-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Messung der Motordrehzahl

  1. #1

    Messung der Motordrehzahl

    Anzeige

    Hallo,

    ich will mir gerade ein elektromotor mit Drehzahlregelung aufbauen. Dazu möchte die Drehzahl eines Motors messen und von einem atmega8 regeln lassen. Meine erste Idee war die Drehzahl mithilfe von Induktion zu messen (siehe Anhang). Ich hatte vor die erzeugte Wechselspannung durch eine entsprechende Schaltung in eine Rechteckspannung umzuwandeln und anschließend mit dem uC auszuwerten. Jetzt hab ich allerdings gesehen, dass die meisten Bastler die Drehzahlmessung mithilfe einer Reflexlichtschranke realisieren. Ich hätte nun gerne gewusst, welche Erfahrungen ihr mit diversen Messsystemen gemacht habt bzw. wann die Verfahren an ihre Grenzen stoßen.

    mfg michael
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ErzeugungVonWechselspannung.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Drehzahlmessung. Mit Lichtschranken wird es funktionieren. Wenn du im Bereich des Motors Schmutz hast würde ich dir Hallsensoren empfehlen. Diese Hallsensoren registrieren das Magnetfeld. Du tauscht einfach die Spule gegen den Hallsensor.

    MfG Hannes
    Geändert von 021aet04 (07.03.2011 um 20:34 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    @ mr08b002!

    Vielleicht findest du dort etwas für dich brauchbares: http://www.roboternetz.de/community/...einem-DC-Motor .

    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Das geht einfacher und kleiner mit Hall Sensoren, die haben (oft) einen Open Kollektor Ausgang, schalten also bei Anwesenheit eines Magnetpools nach GND durch. Die liefern eine Rechteckspannung. Ich habe 4 3x1 mm Magnete im Motor auf dem Kollektor geklebt, das klappt bei mir ganz gut und ist recht billig.

    Gruß Richard

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    wobei sich die Frage stellt, ob du "Zugang" zum Motor an sich hast. Eine Encoderscheibe irgendwo draufzupicken ist weniger umständlich als Motor zerlegen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Stimmt, ich habe dann auch mehrere Ansätze gebraucht und die Motore dabei ziemlich geschreddert. Aber da ich jetzt weiß wie es geht wird es beim nächsten mal einfacher. Es waren billige 10 € Scheibenwischer Motore von Pollin und Encoderscheiben am Getriebe Abgang hätten eine geringere Auflösung erbracht. Die 4 Fach Auswertung der Motorwellen Drehzahl war halt genauer. Ich hatte auch einen Hall Sensor mit internen Magneten versucht, solche reagieren auf Metall selber, ich habe damit die Rotor Poole (12) abgefragt. Das hat der Sensor (leider) aber nicht mehr geschafft, der konnte nur bis etwa 25 kHz....und der Motor hat 29,280 gebracht.

    Gruß Richard

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    89
    29000 Imp. pro Sekunde ? Wo kommen die denn her ?
    mfg F.H.
    _______________________________________________



    Zitat Zitat von Richard Beitrag anzeigen
    Stimmt, ich habe dann auch mehrere Ansätze gebraucht und die Motore dabei ziemlich geschreddert. Aber da ich jetzt weiß wie es geht wird es beim nächsten mal einfacher. Es waren billige 10 € Scheibenwischer Motore von Pollin und Encoderscheiben am Getriebe Abgang hätten eine geringere Auflösung erbracht. Die 4 Fach Auswertung der Motorwellen Drehzahl war halt genauer. Ich hatte auch einen Hall Sensor mit internen Magneten versucht, solche reagieren auf Metall selber, ich habe damit die Rotor Poole (12) abgefragt. Das hat der Sensor (leider) aber nicht mehr geschafft, der konnte nur bis etwa 25 kHz....und der Motor hat 29,280 gebracht.

    Gruß Richard

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •