-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: DSLR auslösen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Bad Ems
    Alter
    55
    Beiträge
    109

    DSLR auslösen

    Anzeige

    Hallo Kollegen,
    ich bastele im Moment an einer Steuerung für eine Spiegelreflexkamera (Pentax K200D - tut aber eigentlich nichts zur Sache).
    Die Kamera hat einen Anschluss für einen externen Auslöser; ein Taster, der einfach einen Kontakt mit Masse verbindet und dann löst die Kamera aus. Ich möchte das ganze mit einem Mikrocontroller steuern. Mein Problem ist aber, dass ich nicht wirklich weiß, welche Ströme da fließen und wie die Spannung ist. Ich möchte natürlich nicht die Kamera killen und andererseits auch nicht den Controller. Im Web habe ich eine Schaltung gesehen, die das über einen BS108 schaltet. Ich hatte eigentlich ursprünglich an einen Thyristor gedacht (TIC106N).
    Jetzt meine Frage an die Elektronik-Gurus: Kann ich mir damit Ärger einhandeln oder ist es möglich den Transistor gefahrlos durch den Thyristor zu ersetzen?
    Danke für alle Hinweise!
    Gruß,
    Ralf
    http://www.Elektronik-Bastelkeller.de - Elektronik und Mikrocontroller als Hobby

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Ohne jetzt die Schaltung zu kennen kann man nur etwas raten.
    Wenn du aber nur einen Taster nachbilden willst ist ein Thyristor nicht die beste Wahl. Ein BS108 oder ähnliches ist sicher besser geeignet.
    Der Auslösestrom ist sicher sehr gering, was für eine Batterie oder Akku in deiner Kamera ist wirst du ja wissen und damit hast du auch die Spannung.
    Wenn du einen Thyristor verwenden willst hast du zwei Probleme gegenüber dem Fet. Es bleibt die Diodenspannung am Thyristor stehen und wenn der Strom hoch genug ist verlöscht dieser nach dem Auslösen nicht.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ..bei meiner Canon 400D werden nur zwei Kontakte (Fokus/Auslöser) gegen Masse geschaltet, das habe ich mit einfachen Optokopplern gemacht...
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88
    Ich hätte dir auch zu Optokopplern geraten. Du brauchst nur noch einen passenden Vorwiderstand und das wars.
    Die Optokoppler kannst du dann direkt mit dem Mikrokontroller steuern.

    Mfg Moebius

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    Hallo,

    ich habe soetwas auch mal vor einiger Zeit gemacht. Bei meiner CANON 500D (oder so ähnlich) ist es auch so, dass es zwei Kontake gibt (Fokus und Auslösen), welche einfach gegen Masse geschaltet werden. Ich habe einfach die beiden Kontake an jeweils einen µC-Pin gehangen und die Massen verbunden. Das Teil hat dann ca 100.000 Bilder gemacht (natürlich mit SD-Karten wechsel), ohne irgendwelche Probleme. Hab einfach die entsprechenden Pins gegen Masse bzw. VCC geschaltet. Ich denke, dass da nicht viel passieren wird, da ich auch die Ströme gemessen habe, die Fliessen und bei mir waren das jeweils ca. 1,2mA --> ergo: kein Problem für einen bzw. zwei Portpins am AVR

    Gruß
    Chris

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Bad Ems
    Alter
    55
    Beiträge
    109
    Hallo,
    besten Dank für die Antworten und Tipps. Ich denke, mir sind die Optokoppler am sympathischsten.
    Gruß,
    Ralf
    http://www.Elektronik-Bastelkeller.de - Elektronik und Mikrocontroller als Hobby

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Kannst hier mal bei Bedarf schauen, da habe ich auch `n Schaltplan gepostet :
    http://www.roboternetz.de/community/...t=triggerblitz
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  8. #8
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Ein einfacher Transistor z.B. BS170 sollte eigentlich auch problemlos klappen!
    Mit bestem Gruß
    Frank

    Admin Roboternetz.de - RN-Wissen.de - Elektronik-Blog

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Bad Ems
    Alter
    55
    Beiträge
    109
    @Andree-HB: Da brauch ich mir ja eigentlich nichts mehr selbst auszudenken Besten Dank!

    Gruß,
    Ralf
    http://www.Elektronik-Bastelkeller.de - Elektronik und Mikrocontroller als Hobby

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •