-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: ADC-Werte von 535 bis 550. ist das normal??

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von igelstein
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    pinnenhöfen 3
    Alter
    71
    Beiträge
    38

    ADC-Werte von 535 bis 550. ist das normal??

    Anzeige

    servus,
    verzeiht die anfängerfrage. nachdem ich in div. foren gelesen hab, dass werteschwankungen um 1-2 punkte schon grund sind, nachzudenken, glaub ich halt, dass es NICHT normal ist.
    hardware:
    ATmega32
    spannungsteiler zw. VCC und GND (NTC 5k und R 4,7 k) an Channel(0).
    labornetzgerät 0-12V

    programm:
    Code:
    $regfile = "m32def.dat"
    $crystal = 8000000
    $baud = 9600
    $hwstack = 32
    $swstack = 10
    $framesize = 40
     
    dim wert as Word
    Config Adc = Single , Prescaler = Auto , Reference = Avcc
    start adc
     
    do
       wert = getadc(0)   'liefert im ruhezustand bei ca 20° [NTC 5K + R 4.7K]     
                                 ' werte für "Wert" von 535 bis 550.
                                 'Volt gemessen zwischen Kanal(0) und GND: 2,30
                                 'Volt gemessen zwischen Kanal(0) und VCC: 2,70
     
       print "wert = " ; wert
       wait 1                    
    loop                       
     end
    [ergebnis:
    wert = 547
    wert = 535
    wert = 549
    wert = 534
    wert = 550
    wert = 535
    wert = 548
    wert = 535
    wert = 545
    wert = 535
    wert = 541
    wert = 535
    wert = 538
    wert = 537
    wert = 537
    wert = 541
    wert = 537
    wert = 544
    wert = 537
    wert = 546
    wert = 536
    wert = 549
    wert = 536
    wert = 549
    wert = 535
    wert = 550
    wert = 535
    wert = 550
    wert = 535
    wert = 550
    wert = 536
    wert = 549
    wert = 535
    wert = 546
    wert = 535
    wert = 543
    wert = 535
    wert = 541
    wert = 535
    wert = 539
    wert = 537
    wert = 537
    wert = 541]
    kann es daran liegen, dass die restlichen ADCs in der luft hängen?
    schönen restfasching!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Das entspräche Schwankungen von rund 0,07V, dass könnte doch durchaus am NTC liegen. Und dein Multimeter muss das nicht unbedingt genau anzeigen, nur weil es zwei Nachkommastellen anzeigt.

    Das bekommst für Werte wenn du eine geregelte, "saubere" Spannung (z.B. eine Batterie) an den ADC anschliesst?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Wenn die interne Referenz genutzt wird, der Spannungsteiler jedoch von der
    "rohen" Vcc versorgt wird, wäre dieser Effekt erklärbar . VG Micha
    Was brauche ich für Werkzeug - in dieser Reihenfolge seht ihr es:
    Vorschlaghammer, Notebook, BASCOM, Lötequipment, Rohrzange, Bolzenschneider ...

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied Avatar von igelstein
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    pinnenhöfen 3
    Alter
    71
    Beiträge
    38
    ok,
    also erstens: nachm fasching probier ichs einmal mit einer 9V-batterie- hab geglaubt, so "labor"-zeug ist verläßlich....
    und zweitens: der NTC ist ein in 6mm Metallhülse eingepacktes ding, wieweit verläßlich, weiß der mond-
    und drittens, das multimeter zeigt wirklich nur 2 stellen.
    also offenbar: die werte sind nicht extrem abnormal...
    nocheinmal die schlußfrage:
    kann es daran liegen, dass die restlichen ADCs in der luft hängen?
    bis dahin seid gegrüßt,
    Servus! - und danke vorerst!
    lg
    Marcel

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied Avatar von igelstein
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    pinnenhöfen 3
    Alter
    71
    Beiträge
    38
    he hardware.bas- in Deiner (wie sagt man- subcutanmeldung - von vorschlaghammer und so) hast Du den feuerlöscher vergessen. ich bräuchte ihn täglich. die freiwillige feuerwehr ist dauergast und der rauchfangkehrermeister bittet mich um umzug. so schauz aus!
    danke für Deine promte antwort. seh ich das richtig, dass ich probieren soll, nicht Vcc sondern Vref anzuhängen?
    lg
    Marcel

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    kann es daran liegen, dass die restlichen ADCs in der luft hängen?
    Da sehe ich keinen Zusammenhang. Wie sind denn AVCC und AREF beschaltet? Irgendetwas stimmt da eh nicht:

    5V*535/1024=2,61V
    5V*550/1024=2.68V
    (Das sind übrigends die von TobiKa erwähnten 0,07V Unterschied)

    Du hast unerklärlicherweise 2,30V zwischen PA0 und GND gemessen?
    Geändert von radbruch (06.03.2011 um 23:10 Uhr) Grund: Rechtschreibung

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied Avatar von igelstein
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    pinnenhöfen 3
    Alter
    71
    Beiträge
    38
    Wie sind denn AVCC und AREF beschaltet?
    mit NICHTS.
    muss ich mich jetzt schämen?

    zw. VCC und ADC0 hab ich den NTC;
    und zw. ADC0 und GND hängt der R 4,7k
    sonst nur ein R2,7k an PC5 (RW) fürs LCD.
    sonst NIX.
    danke vorerst!
    lg
    Marcel

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Keine gute Idee, die Pins Avcc und Aref offen zu lassen
    Deinem Programm entnehme ich, dass du Avcc als Referenz nimmst. Und dann lässt du diesen Pin frei !?
    Unbedingt einen 100nF Kondensator zwischen Aref und Masse.
    Avcc hängst du an +5V, (besser wäre allerdings davor noch ein LC-Tiefpass aus z.B. 100µH und 100nF zu schalten).
    Wenn deine Referenz schwankt, wie willst du dann genaue Ergebnisse erwarten?

    Wie lange ist die Leitung zum NTC? Wenn die länger sein sollte, lieber noch einen Kondensator zwischen ADC0 und GND einbauen.

    Grüße, Bernhard

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied Avatar von igelstein
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    pinnenhöfen 3
    Alter
    71
    Beiträge
    38
    dank Dir einmal herzlich.
    ich nehme an, das ist eine ganz piepnormale "grundschaltung". wo kann ich sowas nachlesen (hab schon mächtig geguglt AVR rauf und RN runter), um das forum nicht mit anfänger-nichtwissen zuzukleistern?
    lg
    Marcel

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hast du dir schon das Datenblatt vom Atmega32 runtergeladen?
    Dort sind alle Funktionen des Controllers, Register und Außenbeschaltung beschrieben.
    Ist dem entsprechend sehr ausführlich und halt in technischem Englisch verfasst.
    Das mit dem LC-Filter steht dort auf Seite 208, das mit Aref usw. auf Seite 212.
    Grüße, Bernhard

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •