-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Volle Deckung - ANFÄNGER !! Frage wegen Ansteuerung Schrittm

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    12

    Volle Deckung - ANFÄNGER !! Frage wegen Ansteuerung Schrittm

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich bin blutiger Anfänger und habe daher auch Fragen

    Ich hab mir hier einige Toturial´s und auch einige Themen durchgelesen (im überigen sehr gut !) und hab da einige Fragen.

    Erstmal eine: Ich hab mir das mit den Schrittmotoren durchgelesen und mir ist die Ansteuerung noch etwas unklar. Das Funktionsprinzip ist zwar angekommen, aber ich weiss nicht wie sie angesteuert werden.
    Versteh ich das richtig das die Schaltreihenfolge so aussieht: Microcontroller -> Verstärker (L293D) -> Schrittmotor ?
    Das war mir in der "Anleitung" nicht ganz klar.
    Der Controller ist also für die direkte Ansteuerung an dem Motor zu schlapp, so das ein Verstärker, der L293D IC, zwischengeschaltet werden muss.
    An diesem sind +5V Anschlüsse und einer mit 12V. Sonst noch die für Port 1-4 und zweimal die Spule. Die Portanschlüsse, kommt da der Controller dran, und die wo Spule dran steht, kommt auch Spule dran. Die 5V und 12V Anschlüsse, sind das Eingänge, oder Ausgänge ?
    Das soll erstmal reichen

    Vielen Dank !
    Der Markus

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44

    Re: Volle Deckung - ANFÄNGER !! Frage wegen Ansteuerung Schr

    Zitat Zitat von DeGrey
    Hallo Leute,

    ich bin blutiger Anfänger und habe daher auch Fragen

    Ich hab mir hier einige Toturial´s und auch einige Themen durchgelesen (im überigen sehr gut !) und hab da einige Fragen.

    Erstmal eine: Ich hab mir das mit den Schrittmotoren durchgelesen und mir ist die Ansteuerung noch etwas unklar. Das Funktionsprinzip ist zwar angekommen, aber ich weiss nicht wie sie angesteuert werden.
    Versteh ich das richtig das die Schaltreihenfolge so aussieht: Microcontroller -> Verstärker (L293D) -> Schrittmotor ?
    Das war mir in der "Anleitung" nicht ganz klar.
    Der Controller ist also für die direkte Ansteuerung an dem Motor zu schlapp, so das ein Verstärker, der L293D IC, zwischengeschaltet werden muss.
    An diesem sind +5V Anschlüsse und einer mit 12V. Sonst noch die für Port 1-4 und zweimal die Spule. Die Portanschlüsse, kommt da der Controller dran, und die wo Spule dran steht, kommt auch Spule dran. Die 5V und 12V Anschlüsse, sind das Eingänge, oder Ausgänge ?
    Das soll erstmal reichen

    Vielen Dank !
    Der Markus
    Ja genau, uC -> Verstärker -> Schrittmotor

    Ein uC Ausgang kann nur maximal 20mA bei 5V ausgeben (je nach Typ und Spannungsversorgung, siehe Datenblatt). Ein uC ist zum Steuern da und nicht zum Treiben, deshalb musst du ein Verstärker benutzen, natürlich könntest du das alles mit einzelnen Bauteilen aufziehen, was nicht so komplex ist. Vorteil des ICs ist aber vor allem der kleinere Aufbau.

    Das mit den Eingängen und Ausgängen, hab ich nicht ganz verstanden, was du da genau meinst. Bin zu blöd, sry.

    Hast du dir schonmal ne kleine uC Schaltung aufgebaut?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Die 5V und 12V Anschlüsse, sind das Eingänge, oder Ausgänge ?
    "Eingänge" wenn du es so nenen willst.

    Hier stehst doch ganz genau: http://www.rn-wissen.de/index.php/Ge...iber_IC_L293_D

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    12
    @Daniel: Ne, so eine Schaltung habe ich noch nicht aufgebaut. Aber wenn ich das richtig verstehe ist die Schaltung bereits in dem L293D drin, bzw ist Sinn des IC´s.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Er meint wohl eher eine kleine µC Schaltung mit zwei Tastern (rechts und linkslauf) zum testen. Und sowas befindet sich nicht mit im L293!

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von DeGrey
    @Daniel: Ne, so eine Schaltung habe ich noch nicht aufgebaut. Aber wenn ich das richtig verstehe ist die Schaltung bereits in dem L293D drin, bzw ist Sinn des IC´s.
    Ich meine, hast du schonmal eine uC Schaltung mit zb. tastern und leds aufgebaut? Wenn nicht, solltest du das erstmal machen.

    Erst der Fluxkompensator, dann die Zeitmaschine.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Eine wichtige (die wichtigste) Quelle um Informationen zu einem bestimmten Bauteil zu erhalten ist das Datenblatt.
    Die Funktion und Leistung des Bauteils wird dort ausführlich beschrieben - zumindest so ausführlich, wie es für den Entwickler einer Schaltung notwendig ist. Allerdings ist die Sprache (meist englisch) und Ausdrucksweise gewöhnungsbedürftig, nicht alles versteht man sofort. Man kommt aber in Übung, wenn man so etwas öfters liest.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    12
    @Daniel: Kannst Du mir denn ein Link zu so einer Schaltung geben, damit ich daran mal üben kann ?

    Wie gesagt; mechanisch mache ich mir als Maschinenbau-Konstrukteur garkeine gedanken. Es sind halt die Steuerungen, die unterschiedlichen Arten etc. die mich beschäfftigen......aber es wäre kein Hobby wenn man sich nicht damit beschäfftigt
    Und da ich an sowas Interesse habe und auch eine gute, schnelle technsiche Auffassungsgabe besitzte, werden wir das schon hin kriegen

    Der Markus

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    12
    Vielen Dank für all die Ratschläge. Aber was anderes: Mal im ernst, wie schaut es eigentlich aus mit den Produkten von Fischertechnik.
    Ich hab mich mal umgesehen und die Sachen die die anbieten sind ja recht Umfangreich.
    Von einfachen Bauteilen bis hin zu Motoren und Software gesteuerte Controller ist ja alles dabei.
    Ich überlege ob ich als Anfänger mich damit erstmal auseinander setzten soll um die einzelnen Steuerungen, sowohl Software als auch Controller, damit didaktisch zu erlernen.

    Wie gesagt, ich schreibe im Juni mein Examen zum Maschinenbautechniker und bin Maschinenschlosser. Sprich die Mechanik ist kein Problem.
    Als ich noch in der Lehre war, hab ich mir mit der Reparatur von Videorekordern, einbau von Car-Hifi Anlagen und und und etwas zusatz Brot verdient. Das ist aber lange her, hat nichts mit Steuerungen und Controllern zu tun und die Technik hat sich seitdem auch massiv geändert. Daher der Gedanke mich erstmal mit Fischer auseinander zu setzten....
    Was meint ihr ?

    Gruss
    Markus

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •