-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Mein Eigenbau KameraDolly mit Antriebsproblemen.

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.02.2011
    Alter
    46
    Beiträge
    17

    Mein Eigenbau KameraDolly mit Antriebsproblemen.

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Moin Jungs und Mädels,

    ich habe hier mal ein Video von meinem Kameradolly hochgeladen.



    Eigentlich funktioniert alles ganz prima. Ein sauberes ruckelfreies Bild / Video. Angesteuert wird der Motor über einen Drehzahlsteller von Conrad.
    Nur ist mir mein Motor ( Getriebemotor von Conrad ) im minimal Drehzahlbereich viel zu schnell. Der Dolly braucht für die zwei Meter ca. 4 1/2 Minuten. Für meine Aufnahmen sollte der Dolly, für die zwei Meter 30 - 60 Minuten brauchen.
    Am liebsten würde ich einen Schrittmotor mit einfacher Steuerung nehmen. Nur habe ich bis jetzt noch nichts im Netz gefunden. Einfach im sinne von Links / Rechts mit Endschalter Funktion und regelbarer Geschwindigkeit.

    Hat jemand von euch eine Idee, welchen Getriebemotor ( Schrittmotor mit Steuerung ) man nehmen könnte?
    Am besten 0,5 - 20 Umdrehung am Ausgang bei 12V.

    Für Tips bin ich jetzt schon mal sehr dankbar.

    So long

    Bra!ny
    Geändert von Frank (15.04.2011 um 18:24 Uhr) Grund: Video eingebunden

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Vielleicht mit einem Getriebemotor noch an ein Schneckengetriebe?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •