-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Negativ Converter LM2576

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601

    Negativ Converter LM2576

    Anzeige

    Hi,

    ich habe einen Negativ Converter von +12 --> -12V mit dem LM2576 nach
    der Standartbeschaltung im Datenblatt aufgebaut. Einzig als Spule hab ich
    anstatt der 68µ eine mit 150µ genommen (sollte damit aber eigentlich noch
    möglich sein).
    Der Regler funktioniert soweit eigentlich ganz gut zumindest wenn ich ihn
    direkt an die 12V hänge. Als weitern Test regle ich immer die Spannung
    ganz gerne mal von 0--> Betriebsspannung hoch.
    Genau hier zeigte sich, dass der Regler bei ca.5-7 V anfängt irgendwo zu
    leiten und 2A zieht. Weiterhin fängt er auch nicht an zu regeln.

    Im Datenblatt ist der Vin Wert für den LM2576-12 im negativ Betrieb
    bei +12V angesetzt. Muss der Regler darunter sich nicht neutral verhalten?

    Kann man weiterhin ein solches Verhalten tollerieren wenn man mit
    geregelten 12V arbeitet?

    Dankbar für jede Hilfe!
    Grüße Furtion

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Wie hast du die Schaltung berechnet? Ich vermute dass die Spannung zu niedrig ist und das IC falsch funktioniert. Die Eingangsspannung liegt laut DB bei der 3,3V Version bei zw.6V und 40V.
    Die "ADJ"-Version hat 8-40V Eingangsspannungsbereich.

    Am Besten ist es, wenn du im Webench Bereich von NI die Daten eingibst und deine Schaltung berechnen kannst. Da kannst du auch die Bauteile tauschen und neu berechnen lassen.

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    Danke für die Antwort
    ich habe die Schaltung aus dem Datenblatt entnommen. Verwendet hab ich
    die 12V Variante des Regles daher habe ich auch keine Adj Widerstände.
    Wie gesagt habe ich nur eine 150µ Spule verwendet.

    Webbench hab ich schon versucht zu benutzen aber leider gab es diesen
    Regler sowie die negativSchaltung nicht (oder hab ich da was übersehen?)

    Evt irgendeine Idee was ich noch probieren könnte?
    Grüße Furtion

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Laut DB hat die 12V Version eine Eingangsspannung von 15-40V.

    Welche Schaltung hast du aufgebaut? Fig.10 oder Fig11?

    MfG Hannes

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    ich hab das nach der Figur 10 aufgebaut. An sich funktionoert das auch
    nur nicht im gewollten Spannungsbereich.
    Grüße Furtion

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Ich habe versucht im Code allgemein das Prinzip von Regulation der negativer Spannung mit einem Spannungsregler, der nur positive Spannung stabilisieren kann, zu erklären. Der Spannungsregler ist in beiden Fällen gleich (z.B. LM2576).

    Übrigens, bei Verwendung gleicher Spannungsregler für positive und negative Ausgangsspannungen (Uo), die + und - Pole der Eingangsspannungen (Ui) von beiden Regler müssen voneinander galvanisch getrennt sein.

    MfG
    Code:
    
              Spannungsregler            Spannungsregler
    
              fur positive               für negative
    
              Ausgangsspannung           Ausgangsspannung
                    ____
                   |    |
              +>---|7805|--->+           ->-----+------>-
           Ui   A  |____|  A   Uo     Ui   |   _|__   |   Uo
                |    |     |               V  |    |  V
              ->-----+------>-           +>---|7805|-+->+
                     |                        |____| |
                    ===                             ===
                    GND                             GND
    
    
    
    (created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich würde einmal sagen, dass der Regler in diesem Bereich nicht richtig funktioniert. Im Plan Fig10 steht "+12 to +45 unregulated DC Input".

    Ich würde es eher mit einem Sperrwandler o.Ä aufbauen.

    MfG Hannes

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    nochmal Danke für die Antworten ich hab im Moment ein wenig viel zu tun,
    deshalb komme ich erst jetzt zum Antworten.

    Beim Sperrwandler brauche ich, soweit ich das jetzt gesehen habe was in
    die Richtung Überträger / Pulsierender Strom.
    Ich werde mal ausprobieren ob ich über den Off Pin des Reglers was machen
    kann, sodass dieser erst anfängt zu laufen wenn man die +12V hat.
    Benötigt wird das ganze für die -12V Versorgung eines OPVs. Wenn
    man mal annimmt das ein OPV zuerst die +12V abbekommt und erst
    danach die -12V, gibt es da gleiche Verhalten bei der Ausgangsspannung?
    Bzw. kann der OPV dadurch zerstört werden?
    Grüße Furtion

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Solange die Spannung im Bereich des OPs liegt wird der OP nicht zerstört. Du könntest ein SMPS IC (wie z.B. den TL494) nehmen und über einen Trafo (mit 2 Sekundärwicklungen) die positive und negative Spannung erzeugen. Vielleicht findest du fertige Spannungswandler, die die nötige Spannung erzeugen.

    MfG Hannes

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von sast
    Registriert seit
    30.11.2004
    Alter
    47
    Beiträge
    497
    Hier ist mal ein Beispiel für einen DCDC +-12V

    http://www.business.conrad.de/goto.php?artikel=140759

    der ist relativ preiswert und macht dir aus deinen 12V beide Spannungen.

    sast

    雅思特史特芬
    开发及研究

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •