-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Frage zum Verhalten meines AVRISP mkII

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    16

    Frage zum Verhalten meines AVRISP mkII

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi. Ich habe mein Steckbrett nach einem Tutorial aufgebaut und auch
    eine LED zum leuchten gebracht, allerdings kommt mir da doch etwas
    seltsam vor.

    Ich benutze den Programmer von Atmel(AVRISPmkII).
    Normalerweise stellt dieser kein Storm für den uC zur Verfügung d.h.
    wenn ich den Strom von der gesamten Schaltung wegschalte, dann müsste
    bei meinen Programmer wenn er am PC UND an der Zielhardware(Mega
    angeschlossen eine rote LED dauerhaft leuchten, die signalisiert, dass
    kein Strom vorhanden ist. Schliest man dann den Strom an, dann sollte diese LED grün zeigen d.h. dass alles bereit zum Programmieren ist.

    Bei mir ist das aber so, dass mein Programmer nur dann eine rote LED zeigt, wenn ich den ISP-Stecker komplett vom Steckbrett entfernt habe. Sobald ich ihn aber anschließe leuchtet die LED grün und zeigt, dass alles ok ist - obwohl kein Strom angeschlossen ist. Ich habe mal mit nem
    Multimeter an Vcc und GND bei der ISP-Stiftleiste angelegt und ca, 2,5V
    gemessen. Ist vielleicht trotzdem alles normal oder spinnt mein Programmer? Programmieren konnte ich wie gesagt aber schon.

    Hat jemand zufällig den gleichen Programmer und kann mir seine
    Erfahrung mitteilen?

    Beitrag melden | Bearbeiten | Thread verschieben | Thread sperren | Thread löschen |

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Üblicherweise ist das schon so, wie Du das beschreibst.
    Ist die Zielhardware ohne Strom leuchtet eine rote LED ( für das Programm Interface ) und eine grüne LED ( für die USB Schnittstelle.

    Ich vermute, Du hast da eine Berührung zwischen einer Programmierleitung und der Betreibsspannung.

    Somit wäre zu erklären, das die Zielschaltung über einen Port des Programmiergerätes mit Strom versorgt wird und die LED deshalb grün leuchtet.

    Schalt mal einen 1kOhm Widerstand zwischen +5V und GND an Deiner Zielschaltung und guck mal, ob der Fehler dann immer noch auftritt.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    16
    Das ist ein Versuch Wert, werd ich machen.

    Übrigens ist das meine Grundschaltung wie ich meinen ATMega angeschlossen habe, also 1:1 genau so auf dem Steckbrett umgesetzt. Vielleicht lässt sich hier auch schon was rauserkennen?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken programmierschaltung_eigene_159.jpg  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Den 47nF Kondensator von Reset nach GND würde ich auf 10nF verringern, obwohl das wenig ausmachen dürfte, ansonsten sollte es so funktionieren.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    16
    So ich habe das mit dem Widerstand probiert, keine Wirkung, nur die LED wird schwächer.

    Aber ich habe herausgefunden, dass wenn ich das Kabel welches der MISO-Kontakt ist (also vom µC zur ISP Leiste siehe meine Zeichnung) vom Steckbrett ziehe, dann zeigt mein AVRISP dass die Stromversorgung fehlt, verhält sich quasi so wie er soll. Scheinbar versorgt er über diesen Kontakt auch den µC mit Strom, denn die LED blinkt wenn ich den Programmer anschließe obwohl keinerlei externe Stromversorgung angeschlossen ist...

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    16
    Hatemand noch ne idee wie man das beheben könnte?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Wenn diese Leitung keine Verbindung zu anderen Pins oder der Stromversorgung hat, wirst Du daran nichts ändern können.

    Ich hab meine bisherigen Controller immer in der Anwendungsschaltung geproggt, bei mir ist dieser Effekt noch nie aufgetreten.

    Ich vermute, das die MISO Leitung vom Programmer aus auf +5V liegt.
    Über die internen Schutzdioden im Ziel Controller wäre es vorstellbar, das sich diese Spannung auf die Versorgungsspannung überträgt.

    Zieh mal den Controller aus der schaltung und guck, ob der Effekt dann immer noch auftritt.
    Ist der Effekt dann immer noch da, hast Du irgendwo einen Fehler in der Beschaltung der MISO Leitung gemacht.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    16
    Auch nachdem ich den Controller aus der Schaltung gezogen habe, ist der Effekt immer noch da.......

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Wenn Du den ISP Stecker aber von der Platine abziehst ist der Effekt weg?!
    Dann hast Du eine Berührung auf deinem Experimentierboard.
    Eventuell eine, die man optisch nicht sieht.
    Prüf das mal mit einem Ohmmeter nach!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    16
    Ja, wenn ich den Stecker abziehe, dann ist der Effekt weg. Danke für den Tipp mit dem Ohmmeter, nur weis ich nicht genau wie man das macht :-/ Wo muss ich dann messen? Danke für deine Geduld mit einem Anfänger

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •