-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Material-Unterscheidung

  1. #1

    Material-Unterscheidung

    Anzeige

    Hallo, Ich habe ein Problem bez. Materialunterscheidung.

    Ich habe den Auftrag auf einem Laufband 6 verschiedene Materialien zu unterscheiden.

    PMMA -> Schwarz
    PMMA -> Weiss
    PMMA -> Transparent
    Stahl
    Kupfer
    Aluminium

    Die Unterscheidung zwischen Sahl und PMMA ist kein Problem, nehm ich einfach einen Induktiv-Sensor.
    Für die PMMA-Werkstoffe verwende ich noch einen Reflexlichtleiter und eine Einweglichtschranke.

    Aber um die Werkstoffe (Stahl, Kupfer, Aluminium) voneinander zu unterscheden, habe ich keine Idee.

    Ich dachte an die Dichte, aber ist auf dem Laufband nicht realiserbar.


    Kennt jemand einen Sensor, oder mehrere mit dem/denen man die Materialien eindeutig unterscheiden kann?

    Wäre sehr froh, denn dies ist eine wichtige Arbeit.


    Grüsse

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ich geh mal davon aus das die Teile unterschiedlich groß sind, so Scheiden wohl kapazitive und induktive Sensoren aus.
    Desweiteren gehe ich davon aus das sie nicht lackiert sind.

    Aber mit nem optischen Sensor sollte es doch gehen.
    Alu = hell grau
    Stahl = dunkel grau
    Kupfer = rot bräunlich

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    Hall0,
    Ev geht es über Kontakte und die Leitfähigkeit?
    MfG Jeffrey

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Metall Suchgeräte können verschiedene Metalle auseinander halten in wie weit das jetzt bei CU Und Alu klappt? Eisen u, Gold können jedenfalls unterschieden werden. Das sollte auch mit anderen Material gehen.

    Eine Sendespule induziert ein Magnetfeld (Impuls) im Metall und wird dann auf Empfang geschaltet. Jetzt induziert das zusammen brechende Magnetfeld (Im Metall) einen Impuls in der Spule. Je nach Eigenschaft des Metalls unterscheiden sich die Empfangenden Impulse in Stromrichtung und Stärke.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Metalldetektor

    Gruß Richard

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Induktiv kann man Eisen von Aluminium oder Kupfer unterscheiden (ferromagnetisch gegen nicht magnetisch). Zwischen Aluminium und Kupfer wird die Unterscheidung so aber nicht klappen. Nur wenn die Form und größe genau vorgegeben ist, kann es eventuell so gehen. Sonst halt eher über die Farbe - ein Farbsensor wird ja bei den Kunststoffen ohnehin schon gebraucht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    ODER ... man positioniert alle möglichen verschiedenen Sensoren, die
    man so zur Verfügung hat hintereinander und speicher die Daten der
    daran vorbeiziehenden Teile ab. Anhand dieser Vergleichsdaten kann
    das System möglicherweise Teile widererkennen. VG Micha

  7. #7
    RN-Premium User Stammmitglied
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    südl. von Wien
    Alter
    41
    Beiträge
    69
    Vielleicht kannst du uns mal sagen wie groß die Teile sind die analysiert werden sollen, kommen die einzeln oder gemischt auf dem Band, schnell oder langsam. Das hört sich ein wenig nach Sortierband an.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.444
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 18:30 Uhr)

  9. #9
    Für das Unterscheiden von Stahl von Kupfer und Aluminium kann ich einen Reflexlichtleiter verwenden. Da ist der Schaltabstand ca 10mm unterschiedlich.

    Aber für das unterscheiden von Kupfer und Aluminium habe ich noch ein Problem.

    Ich kann das Band nicht durchs Wasser laufen lassen, und einen Gewicht/Dichte- Sensor kann ich auch nicht anbringen.

    Ich habe mir überlegt, ob es nicht durch de Farbe möglich wäre.

    Ein Analogen Farbsensor breuchte ich dafür. Nur ist die Frage, wo gibt es einen Analogen Farbsensor?

    ps: Danke für die Antworten, die ich bis jetzt bekommen habe. Haben meine Ideen gut angeregt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    http://www.laser2000.de/index.php?id=364805


    Laserinduzierte Plasmaspektroskopie
    [Laserinduzierte Plasmaspektroskopie] Das STE-PORTA-LIBS-2000 ist ein portables, kostengünstiges System für die laserinduzierte Plasmaspektroskopie (LIPS), welche eine schnelle, berührungslose Methode zur Analyse von festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen ist.

    Möglich das Du hier etwas findest? Mir ist das aber etwas zu "hoch".

    Gruß Richard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •