-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hotplugging mit ISP Anschluß und 10pol Wannenstecker ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.12.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    14

    Hotplugging mit ISP Anschluß und 10pol Wannenstecker ?

    Anzeige

    Moin

    Ich möchte momentan die Anschlüße die ich bei meinem Projekt benutze auf RN-Standarts umstellen, darunter auch den ISP Anschluß.

    Ich hab bisher nen Mega8 bzw Mega 16 immer mit einem selbstgebautem ISP Dongle programmiert (nach http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm das einfache paralell Kabel) wobei der Endstecker zum M8 wie auf der Seite eine gekürzte IC-Sockelleiste war. Das Hotplugging war damit möglich, da man den IC-Sockel"stecker" schräg einführen konnte damit als erstes RESET auf Masse lag bevor die anderen Anschlüße eingesteckt wurden.
    Mit dem 10pol Wannenstecker ist dies ja nicht mehr möglich und ich denke darüber nach nen Taster einzubauen den ich beim Einführen des Steckers drücke um den RESET Pin gleich an die Masse von der 5V Spannung anzuschließen.

    Nu ist nur die Frage, ist das so ohne weiteres bedenkenlos möglich wenn ich da schon Masse angelegt habe und dann noch der ISP Stecker dazugeschaltet wird ? Ich denke da eher an den Paralell Port des PCs, den M8 sollte das ja eigentlich nicht stören woher er Masse bezieht, aber stört es den PC nicht ?

    Nachtrag: Ich steh momentan völlig auffem Schlauch, ich hab in der Schule zu wenig mit Elektronik zu tun gehabt (Und dabei hatte ich schon Physik LK *seufz*). Wenn ich eine Diode vor den RESET Pin schalte und mein Taster hinter die Diode, dann sollte doch eigentlich der PC vor der Masse der 5V Spannung geschützt sein oder seh ich da was absolut falsch ? Isses denn eigentlich generell wichtig an welche Masse ich einen Pin anschließe, z.b. Masse von 5V Spannung oder von 9,6V Batterie oder juckt das die Elektronik nicht wirklich ?

    Schon mal Danke

    - Thebe

    PS: Nettes Board habt ihr hier, werd mich hier einnisten

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Isses denn eigentlich generell wichtig an welche Masse ich einen Pin anschließe, z.b. Masse von 5V Spannung oder von 9,6V Batterie oder juckt das die Elektronik nicht wirklich ?
    Nein, völlig egal ist das nicht. Bei zwei voneinander unabhängigen Schaltungen müssen die beiden Masse-Anschlüsse nicht unbedingt auf demselben Potential liegen, d.h. zwischen den beiden Masseanschlüssen kann eine elektrische Spannung anliegen.

    Deswegen gibt es eigentlich fast immer, wenn man 2 elektrische Geräte miteinander verbindet eine Masse-Leitung, die beide Masseanschlüsse miteinander verbindet und dafür sorgt, dass diese auf demselben Potential liegen, also keine Spannung dazwischen anliegt.

    Auf deine Schilderung von oben bezogen heisst das:
    Wenn du den Stecker immer so schräg aufgesteckt hast, dass der Reset-Pin als erstes Kontakt hatte, hast du den Reset-Pin nicht auf Masse deines Microcontrollers gelegt, sondern auf Masse deines PCs.
    Ohne da jetzt allzu weit drüber nachzudenken würde ich tippen, dass damit die Wahrscheinlichkeit etwas kaputt zu machen höher war, als wenn du den Stecker gerade aufgesteckt hättest, denn bevor die Masse-Anschlüsse verbunden sind, kann die Masse deines PCs ganz woanders liegen als die Masse deines Microcontrollers.

    Richtiger wäre es meiner Meinung nach erst mal die Masseanschlüsse miteinander zu verbinden.
    Die Gefahr etwas kaputtzumachen sollte mit dem 10-poligen Wannenstecker wie er z.B. bei den Roboternetzschaltungen verwendet wird also eigentlich nicht grösser sondern eher kleiner werden.

    Ich benutze auch so einen ISP mit 10 poligen Stecker und 10 polige Wannenbuchsen auf meinen Schaltungen und stöpsel die immer im laufenden Betrieb ein.
    Bisher ist bei mir dadurch noch nichts kaputtgegangen.
    Das garantiert aber leider nicht, dass bei dir auch nichts kaputt geht und bei mir nicht schon beim nächsten mal Einstöpseln blaue Wolken aufsteigen

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.12.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    14
    Gut, das hört sich schon mal gut an.
    Nu ist die Frage, benutzt Du nen gekauften bzw. sicheren ISP Dongle (wie der zweite Dongle auf der o.g. Seite) oder hast Du dir auch so ein simples Ding zusammen gelötet ? Bei ersterem müßt ich mir wohl doch dann mal überlegen so nen Ding vom Shop zu kaufen, bei zweiterem wäre ich schon eher beruhigt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.09.2004
    Beiträge
    471
    Ich stecke meinen ISP auch immer im laufenden Betrieb auf den µC rauf (hab auf diesen Pins immer eine Led dran, die blinkt wenn das Programm korrekt läuft)
    Bisher gabs noch keine Probleme.

    Ich hab einen "sicheren" ISP mit dem hct244.
    mfg churchi

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Nu ist die Frage, benutzt Du nen gekauften bzw. sicheren ISP Dongle (wie der zweite Dongle auf der o.g. Seite)
    Ich habe leider keine Ahnung was für eine Schaltung in meinem Dongle steckt. Ich benutze einen billigen Parallelport-Dongle den man für ca. 12 - 15 Euro in diversen Shops bestellen kann. Keine Ahnung was da drin ist, viel wirds bei dem Preis nicht sein.

    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du dir aber nicht nur wegen dem Einstöpseln im Betrieb Gedanken machen.
    Wenn man mit Mikrocontrollerschaltungen bastelt könnte sich ja auch mal ein Fehler einschleichen und plötzlich eine viel zu hohe Spannung an einem von den ISP Pins anliegen.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.12.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    14
    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du dir aber nicht nur wegen dem Einstöpseln im Betrieb Gedanken machen.
    Wenn man mit Mikrocontrollerschaltungen bastelt könnte sich ja auch mal ein Fehler einschleichen und plötzlich eine viel zu hohe Spannung an einem von den ISP Pins anliegen.
    Deswegen beleg ich die ISP Pins auch nicht andersweitig. Gehen zwar nen paar I/O Pins bei flöten, aber das ist mir lieber als das Ich da irgend nen Humbug mit mache.

    Gut, ich denke mal dann werd ich mir nen ISP Dongle kaufen, find ich sicherer bei dem was ich hier hör.

    Danke für die Antworten

    - Thebe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •