-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: BTM222-->rs232-->isp-->avr programmieren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269

    BTM222-->rs232-->isp-->avr programmieren

    Anzeige

    Hallo,
    Ich bin seit kurzem stolzer besitzer eines btm222 Moduls (Datenblatt) das nichts anderes macht als eine Com verbindung per Bluetooth zu emulieren. Ich kann per Bl und RS232 Daten zum atmega32 und zurück schicken. Tolle Spielerei besonders für Fernbedienungen.
    So nun liegt aber nahe das ich den atmega auch damit programmieren möchte.
    Ich benutze nun schon seit langem die 3 widerstandsmethode per parallel port aber mein neuer rechner hat logischerweise sowas nicht. Deswegen die Bl Lösung.
    Der BTM222 hat zwar die ISP schnittstelle schon eingebaut nur dummerweise funktioniert diese mit der Firmware nicht,.. FAIL.
    Die Serielle Schnittstelle besitzt folgende Pins:
    Rx, Tx, RTS, CTS
    Gibt es eine einfache Adapterschaltung mit der ich SPI rausbekommen kann? Ein paar hab ich schon gefunden aber da wird meist ein zusätzlicher atmega gebraucht
    Andererseits gibt es ja noch diese schaltung hier:
    Klick
    Kann ich dir irgendwie umbauen ?

    Ja ich habe die Sufu benutzt und bin nicht wirklich auf ein sinnvolles ergebnis gestoßen.
    mfg
    Feratu

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von steveLB
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    481
    nein, so wie es aussieht kannst du es nicht verwendet, nicht alles was ein Dsub9 dran hat ist auch eine serielle Schnittstelle.
    Die Programme die die Schaltung aus deinem Link nutzen machen wohl in Software schon das ISP und nutzen die Leitungen des seriellen Ports in der Form das ISP rauskommt.
    Ich glaub da musst du dir etwas mit einer µC bauen, der deine seriellen Daten zu einem ISP umwandeln ( also das was die Software in Rechner macht, nur jetzt im µC).

    Andere Möglichkeit ist, du benutzt einen Bootloader auf deinem Ziel-µC und schiebst deinen Code über die serielle Schnittstelle / Bluetooth rüber
    oder
    du suchst nach Firmwareupdates
    [X] <-- Nail here for new Monitor

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269
    Danke für die Antwort und erstmal: verdammt!
    Schade geht also doch nicht so einfach. Firmwareupdate geht leider nicht da die passende Software nicht frei erhältlich ist.
    Ich bin auf diese Seite gestoßen klick ich denke mal mit diesem könnte das funktionieren. Wobei ich nicht weiß ob mir die Leitung 4 - DTR einen Strich durch die rechnung machen wird schließlich habe ich die nicht zur verfügung.

    Melde mich sobald ich fertig bin
    Gruß
    Feratu

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von steveLB
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    481
    die Leitung DTR in deinem Link ( http://www.klaus-leidinger.de/mp/Mik...910-schalt.jpg ) die wird doch gar nicht genutzt , nur eine brücke zu Pin6 im Dsub. Mit dem Zeug wäre es möglich, nur brauchst du das Programm das die RS232 Daten zu ISP übersetzt/umwandelt.
    Probiers aus, scheint gut dokumentiert zu sein
    Gruß
    [X] <-- Nail here for new Monitor

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269
    Ich meinte das ich nicht weiß inwiefern die DTR Leitung in dem BTM222 "verschaltet" ist. Theoretisch müsste diese ja zumindest virtuell existieren da der PC schließlich die Schnittstelle als vollwertigen Com Port ansieht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269
    Hallo,
    habe heute mal diese Schaltung hier aufgebaut Klick
    Allerdings mit einem atmega32 und max232 usw,.. kurz funktioniert einwandfrei ich kann über AVR studio mittels AVR prog (unter tools) ein programm auf den ziel AVR schreiben.
    Leider funktioniert das Ganze noch nicht mit dem bl Modul.
    Um zu testen ob das bl überhaupt funktioniert habe ich eine baudrate von 38400 im bl sowie im AVR eingestellt und sende zeichen hin und wieder zurück. Funktioniert also.
    In der von der verlinkten seite heruntergeladenen software habe ich die gleiche Baudrate eingestellt und aufgespielt.
    Wie gesagt über den max232 und COM1 kann ich andere chips programmieren aber nicht mit dem BL-Modul das auf COM 5 läuft.

    Ich kenn mich mit AVR studio (noch) nicht wirklich aus aber soweit ich es verstanden habe gibt es ja die connect funktion welche allerdings nur mit Jtag funktioniert richtig?

    Der AVR prog der ja eigentlich nix mit AVR studio am hut hat kann allerdings auf den Programmer zugreifen. Aber nur über COM1. Sobald ich auf AVR prog klicke prüft er die verbindung und wenn keine besteht kommt ein fehler. "not supported Board found Version 1.4"
    Also irgendwo ist da der Wurm drin aber ich weiß nicht wo -_-

    Was macht denn AVR prog im hintergrund? wird nochmal die baudrate verändert oder Parity bits oder sowas?
    Was ist denn die grundeinstellen von AVR prog? konnte das nicht finden.
    Muss ich dem BL-Modul vorher sagen.

    Gruß
    Feratu

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von steveLB
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    481
    Sorry kann dir dabei nicht weiter helfen, aber der Wurm ist in deinem Avatar )
    [X] <-- Nail here for new Monitor

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •