-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Lautstärke Ampel

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    106

    Lautstärke Ampel

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ich muss ein Schulprojekt machen, und komme einfach nicht weiter!
    Irgendwie funktioniert das nicht so wie ich möchte.

    Mein Ziel ist es, die Lautstärke über eine Rote, Gelbe oder Grüne LED wiederzugeben. Eigentlich ganz simpel. Zuerst habe ich einen Vorverstärker mir von Conrad gekauft (Link unten) den ich eignetlich über einen ADC port des Atmega32 auslesen wollte.

    Nur Irgendwie funktioniert das nicht....
    Bin Ratlos
    Über Vorschläge und passende Bascom Quellcodes würde ich mich riesig freuen.

    Link zum Vorverstärker: http://www.conrad.de/ce/de/product/1...TORMIKROFON-BS


    Vielen Dank jetzt schon

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Das ist klar, dass das nicht funktioniert. Sprache bzw Lautstärke ist immer Wechselspannung. Je höher die Amplitude ist, desto lauter ist es. Ich würde es versuchen die Spannung gleichrichten, glätten und diese Gleichspannung auswerten. Glätten würde ich aber durch einen nicht zu großen Kondensator, da sonst die Schaltung zu Träge funktioniert und dadurch nicht richtig funktioniert. Ich würde am Anfang einmal mit einem Oszi testen ob das funktioniert und erst dann mit einem µC auswerten. Wenn du es gleich mit einem µC testest könnte es aufgrund der Hardware, aber auch durch die Software nicht funktionieren. Wenn es aber schon hardwaremäßig funktioniert wird der Fehler, fals vorhanden, nur die Software sein.

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der AD Wandler und µC sind schon schnell genug, dass man ohne Gleichrichtung auskommt. Um auf die Momentane Lautstärke zu kommen muss man dazu den AD Wander schnell und häufiger (z.B. 5000 Werte, alle 0,2 ms) auslesen und daraus den RMS-wert oder ähnliches berechnen - der einfache Mittelwert geht nicht, denn der ändert sich kaum.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    wie groß ist den der spannungs pegel?
    ideal wäre jka maximal 5V

    500 mV ist auch nicht besonders viel

    hast du adc auslesen können?
    bei Bascom gibt es viele beispiel
    wahrscheinlich wäre es sinvoll eine niedrigee referenzspannung zunehmen
    wie niedrig die man wählenkann müsste in datenblatt stehen

    erstmal
    adc und mit einem poti gewünschjte spannnungen per hand einstellen

    bastel das Bascom bsp für dich zurecht
    wenn was mit den code nicht klappt posten

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    106
    Habe ich das richtig verstanden, ich soll an den Vorverstärker noch einen kleinen Kondensator vorhängen und dann nochmal probieren das Ding mit nem Atmega32 auszulesen????
    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    schickmal bitte deinen aktuellen quellcode

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    106
    Sorry, geht momentan nicht, da ich einen mein notebook nutze und mein Rechner letztens kaputt gegangen ist, d.h. ich müsste wenn einen ganz neuen quellcode schreiben.
    Könntest du mir villeicht dabei helfen???
    Vielen Dank jetzt schon für die Mühe

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    hier ist es gut beschrieben
    http://halvar.at/elektronik/kleiner_...dc_mit_getadc/

    einfertiger quellcode mag dir vlt auf die schnelle helfen
    aber um auch alles zu verstehen schreib das program lieber selbst davon hast du mehr

    http://www.rn-wissen.de/index.php/ADC_%28Avr%29

    bzw funktoniert die ampel an sich?

    lass erstmal die leds so blinken

    ist es dein erstes Bascom projekt?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    106
    nicht mein erstes, eines meiner ersten.
    Die ampel an sich dürfte funktionieren
    Danke

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    GLEICHRICHTEN würd ich schön! Wieso Wechselspannung absamplen?
    Die negativen Halbwellen sind genausogross, wie die positiven und wenn
    man nur die positiven absamplet, hat man mehr ADC-Bereich.
    Die Schwellspannung der Diode ist nach dem Verstärker nicht mehr
    so relevant und auf Grund des Anwendungszweckes gehts ja eh um
    die Darstellung grösserer Amplituden. VG Micha

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •