-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: richtige Freilaufdiode für L298

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    151

    richtige Freilaufdiode für L298

    Anzeige

    Hi, für den L298 soll man freilaufdioden verwenden mit der Nummer BYV 27 verwenden. Bei den meisten Online Händlern gibt's den leider garnicht. Da wo ich ihn finde ist das aber ein kleiner Punkt auf einem draht, auf den Fotos von dem Motortreiber sind das aber immer größere Kolbenförmige schwarze gebilde. Das passt zum byv28/200 der aber mehr als das doppelte kostet. kann ich jetzt wirklich den byv27 nehmen

    http://www.mechapro.de/shop/Bauteile...7-200::71.html

    danke schonmal

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Reichelt hat die

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    151
    ja, wie gesagt, dann sind die aber ziemlich klein, wärend sie auf allen Bildern deutlich größer sind!

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.05.2008
    Beiträge
    27
    Ultraschnelle Avalanche Diode - ist schon mal korrekt
    BYV27-200 kann 2A bei 200V, die 28 3,5A

    Kommt also auch auf die Motorleistung bzw. Strangstrom an, was Du nun wirklich brauchst!

    Andre

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ja und?
    Dann sind das auf "den Bilder" wohl andere.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    151
    ja, das sind vermutlich die deutlich teureren byv28/200. Ich frage mich ob es irgend wen gibt, der mir bestätigen kann, dass es mit den aus meinem Link gehen würde.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ganz bis zur Grenze des Stromes beim L298 wird man mit der BYV27 nicht kommen. Mit etwas weniger Strom (z.B. 2,5 A) ist die Diode aber keine Problem. Je nach Ansteuerung geht es auch ohne gute Kühlung.

    Es gibt auch genügend alternative Dioden, z.B. UF5404.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    151
    die UF5404 habe ich nur bei Reichelt gefunden, aber das reicht ja. Ich würde den Treiber schon eher an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit betreiben, meinst du das würde mit der Diode gehen?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die UF5404 ist nur unwesentlich kleiner als die BYV28, aber kräftiger als der L298. Selbst die BVY27 müsste reichen - auch da müsste man schon einen extremen Fall haben, das die Diode vor dem L298 kaputt geht. Ich hatte beim letzten Post gedacht der L298 könnte etwas mehr Strom liefern.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    ... zufällig bei der Suche gefunden: http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=56630 .

    MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •