-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: UART Funktioniert nur bei selber Stromversorgung reibungslos

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    384

    UART Funktioniert nur bei selber Stromversorgung reibungslos

    Anzeige

    Moin,

    ich habe zwei Controllerboards (das MK3 und das MK2 von MyAVR) das eine ist mit einem ATMega8 (3,6864 MHz) das andere mit einem ATMega 640 (16 MHz) bestückt. Jetzt wollte ich zwischen beiden eine Verbindung über UART herstellen. Hab den einen als Sender und den anderen als Empfänger programmiert und mit dem PC getestet. Hat alles funktioniert. Nur wenn ich jetzt die beiden Controller miteinander verbinde kommt ungefähr nur jedes zweite Datenpaket an. Allerdings funktioniert es komplett problemlos wenn ich ein und die selbe Stromversorgung benutze. Hat da irgendjemand eine Idee, woran das liegen könnte. Mein Plan ist nämlich das ganze dann mit Bluetooth kabellos zu machen. Doch das ist ja irgendwie witzlos wenn die Daten Kabellos versendet werden, ich aber Stromkabel verlegen muss.

    mfg
    Erik

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    bei UART oder RS232 musst du unbedingt immer Masse (GND) durchverbinden, damit das funktioniert. Und die Übertragungsrate muss auch übereinstimmen. Je nach Quarz lässt sich nicht jede Übertragungsrate genau realisieren. Musst halt eine Baudrate wählen, die beim 3,6864 und 16Mhz-Quarz sich auch recht präzise machen lässt (Prescaler).
    Über Funk wird es das Problem nicht mehr geben, da musst du wirklich kein zusätzliches Kabel verlegen!
    Grüße,
    Bernhard

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    384
    hallo Bernhard,

    danke für die Antwort. Ich hab bei beiden eine BAUD-Rate von 9600 bei 3,6864 MHz geht das genau auf bei 16 MHz habe ich eine Fehlerrate von 0,2% das halte ich für hinnehmbar. Aber ich verstehe nicht genau warum ich bei der Bluetoothvariante dann keine durchgehende Masse mehr brauche.

    mfg
    Erik

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Naja, dein Handy und der nächste Sendemast brauchen auch keine Kabelverbindung

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Kann es sein, dass die beiden Betriebsspannungen unterschiedlich sind?
    Dann stimmen auch die Pegel der UARTs nicht mehr mit der Gegenstelle
    überein. VG Micha

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    384
    Die Betriebsspannungen hab ich mal gemessen. Bei dem einen 4,96V der andere 5,06V. Wenn ich sie so anschließe, dass sie beide unter 5V haben funktionierts . Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.141
    Auch wenn's so funktioniert - sauber ist das ohne eine Masseverbindung nicht.
    Um ein Signal auf dem Kabelweg sauber zu übertragen, braucht man einen geschlossenen Stromkreis. Ohne Masse ist dieser Stromkreis bei einer UART (bzw. bei jeder asymetrischen Übertragungsart) unterbrochen. Sporadisch funktioniert das ohne Masse, da sich die Controller einen Bezugspunkt durch die jeweils andere Kommunikationsleitung schaffen. da diese aber sehr hochohmig ist, kann zu Störungen kommen.

    Bei Bluetooth hast Du ein völlig anderes Übertragungsmedium. Eine elektromagnetische Welle braucht keinen Kreislauf.

    Gruß,
    askazo

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von sloti
    hallo Bernhard,

    danke für die Antwort. Ich hab bei beiden eine BAUD-Rate von 9600 bei 3,6864 MHz geht das genau auf bei 16 MHz habe ich eine Fehlerrate von 0,2% das halte ich für hinnehmbar. Aber ich verstehe nicht genau warum ich bei der Bluetoothvariante dann keine durchgehende Masse mehr brauche.

    mfg
    Erik

    Weil Dein Sende und Empfangsmodul mit der jeweiligen Board Spannung verbunden sind, also neben TX/RX auch GND Verbindung haben. Sollte eigentlich logisch sein.

    Gruß Richard

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    4,96V der andere 5,06V, dieser Unterschied sollte nicht zu gross sein.
    Dass eine Masseverbindung mit, wie auch ohne gemeinsame Vcc
    existiert, hatte ich jedoch vorrausgesetzt. VG Micha

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •