-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schaltplan für die Lichtschranke?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.05.2004
    Beiträge
    15

    Schaltplan für die Lichtschranke?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    hat jemand eine Schaltplan für die Lichtschranke mit CNY 37? Es wäre nett wenn jemand den als Bild posten würde.
    MfG
    KurtM

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    28
    Beiträge
    1.614
    Biddesehr: Datenblatt

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.05.2004
    Beiträge
    15
    Hallo Martin,
    danke schön für das Datenblatt aber ich bin kein Profi der die Datenblätter so richtig nachvollziehen kann. In dem Datenblatt gab es eine Schaltung unter "Test circuit, saturated operation", aber ich glaube das ist sie nicht was ich brauche, da sie eine Test Schaltung ist. Ausserdem ich habe sie probiert und in meinen µC angeschlossen aber es hat nicht funktioniert.
    Könnte jemand vielleicht ein einfacher Bild posten in dem die nötigen widerstände mit den richtigen Platzierungen für diese Lichtschranke stehen.
    MfG

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.05.2004
    Beiträge
    15
    Hallo nochmal,
    ich mache meine Frage noch deutlicher, deshalb habe ich ein Bild von meiner Schaltung hinzugefügt. In dem Datenblatt stand I_f = 20 mA, deshalb habe ich ein 165 Ohm Widerstand benutzt.
    Jetzt, wenn ich diese Schaltung ausserhalb der µC teste, bekomme ich hervorragende Ergebnisse, nämlich 0 und 5V Werte am Emitter Anschluss. Aber wenn ich sie in meinen µC anschliesse, dann sehe ich nur noch 5V in dem Pineingang.
    Die Lichtschranke kann den Pin nicht auf 0 ziehen. Er hat immer den Wert von 5 Volt...Hat es etwa mit Stromstärke zu tun? Oder muss ich ein paar zusätzliche Widerstände benutzen?
    MfG
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lichtschrankeschaltung_131.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    41
    Beiträge
    849
    Hallo Stern_76!

    Das geht so wie im Anhang von mir korregiert. Links deine Variante die nicht funktionieren wird und rechts wie es funktioniert von mir gezeichnet.

    Grüsse Wolfgang
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lichtschrankeschaltung_131_147.jpg  

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.05.2004
    Beiträge
    15
    Hallo Wolfgang,
    ich bedanke mich rechtherzlich bei dir. Es hat geklappt!!! danke danke danke....
    MfG
    Stern_76

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    41
    Beiträge
    849
    Zitat Zitat von Stern_76
    Hallo Wolfgang,
    ich bedanke mich rechtherzlich bei dir. Es hat geklappt!!! danke danke danke....
    MfG
    Stern_76
    Und wenn es jetzt funktioniert kannst du ja den Vorwiderstand an der IR-LED höher nehmen bis es nicht mehr schaltet und dann ca. die Hälfte. Dann hast du deinen Schaltpunkt auch noch sauber. Im Moment fährst du die ja am Limit und es kann sein das die nicht punktgenau schaltet. Das regelt man über andere Vorwiderstände.

    Grüsse Wolfgang

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.05.2004
    Beiträge
    15
    Hallo Wolfgang,
    für ein Paar Tage habe ich keine Zeit mehr aber wenn ich es ausprobiere dann schreibe ich nochmal.
    Danke für deinen 2. Vorschlag.
    MfG
    Stern_76

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •