-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Wie soll ich die Relaisplatine anschließen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von toter_fisch
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    20
    Beiträge
    227

    Wie soll ich die Relaisplatine anschließen?

    Anzeige

    Hi,
    bin absoluter Anfänger auf dem Gebier Robotik und habe ein Problem mit der Relaisplatine von Veleman (Model K2633). Ich habe sie mir selbst zusammengebaut. Nur weis ich jetzt nicht wo ich die Ansclüsse anschließen soll, ich habe es bisher so gemacht, aber leider hat es nicht geklappt:
    9 Volt von externen Netzteil an -VDC+
    GND von Controllerboard an GND
    Portd.5 von Atmega16 an 1
    Hier ein Bild:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken aaron0646.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Du musst die Versorgungsspannung der Relays (9V) auf VDC+ bzw - legen. Versuch dann eine 5V Versorgung an die Eingänge zu legen. Die sollte zur Sicherheit des µCs nicht vom Ausgang des µCs kommen. Lege einfach die Versorgungsspannung des µC auf einen Eingang (Verbindung zum µC trennen). Du musst auch noch die Massen verbinden (GND von der 5V Versorgung mit GND vom K2633). Sonst musst du die 9V des K2633 auf die Eingänge legen. Wenn du aber mit 5V arbeiten willst musst du die Widerstände anpassen.

    MfG Hannes

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Was hat bei deinem Versuch nicht geklappt?

    Link zum Bausatz: http://www.velleman.eu/distributor/p.../view/?id=9069
    Link zum Schaltplan: http://www.velleman.eu/downloads/0/i...k2633_rev1.pdf

    Um den Aufbau der Schaltung zu testen kann man +/- an das Netzgerät anschließen und dann eine Brücke zwischen IN1..IN4 und GND machen. Dann sollte die jeweilige LED leuchten und das zugehörige Relais anziehen. Dein Kontrollerboard sollte mit verbundenen GNDs entsprechend ein LOW an seinem Pin ausgeben.

    Zum Ausschalten würde ich den Pin des Kontrollerboard auf Eingang schalten, dann sperrt der Transistor sicher über den PullUp R5-8 und das Relais schaltet nicht.

    Viel Erfolg

    mic

    Nachtrag: Das ist so ziemlich das Gegenteil von Hannes Tipp. Vielleicht solltest du vorsichtshalber auf weitere Meinungen warten.

    Aus der Beschreibung des Boards: "It is controlled by an open collector output" Das bedeutet "Aktiv low schaltend" Dies bildet man mit einem µC so nach:

    Ein : Ausgang Low
    Aus: Eingang mit internem PullUp

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Sorry, radbruch hat recht. Du musst die Eingänge auf Masse legen. Du brauchst aber den Pullupwiderstand aber nicht einschalten, da die Basis des Transistors über einen Widerstand mit "VDC In +" (=9V) verbunden ist.

    Ich würde es aber über einen Transistor/Fet schalten, da du am µC Eingang 9V hast. Das ist für den µC zu viel.

    MfG Hannes

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Diese Karte ist nicht für den direkten Anschluss an einen µC geeignet.
    Da man die Basis des Transistor nie auf Emitterpotential bringt wird das Relais immer angezogen sein.
    Steht aber auch in den Features:
    Is controlled by an open collector output (9V, 15mA)
    Für einen Neuling aber schwer zu interpretieren.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von toter_fisch
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    20
    Beiträge
    227
    das relais "klickt" zwar aber (sorry ich bin 13 und ein absoluter neuling)
    was ist ein µC und wo soll ich jetzt eine lampe anschließen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Du hast auf der Seite der Relais Stifte, je drei gehören zu einem Relais.
    Die sind beschriftet mit NO, C, NC, sollte zumindest sein. Das C ist in der Mitte.
    Ich weiss nicht welche Spannung du anschließen willst, wenn 230V dann höchste Vorsicht.
    Auf NO eine Seite der Spannung die Lampe auf C und wieder auf die zweite Seite der Spannung.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Du hast auf der Seite der Relais Stifte, je drei gehören zu einem Relais.
    Die sind beschriftet mit NO, C, NC, sollte zumindest sein. Das C ist in der Mitte.
    Ich weiss nicht welche Spannung du anschließen willst, wenn 230V dann höchste Vorsicht.
    Auf NO eine Seite der Spannung die Lampe auf C und wieder auf die zweite Seite der Spannung.
    Der µC ist der ATmega16
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von toter_fisch
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    20
    Beiträge
    227
    im Klartext:
    NO = + und die Spannung die Ausgegeben sol
    C = Pluspol der Lampe
    Minuspol der Lampe auf Minuspol
    ?????

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Stell dir vor du hast ein zwei adriges Kabel, an einem Ende hängt die Lampe, am anderen der Trafo oder Netzteil oder was auch immer. Die eine Ader lässt du wie sie ist, die andere schneidest du durch.
    Von diesen 2 Schnittstellen schliesst du eines an NO an, das andere an C. Wie herum ist für die Funktion egal.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •