtung drehen soll, um so besser.
    Was hällt dich denn nun davon ab es zu tun?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Bad Nenndorf
    Beiträge
    159
    ja schön dass das geht doch wo muss den motor anschliesen?

    und was muss ich programieren

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    du brauchst nur wenig zusätzliche Bauteile dafür, hier mal ein konkretes Beispiel :

    Bildquelle: http://farm1.static.flickr.com/56/14...d31b603880.jpg

    Also ganz oben wo +5 steht - das verbindest du mit dem Akku (+).
    Ganz unten das Massesymbol verbindest du mit deinem Akku (-).
    Als Transistor kannst du z.B. einen BC637 nehmen, als Diode z.B. eine 1N4007 oder 1N5819.
    Der Widerstand sollte im Bereich 220 Ohm...470Ohm sein.
    Um sicherzugehen, dass der Transistor ohne Signal auch wirklich ausschaltet, kannst du noch 10kOhm direkt zwischen Basis und Emitter schalten.
    Und links wo +5V steht - das musst du mit einem freien Anschluss des Mikrocontrollers verbinden (erst musst du einmal herausfinden, wo noch etwas frei ist - Suche den Schaltplan vom Asuro und schau nach, welche Pins noch du verwenden kannst!).

    Im Programm musst du dann nur den Pin als Ausgang schalten und dann auf High oder Low, um den Motor ein- und auszuschalten.
    Mit welcher Programmiersprache arbeitest du?

    Grüße,
    Bernhard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Bad Nenndorf
    Beiträge
    159
    c++ wie inder anleitung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •