-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Licht und Temperatur regeln mit dem C-Control

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    25

    Licht und Temperatur regeln mit dem C-Control

    Anzeige

    Hi zusammen!
    Nach langem hin und her habe ich mich entschlossen mein Terrairum mit einem C-Control zu steuern. Momentan steuer ich die Lampen und die Heizung noch mit Zeitschaltuhren. Doch immerhin messe ich die Temperatur schon digital mit dem PC (mit DS1820-Temperatursensoren). Doch um z.B. auch nachts die Werte zu speichern musste ich bislang den PC über Nacht anlassen.

    Meine Ziele sind es mit dem C-Control:
    1. die Temperaturwerte zu erfassen und zu speichern
    2. die Heizung dem entsprechend zu steuern
    und 3. die drei Lampen zeitlich zu steuern

    Nun meine Frage: Was genau brauche ich dafür?
    Ich habe mir jetzt schon etliche Seiten reingezogen, aber so genau weiß ich es immer noch nicht.

    Meine Fragen im einzelnen:
    1. Ich habe bis jetzt herrauslesen können dass für meine Zwecke der C-Control Main Unit I und das Application Board I ausreicht. (Conrad: 124109-8Z)

    2. Welche Teile benötige ich für die Relais (oder sind die da schon dabei?)

    3. Welche Teile benötige ich um Temperatursensoren anzuschließen? Kann ich dafür meine bisher verwendeten Sensoren (DS1820) benutzen?

    4. Benötige ich um die Lampen zu steuern die DCF-77 Antenne?

    So ich glaub das wars erstmal. Ich hoffe es sind nicht zuviele Fragen aufeinmal (sorry)

    Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten,

    viele Grüße
    Bernie

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Leipzig
    Alter
    31
    Beiträge
    578
    Eine DCF 77 Antenne ist nicht schlecht!
    Man kann auch manuell stellen, aber Funk genau ist natürlich am besten.

    Soweit ich weiß, sind Temperatursensoren Widerstände, die sich verändern (bitte korrigiert mich, wenn das falsch ist).

    Wieviel Watt haben die einzelnen Lampengruppen?

    Ich nehme mal an, du wirst um Relais nicht drumrumkommen.

    Welche genau du brauchst, kann ich dir leider nicht sagen.

    Eigentlich brauchst du gar kein Board.
    (Seitdem du willst Display und Tastatur).

    MfG ACU
    http://www.roboterbastler.de
    endlich wieder online

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    25
    Hi!
    Wie wird denn die "C-Control Main Unit I" mit dem PC verbunden? Ich dachte das geht nur mit dem "Application Board". Ansonsten brauche ich das ja wirklich nicht, da ich die Werte sowiso am PC auslesen möchte. Ein Vorteil wäre vielleicht, dass ich mit dem Display direkt die Temperatur ablesen kann (wenn das geht).

    Zum Temperatursensor: Soweit ich weiß gibt es analoge und digitale Sensoren. Die DS1820 sind meines Wissens digital.

    Gruß Bernie

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    25
    Ach ja: Die Lampen haben 40 und 75W. Die Heizung weiß ich nicht so. Aber ich muss auf jeden 220V schalten können.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    also mein vater hat seine heizung auch geschaltet weiß aber im mom nicht wie.

    gruß
    patti16

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Leipzig
    Alter
    31
    Beiträge
    578
    Also mal der Reihe nach:
    .
    Das ist die C-Control M-Unit.

    Die C-Control M-Unit kann ohne Board an den PC angeschloßen werden (serielles Kabel).

    Wenn du kein Board verwendest, mußt du dir Stifleisten besorgen.
    Würde ich aber bevorzugen, da es kleiner wird und die Sache günstiger wird.

    Wenn du das Applikation Board verwendest, ist es überhauptkein Problem die Werte auf dem Display auszugeben.

    Allerdings gehen durch das Display einige Digitale Ports "verloren".

    Wieviel Leitungen (bit) haben deine Temperatursensoren.
    Der Nachteil bei digitalen Sensoren ist halt, dass sie dich einige digitale Ports kosten, wohingegen Analoge Sensoren nur einen A/D Port nutzen.

    Was das Schalten angeht, bin ich etwas überfragt, ich bin mir sicher, da kann dir jemand anderes helfen.

    Was hast du für eine Heizung?
    Bodenheizung?
    Also ich habe in meinem Aquarium einen Glaskolbenheizer, da steht die Wattzahl deutlich drauf (150W).


    MfG ACU


    PS: Poste bitte nicht soviele Beiträge von dir hintereinander, dass wird nicht gerne gesehen, benutzen stattdessen das Édit Button über deinem Beitrag.
    http://www.roboterbastler.de
    endlich wieder online

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    25
    Hi!
    Meine Sensoren haben drei Leitungen, wobei ich für meine derzeitige Schaltung, um ihn mit dem PC zu verbinden nur zwei nutze.

    Ich habe eine Bodenheizung. Die Wattzahl steht auch drauf, aber ich habe die Heizung im Terrarium eingebaut. Da komm ich so ohne weiteres nicht drann. Ist denn die Wattzahl so wichtig?

    Gruß Bernie

    PS: Dass mit dem editieren kannte ich nicht, ist aber ne nützliche funktion

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    33
    Beiträge
    158
    Hallo...

    ich könnte Dir etwas zum Temperatursensor DS1621 was sagen. Das ist ein digitaler Temperatusensor, der automatisch die Temperatur in ein binäres und einfach zu lesendes Signal codiert (8 Bit Vorkommastelle, 8 Bit Nachkommastelle, wobei nur das MSB genutzt wird). Ohne Probleme kann man eine Temperaturauflösung von 0,5°C erreichen. Betrieben wird der Chip mit dem I²C Bus, es ist also nicht so schwer, den mit der C-Control zu steuern.

    Gruß,

    Stefan
    http://www.tappertzhofen.eu/bpp2

    Basic++ Programmiersprache
    für den C-Control I Mikrocontroller

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •