-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: LCD SOLOMON LM118KFWL2 problem

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von igelstein
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    pinnenhöfen 3
    Alter
    71
    Beiträge
    38

    LCD SOLOMON LM118KFWL2 problem

    Anzeige

    laßt es mich HIER versuchen.
    das LCD hängt original an einem deltawave atmega32 board und ist folgendermaßen fix verLÖTET bzw per leiterbahnen fix verbunden
    (ich zähle die LCD-pins von links nach rechts von 1-16, wobei ich nicht sicher bin ob die numerierung auch softwaremäßig so gehandhabt wird):

    1 PC.3
    2 PC.2
    3 PC.1
    4 PC.0
    5 bis 8 frei
    9 PC.6
    10 PC.5
    11 PC.4
    12 Poti Mitte
    13 irgendwas
    14 Poti GND
    15,16 Beleuchtung?

    wiegesagt, es ist ein Solomon LM118KFWL2, von dem ich gelesen hab:

    "Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
    Datum: 31.10.2009 20:02

    --------------------------------------------------------------------------------

    Pin 16 ist Minus. Bei dem Display muss man beachten, dass die
    Reihenfolge der Pins nicht 1-16 ist, sondern 16, 15, 1, 2, 3 .... 14.

    (http://www.mikrocontroller.net/topic/155496#new)
    http://www.goldentek.com.tw/proimage...R/GC1602P8.JPG
    es stimmt also! von li nach re: 16,15, 1 bis 14

    meine frage: wie muss ich die pins konfigurieren (einmal ohne aliase)?
    habe praktisch ALLES vesucht:
    MIT config PortC = Output, OHNE;
    MIT INITLCD, ohne;

    Config Lcdpin = pin, db4=PortC.3,.. den rest entsprechend der oben gezeigten hardwaremäßigen zuordnung (E =>PC.5, RS=>PC.4).

    Es HATTE nämlich funktioniert, nur hab ich beim ersten (RS232-) programmieren den original-Deltawave-code hinausgeworfen. und jetzt ist es zwar schön beleuchtet, aber ziemlich tot.
    wenn ichs schaff, häng ich ein foto an: von vorn, von hinten (horizontal gespiegelt).
    liebe grüße
    Marcel
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken deltawave_board_atmega32.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Du hast doch das Datenblatt angehängt. Wenn du das selbst angeschaut hättest würdest du hier nicht diese Frage stellen.
    Das Disp hat von rechts beginnend die Pin 16, 15, 1, 2, ............14
    1-GND
    2-VCC
    3-Kontrast
    4-RS
    5-R/W
    6-E
    7-D0
    .
    .
    14-D7
    In der Bascom Standardroutine musst du R/W auf GND legen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied Avatar von igelstein
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    pinnenhöfen 3
    Alter
    71
    Beiträge
    38
    ok, lieber Hubert.G
    das datenblatt, das ich "angehängt habe" ( wo oder wohin?) beantwortet nicht meine frage. auch Du nicht.
    wäre es ein standard-LCD, wüßte ich db4=>PC.0 oder so.
    Deine numerierung hab ich schon hundertmal in versch. tuts gelesen und AUSPROBIERT. aber es FUNKTIONIERT NICHT.
    ich habe gefragt: WIE muss ich konfigurieren ( mit der geänderten pin-reihenfolge beim LCD)? wie muss ich
    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portc.4 , Db5 = Portc.5 , Db6 = Portc.6 , Db7 = Portc.7 , E = Portc.2 , Rs = Portc.0 abändern?
    verzeih meine unwissenheit, aber ich Suche seit 2 tagen fast rund um die uhr. und außerdem: anmeldedatum 8.2.2011.
    lg
    Marcel

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Jetzt verstehe ich deine Frage nicht ganz.
    Du musst ja wissen welcher Pin des Mega32 auf welchen Pin des LCD geht.
    Nachdem du weisst welcher Pin am LCD was ist, ist doch auch die Zuordnung gegeben.
    Wenn ich mir das Bild so ansehe sollte die Reihenfolge so sein:
    Portc.0=DB4, Portc.1=DB5, Portc.2=DB6, Portc3=DB7, Portc.4=RS, Portc.5=R/W, Portc.6=E
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied Avatar von igelstein
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    pinnenhöfen 3
    Alter
    71
    Beiträge
    38
    hollaho, genau das war meine frage, die ZUORDNUNG. und genau die, so wie Du sie hier schreibst, hab ich glaub ich schon 3 mal ausprobiert. allerdings hab ich R/W nicht angegeben.
    jetzt die prinzipielle frage: woran erkenne ich am LCD, welches die datenleitungen sind, welches E, welches RS? ich meine hardwaremäßig, NICHT datenblatt, das hatten wir schon.
    GND und die 5V kann ich ausmessen. aber die 4 datenleitungen?
    ich schnalls halt nicht. das alter!
    lg
    Marcel

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Die Datenleitung sind bei den Standarddisplay immer gleich.
    Erkennen oder messen kann man das nicht.
    R/W gibt es im Bascom nicht, daher auf GND legen. Am einfachsten den Pin auf Ausgang und auf 0.
    Alter ist kein Grund, bin auch schon in Ruhestand.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied Avatar von igelstein
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    pinnenhöfen 3
    Alter
    71
    Beiträge
    38
    alles nachwievor finster.
    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portc.0 , Db5 = Portc.1 , Db6 = Portc.2 , Db7 = Portc.3 , Rs = Portc.4 , E = Portc.6 'RW=PortC.5 entfernt! (error!)

    ansonsten alles wie vorgeschrieben.
    lg
    Marcel

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Ist R/W auch auf GND? Sonst geht nichts.
    Ausserdem sollte das Display nicht finster sein sondern in der ersten Zeile sollte ein schwarzer Balken sichtbar sein.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied Avatar von igelstein
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    pinnenhöfen 3
    Alter
    71
    Beiträge
    38
    Ist R/W auch auf GND?
    auch DAS: ist das hardwaremäßig gemeint? es hat ja vorher funktioniert, ohne extra kabel und sonstwas!

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied Avatar von igelstein
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    pinnenhöfen 3
    Alter
    71
    Beiträge
    38
    scherz: gibt es ein forum für .... MICH?
    schau mal: ich sitz hier in der wüste, hab so ein ding mit allem drum und dran und es funst nicht. was soll ich tun? der pfarrer lächelt mild, der doktor hat keine zeit und die putzfrau scheuert es weg.
    erklär mir bitte die sprache:
    Ist R/W auch auf GND?
    damit Du Dich nicht gefrozzelt fühlst: ich hab schon stundenlang in den verschiedensten threads und foren und communities gegoogelt.
    WIE KRIEGE ICH R/W AUF GND???
    ein kabel ziehen?
    eine lötbahn legen?
    jedenfalls: in Bascom gez nicht-wie Du sagst.
    lg
    M.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •