-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: PWM für einige Ports

  1. #1
    RN-Premium User Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Alter
    25
    Beiträge
    125

    PWM für einige Ports

    Anzeige

    Hallo,

    im gleichen Projekt wo ich die in einem anderen Thread erwähnten ULN2003A verwenden möchte, bräuchte ich auch eine Möglichkeit die LEDs per PWM zu dimmen. Problem ist hierbei, dass ich Anfangsangedacht habe die ULN2003A über Schieberegister schalten zu lassen aber ich denke da ein Software PWM ist zu hart und sehr ungenau wenn überhaupt möglich ?!

    Von daher meine Frage ob es "einfache" Methoden gibt eine hohe Anzahl von PWM Kanälen zu verwenden. Ich brauche keine extrem hohe Auflösung, da es sich um nur RGB-Leds handelt welche gesteuert werden sollen und ich nicht sooo viele versch. Farben brauche aber dennoch ein paar wünschenswert wären.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    In einem ähnlichen thread vor CA. ? 1 Monat wurde auf einem Baustein verwiesen der extra für RGB Led Steuerungen gedacht ist. Der Konnte 256 LED's per PWM ansteuern.

    Mit Glück Google 256 LED PWM RGB ....
    Kommt etwas brauchbares heraus. Da mir das Thema damals nicht besonders nahe lag habe ich den Typ auch nicht gespeichert.

    Gruß Richard

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    aber ich denke da ein Software PWM ist zu hart und sehr ungenau wenn überhaupt möglich ?!
    Wieso denkst du das?

  4. #4
    RN-Premium User Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Alter
    25
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von Richard
    In einem ähnlichen thread vor CA. ? 1 Monat wurde auf einem Baustein verwiesen der extra für RGB Led Steuerungen gedacht ist. Der Konnte 256 LED's per PWM ansteuern.

    Mit Glück Google 256 LED PWM RGB ....
    Kommt etwas brauchbares heraus. Da mir das Thema damals nicht besonders nahe lag habe ich den Typ auch nicht gespeichert.

    Gruß Richard
    Okay kein Problem. Ich werde mich gleich mal mit der Suche auseinander setzen. War der besagte Thread denn in diesem Forum ? Ich frage da du direkt auf google verweist.


    @TobiKa

    Da ich mir vorstellen kann, dass nicht mehr sonderlich viele Dimmstufen übrig bleiben bei der Softwarelösung wenn man bedenkt, dass es sich um 12 Schieberegister handelt welche erstmal per SPI gefüttert werden müssten. Ist Software PWM in diesem Ausmaß wirklich noch effektiv und möglich?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Zu ersten Sache, ja ich glaube er meint einen Thread in diesem Forum, ich habe ihn auch mal verfolgt.

    Zu der anderen Sache kann ich dir so pauchal nichts sagen.
    Hatte deine Frage was Soft-PWM angeht erst anders verstanden. Aber ohne ein paar Eckdaten wird dir das keiner sagen können.

    Wenn ich mich recht erinner, wird dir der besagte Thread weiterhelfen.

  6. #6
    RN-Premium User Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Alter
    25
    Beiträge
    125
    Naja als Eckdaten kann ich euch folgende bieten:

    Es handelt sich um eine 16*16 RGB Matrix welche über 12 74hc595 Portexpander gesteuert werden sollen mit entsprechenden Treibern. Nun Suche ich eine Möglichkeit möglichst viele Farben darstellen zu können. Ich brauche keine Stufenlose dimmbarkeit aber ein ordentliches Set an Farben.

    Eingesetzt werden soll ein ATmega32 mit 16Mhz quarz. Wenn es nicht anders geht dann muss er in ein I2C netz eingebunden werden mit anderen MC die die arbeit dann teilen.

    Sind mehr eckdaten nötig?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249

  8. #8
    RN-Premium User Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Alter
    25
    Beiträge
    125
    Okay, ich hab auch noch den Thread gefunden wo ein 4x4x4 RGB cube gebaut wird. Muss ich mir morgen mal alles anschauen und dann entscheiden wie es weitergehen soll.

    Eventuell ist es sogar halbwegs sinnig jeder matrix einen controller zu spendieren. Das wären dann 24 kanäle die man bräuchte. Ist dies mit einem 16MHz Controller denn möglich. Habe an einen atmega8 oder vergleichbares gedacht. Oder wären die benötigen 3 Schieberegister noch schnell genug um Software PWM mäßig da was zu reißen? Ich würde Sie dann per I2C zusammenschalten wollen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ein Atmega8 hat keine 24 freien Pins.
    Falls du dich entscheiden solltest 3 Controller zu verwenden könntest du dir die Schieberegister ganz sparen, wenn du einen Controller mit ausreichend Pins benutzt. Aber liess dir den Thread von HannoHupmann komplett durch.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    ... und übers Mischen von Farben bei RGB LED's: http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=41848 .

    MfG

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •