-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Entscheidungshilfe gesucht : Grundlage für Fraese

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556

    Entscheidungshilfe gesucht : Grundlage für Fraese

    Anzeige

    Schaut Euch mal folgendes Gerät an :



    http://www.pixelklecks.de/pictures/fraes_grundlage2.jpg


    Das ist ein professionelles Spezialgerät mit Kreuztischsteuerung, welches ich noch um eine Z-Achse erweitern möchte (natürlich dort, wo jetzt die Kamera installiert ist). Die elektrische Steuerung möchte ich neu aufbauen, die alte eveeentuell für meine Drehbank im Hinterkopf behalten.

    Das Ding ist extrem stabil, leichtgängig und sehr kraftvoll und war mal unglaublich (!) teuer.

    Für welchen Preis würdet Ihr das nehmen ???
    Würde das überhaupt für eine Fräse sinnvoll sein ?

    ...also prinzipiell möchte ich das nehmen, ich Suche nur noch Jemanden, der mich endgültig schubst !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Der erste Eindruck sieht gut aus.
    Täuscht es oder liegt das Portal mit seinen Führungen auf den Wellen? Für eine Fräse müsste dann noch eine Rolle unter den Wellen sitzen um gegen "abheben" zu schützen.

    Ansonsten nicht schlecht,würde bei ebay sicher für einen vier stelligen Betrag weggehen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Der Tisch liegt tatsächlich nur über mehrere Kugellager direkt auf den Wellen. Da hebt sich aber nx ab, da Portaltisch etliche Kilos wiegt.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Andree-HB
    Der Tisch liegt tatsächlich nur über mehrere Kugellager direkt auf den Wellen. Da hebt sich aber nx ab, da Portaltisch etliche Kilos wiegt.
    Hmmm, sicher? Ein paar 1/100 sind schnell erreicht wenn nicht gerade Pappe gefräst wird.
    Aber das könnte man ja ändern. Was mich etwas irritiert, Der Fernfahrweg quer zum Portal sieht etwas knapp aus. Oder Täuscht das auf dem Bild? Ansonsten geiles Teil!

    Was Du dafür hinlegen darfst? Vergleiche einfach die Preise von gebrauchten oder Selbstbau CNC. Dann bekommst Du etwas Gefühl für die Preise, letztendlich ist es aber Dein Geldbeutel der leiden muss.

    Gruß Richard

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ok,dann würde ich das Ding trotzdem nehmen und so umbauen das nichts abheben kann.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Soooo....das schöne Ding wurde Gestern per Spedition transportiert. Über den vereinbarten Preis des Gerätes bin ich mehr als glücklich, da konnte man gar nicht Nein sagen !

    Nun geht es an den Umbau, ich will andere Motoren (habe dafür auch noch ein paar Vexta`s liegen) einbauen, die Z-Achse wird überarbeitet und es muss über einen geeigneten Fräsmotor entschieden werden. Zudem muss ich mal gucken, wie ich zukünftig Material einspanne (wahrscheinlich ALU-Nutentisch).

    Für die Steuerung habe ich mich vorerst für Diese entschieden :
    http://cgi.ebay.de/3-Achs-Schrittmot...item27b8bf9402

    ...das kann sich aber noch ändern.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi Andree,

    leider eben erst gefunden.

    Für kleines Geld hast Du dich sicherlich nicht verkauft

    Die Achsen mußt Du auf jeden Fall gegen "abheben" sichern.
    Ein Kugellager drunter oder wenn das nicht geht evtl. auch ein Messingklotz mit einem Tropfen Öl oder Fett?

    Über die von Dir angepeilte Steuerung habe ich auch schon negatives gelesen.
    Hauptgrund war die ungenügende Stromfestigkeit, wenn ich mich recht erinnere.
    Die Motoren sollten also nicht zu groß gewählt werden. Evtl. kann man die Treiberbausteine auch mit einem kleinen Lüfter versehen?

    Die mech. Konstruktion ist sicherlich ungewöhnlich aber für leichte Fräsarbeiten mit Genauigkeiten um 0,1 mm sicherlich zu gebrauchen.
    Zum Bau von Robby´s vollkommen ausreichend.


    liebe Grüße,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •