-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Asuro auf RP5-Fahrgestell

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Vilem
    Registriert seit
    05.12.2010
    Ort
    bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    53

    Asuro auf RP5-Fahrgestell

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Meinen zweiten Asuro habe ich auf ein RP5-Fahrgestell gesetzt, um mehr Platz für Erweiterungen und die Vorteile des Kettenfahrzeugs zu haben.
    Dazu habe ich die Asuro-Platine hinter den vorderen Achsschlitzen abgesägt und auf eine Lochraster-Trägerplatine mit einer Stiftleiste, an der die entfallenen Funktionen (Odometrie) zugänglich sind und LEDs (back-LEDs) montiert.

    Auf Bild 2 ist eine aufgesteckten Erweiterung zur Fernsteuerung des Asuro mit Infrarotlicht (unabhängig vom AtMega) unter Verwendung der ICs TX2 (Sender) und RX2 (Empfänger) zu sehen.
    Die Motoren des RP5 nehmen einen Strom von ca. 0,25 A/je Motor bei ebener Fahrt auf, der sich auf mehr als 0,8 A bei Blockierung durch ein Hindernis erhöht. Die Motorbrücken des Asuro sind damit überfordert, stärkere Motorbrücken mußten also her. Schaltungsvorschläge dazu und Schaltbilder sind auf www.ferromel.de/tronic_2807.htm zu finden.

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.785
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Sehr hübsch. Das wurde hier zwar schon mehrfach angedacht, scheiterte aber meist (immer?) an der mit nur ca. 0,5A Ausgangsstrom zu geringen Leistung der asuro-H-Brücke . Mein eigener asuro endete auch auf einem neuen Fahrwerk, das brachte allerdings seine eigene H-Brücke schon mit:


    http://www.youtube.com/watch?v=qJup5t5KFR0
    http://www.youtube.com/watch?v=eq_QCaclpzU


    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Vilem
    Registriert seit
    05.12.2010
    Ort
    bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    53

    Elektronik-hardware - Mechanik

    Hallo radbruch - mic(?),

    danke für das "hübsch" ; beim einen scheitert's halt an der Elektronik beim anderen, wie bei mir, würde es am Selbstbau der Mechanik scheitern.
    Frage: Wie kommst du an das Rad-Fahrwerk mit zwei separat(?) über Getriebe(?) angetriebenen Rädern ?
    Das sieht, soweit erkennbar, so nach ehemals ferngesteuertem Auto aus, die Antriebsachse ist da aber ja durchgehend, und an die Lenkräder läßt sich da was anbauen ?
    Gruß Vilem

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.785
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Sorry, das "hübsch" war aus Zeitmangel die Zusammenfassung von "Sieht echt super aus. Als zweites Leben für einen asuro ist das ein guter Ansatz. Das Problem bleibt aber der recht kleine Mega8. Für mehr Funktionen braucht man einfach auch mehr Kontrollerpins. Das habe ich auch bei meinem probot feststellen müssen."

    Mein 4WD-Fahrwerk habe ich aus einem Tyco-RC-Spielzeug ausgeschlachtet. Jede Antriebsseite besitzt einen eigenen Motor der auf beide Räder einer Seite wirkt, die unterschiedlichen Raddurchmesser werden in den Getrieben ausgeglichen. Die H-Brücke des Fahrwerks wird über Optokoppler vom asuro angesteuert. Das Fahrwerk versorgt sich selbst mit fünf AA-Akkus und liefert über ein paar Dioden auch die Versorgungsspannung für den asuro.


    (Bild von http://www.amazon.de)

    Werbevideo von 1994: http://www.youtube.com/watch?v=tfgAxPobdGw

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •