-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: PC Defekt?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330

    PC Defekt?

    Anzeige

    Hallo Leute, habe hier einen Medion PC aus den Zeiten von Windows XP.

    Wenn ich ihn einschalten will, bleibt der Einschalteknopf hängen, dann muss ich auf die Hülle klopfen, dann springt er wieder raus...

    Das ist ja noch kein Problem.

    Nun passiert es aber, dass er einfach abstürzt nach kurzer Zeit (variable, ca. 10 sek nach dem Einschalten).
    Also er startet ganz normal, und dann wird alles schwarz und er ist aus...
    Nachdem er abgestürtz ist, drücke ich den Einschalteknopf nochmal, er läuft wieder, aber fällt dieses mal noch schneller aus (2 sek)


    Die RAMs habe ich schon einzeln herausgenommen. Entwerder gehen beide und der Fehler ist wo anders... Oder?

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88
    MMh, das klingt nicht besonders gut

    Schau doch mal ob der CPU-Kühler richtig sitzt und der Lüfter läuft.

    Es könnte halt sein, dass die CPU zu warm wird und sich der PC deshalb selber notabschaltet.

    Auch möglich wäre ein mechanischer Defekt deines Einschalters. VIelleicht hängt der und der PC wird einfach rebootet?

    Ich wäre jetzt erstmal vorsichtig, denn wenn die CPU zu warm wird ist das nie gut.

    Mfg Moebius

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330
    Danke für die schnelle Antwort.

    Ein Lüfter läuft auf jeden Fall, muss mir noch anschaun, ob das der für die CPU ist. Glaube aber schon.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88
    Schau aber auch ob der CPU-Lüfter richtig installiert ist. Damit die CPU nach 10 sec abschaltet muss der Kühler eigentlich locker sein.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330
    Ja, er ist etwas locker... Gehört das so?

    Früher ist er bei meinem Onkel ja Jahrelang gelaufen - kann das da auf einmal locker werden?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88
    Eigentlich nicht. Wenn der Kühler nicht 100 % fest auf der CPU sitzt erhitzt sich diese ganz schnell, da sie kaum Wärme über die Luft abgeben kann.

    Es gibt sehr viele verschiedene Systeme wie der CPU-Kühler befestigt wird, ich kann dir damit jetzt nicht wirklich helfen. Ich kann dir nur sagen was ich prizipiell machen würde. Ich würde den Kühler abnehmen, dann neue Leitpaste auf die CPU schmieren( oder notfalls einfach die alte mit einem Finger neu verteilen) und dann den Kühler wieder festmachen.
    Wenn du da Bedenken hast, lass dir helfen, denn wenn du die CPU beschädigst kannst du den PC wahrscheinlich wegschmeisen.

    Mfg Moebius

  7. #7
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Vielleicht ist es dies hier: unmountable boot device

    Das konnte ich mit Hilfe eines selbstgedrehten Videos fixen:


    Bei Sekunde 11 sieht man kurz die Fehlermeldung bevor der Rechner erneut startet. Da ich kein ungarisch kann und man zum Beheben des Fehlers die orginale XP-CD benötigt hat meine Bekannte das Notebook in die Heimat zurückgeschickt. Ihr Bekannter dort wiederrum hat es dann "repariert" und zurückgeschickt.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Eigentlich sollte der PC eine Tonfolge von sich geben, wenn er zu heiß wird oder ähnliches. Tut er das nicht?

    Dein Problem klingt schon nach Überhitzen. Das kann auch daran liegen, dass die Wärmeleitpaste, die zwischen Prozessor und Kühlkörper aufgetragen werden muss, eingetrocknet ist. Ich würde einfach mal den Kühler abnehmen und schauen, wie es darunter aussieht.
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330
    So, da war ein Haufen Staub drinnen...

    Hab es mit Druckluft rausgeblasen...

    Hat aber nichts geholfen.



    Der Lüfter geht irgendwie nicht raus, muss mich da noch ein bisschen spielen

  10. #10
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Wenn du dein Medion schon offen hast, dann kannst du auch nach anderen optischen Macken gucken. Hatte mal was ähnliches mit meinen Toshibas. Da war bei beiden, der Loadswitch (Fachbegriff, Schaltzeichen von einem normalen MOS-FET) durch. So wie ich das verstanden habe, hat er der Netz/Akku-Umschaltung gedient. Der sah aber auch ziemlich auffällig aus.
    Dass man auf so manchen Medions Eier braten kann, ist kein Geheimnis. Aber dass die Kiste schon nach 10s überhitzt wird...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •