-
        

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: WLAN Späherroboter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330

    WLAN Späherroboter

    Anzeige

    Hallo,

    Nachdem mein 2km Späherroboter sehr schwer zu verwirklichen war (und das, was leichter ginge, wäre illegal gewesen)
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=538575#538575

    Habe ich mir überlegt, stattdessen einen Roboter mit WLAN zu steuern...

    Ich nehme an, dafür gibt es fertige Module... ??

    Die Anforderunfgen wären die selben:
    Bilder von einer Webcam zum Computer und Befehle zum Bot...



    Hat dieses Projekt Hofnung und kennt jemand das Bauteil, das ich brauche??

    Mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    2km WLAN?...
    mit Richtantennen zwar schon möglich... Aber dann müsstest du die Antenne immer auf den Roboter richten.

    Oder gibts mittlerweile "legale" Module, die über die paar 100m-Grenze kommen?

    Weiteres Problem: Je höher man mit der Frequenz geht, um so mehr braucht man eine "Sichtverbindung". Also um so mehr stören dann Hindernisse wie Bäume, Gebäude, Hügel etc.

    Bei den Satschüsseln mit 12 GHz reicht schon ne Taube an der falschen Stelle und das Bild ist weg.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von iBot
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    ca. 20km von Nürnberg
    Beiträge
    160
    Von Conrad gabt es mal ein Funkmodul welches auf Wlan-Frequenz arbeitete. Pollin.de dürfte auch sowas haben

    Allerdings glaub ich kaum dass man damit sehr weit kommt und es dürfte auch ziemlich schwierig sein das Teil dann mit einem Notebook oder PC (ich denk mal sowas in der Art hattest du vor) anzufunken bzw. zu empfangen und auszuwerten.

    Wie Jaecko schon angedeutet hat würde ich dir auch zu Funkmodulen im niedrigeren Frequenzbereich raten.


  4. #4
    Gast
    Im andern Thread wurde (glaube ich zumindest) schon die Lösung mittels Handy angesprochen? Das müsste eigentlich klappen, zumindest das steuern des Roboters.
    Irgendwann hab ich mal ein Video von einem Quadrokopter gesehen der mit einem Handy gesteuert wurde.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von iBot
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    ca. 20km von Nürnberg
    Beiträge
    160
    wird aber ziemlich teuer ohne Flat


  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330
    Nein, keine 2km mehr ...

    Das ließe sich ohne enormen Aufwand nicht legal machen...

    Von Conrad gabt es mal ein Funkmodul welches auf Wlan-Frequenz arbeitete. Pollin.de dürfte auch sowas haben
    Und damit kann man sowohl Bilder übertragen (parallel?) als auch seriell Motoren schalten??

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330
    http://www.avisaro.com/tl/wlan-device-usb.html

    Hier, das sieht doch gut aus...

    Eine Kamera stecke ich mittels USB an, und das Modul sendet sie zum Router.

    Ein zweites Modul hat dann eine RS-232-Schnittstelle und mit so ner Buchse könnte man doch auch die Motoren schalten?


    Leider steht kein Preis dabei...



    EDIT:

    Der ist sogar bidirektional!!

    W2UA33
    Avisaro WLAN Device USB

    Das ist die Typenbezeichnung, aber gibt man die bei Google ein, kommen nur 4 Seiten!!
    Wo bekommt man sowas her? Gibt es das gleiche von einer anderen Firma??

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Zitat Zitat von runner02
    http://www.avisaro.com/tl/wlan-device-usb.html

    Hier, das sieht doch gut aus...
    Auf der Seite steht "USB-Treiber für zahlreiche USB-Geräte verfügbar", was im Umkehrschluss bedeutet, dass es wahrscheinlich nur mit den Geräten geht, die von der Firma explizit vorgesehen sind.

    Das Teil gibt es nur von dieser einen Firma. Da es nicht im Online-Shop gelistet ist, musst du eben nachfragen, ob und zu welchem Preis es verfügbar ist.

    Eine andere Möglichkeit wäre ein kleines Embedded Linux System auf dem Roboter (z.B. ein umprogrammierter WLAN-Router), das per WLAN mit dem Steuercomputer redet und per USB die Kamera und (per USB-Seriell-Wandler) dem µC ansteuert. Allerdings braucht so eine Lösung einen gewissen Einarbeitungsaufwand.

    Wenn du dich jetzt doch auf eine wesentlich niedrigere Reichweite begrenzt, dann könntest du es auch mit einer analogen Funk-Kamera versuchen. Diese Kameras sind inzwischen relativ billig geworden. Bei ebay sind allerdings auch viele Funk-Kameras mit (in Europa) nicht frei verwendbaren Frequenzen im Angebot. Dann musst du per WLAN nur noch eine Datenkommunikation zu dem µC machen. Das ginge z.B. mit dem folgendem Modul:
    http://avisaro.eshop.t-online.de/epa...roducts/W20511

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Gast
    Im andern Thread wurde (glaube ich zumindest) schon die Lösung mittels Handy angesprochen? Das müsste eigentlich klappen, zumindest das steuern des Roboters.
    Irgendwann hab ich mal ein Video von einem Quadrokopter gesehen der mit einem Handy gesteuert wurde.
    Stimmt ich habe so etwas ähnliches auch schon eingerichtet. Kamera live Übertragung übers Handy Netz zur Wachgesellschaft bei Einbruch Alarm. Da es in der "Jagthütte" keinen Stromnetz Anschluss gab, blieb nur eine Verbindung mittels Handy_Modul übrig.

    Dafür gibt es auch extra Daten Flat von einigen Netz Betreibern, nutzt allerdings auch nur wenn Funkzellen erreichbar sind.

    Gruß Richard

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330
    SE361_WLAN_TR_220x279.jpg
    Ich habe einen alten WLAN Router zuhause,
    den ich umbauen könnte...

    Ist es eigentlich möglich mittels diesen Netzwerkkabeln

    89_1076811484.jpg1112_0.jpg

    wenn ich davon ein Ende abisoliere, einfach Spannungen auszugeben??
    Also ein Router würde vom Computer den Befehl zum anderen Router schicken und der gibt mit den Kabeln Spannungen aus (0 oder 12 V)

    A là 100.0.0.38 PORT=0001000 0111000

    Und somit Motoren oder LEDs zu schalten??

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •