-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Motorsteuerung über Podi oder Notebook

  1. #1
    Gast

    Motorsteuerung über Podi oder Notebook

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo alle zusammen,

    ich bin neu hier und hoffe das man mir hier weiterhelfen kann.
    Mit der SuFu habe ich hier leider keine Lösung für mein Problem gefunden.

    Also.........

    Ich möchte einen Schlitten für eine Kamera bauen der über einen Motor angetrieben wird. Der Schlitten sollte sich sehr langsam ( Geschwindigkeit einstellbar ) und absolut ruckelfrei bewegen. Auf dem Schlitten wird eine Kamera aufgebaut die Zeitraffer Aufnahmen macht, so das die Zeitraffer Aufnahme in Bewegung ist.

    Alu Profil und Riemenantrieb habe ich schon. Ich habe mir auch schon eine 3D 4-Achs Fräsmaschine selber gebaut. Da ein Schrittmotor nicht "ruckelfrei" läuft brauche ich wohl eine andere Lösung.

    Nun brauche ich ein paar Tips wie ich den Motor am besten in einer eingestellten Geschwindigkeit laufen lassen kann. So das man die Geschwindigkeit einstellt und die ganze Apparatur ein paar "Tage " laufen lassen kann.

    Am ende wird jeweils ein Endschalter angebracht. Nach erreichen des Endschalters sollt der Schlitten eventuell die Richtung wechseln, ist aber nicht zwingend erforderlich.

    Also... Geschwindigkeit und Richtung einstallen und laufen lassen.

    Ich hoffe ich habe mein Problem gut erklärt und bekomme von euch Hilfe.

    So long

    Bra!ny

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.600
    Kameradolly war hier im Forum schon häufiger Thema

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Schaue Dir einmal die RN-Motor-Control von...

    http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=132

    Dazu braucht man aber noch einen Motor Treiber passend zur Motor Leistung. Damit kann man vom PC aus bis zu 2 Motoren steuern. Ein passendes Programm wird mitgeliefert, siehe Anleitung (Download). Da es recht einfache Befehle sind, kann man das zur Not auch über ein Terminal als Text Datei erledigen.

    Gruß Richard

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Ich kenne die Dimensionen jetzt nicht - aber es ist nicht der Motor (alleine), der Ruckelproblene erzeugen kann. Speziell die Kombination von unvermeidlichen Elastizitäten im Antrieb und der bei sehr langsamen Bewegungen unvermeidliche Wechsel von Haft- und Gleitreibung haben ein hohes "Ruckelpotential". Da könnte ich mir durchaus einen Schrittmotor (Mikrostepbetrieb) vorstellen, wenn ich Schlitten, Aluprofil und Riemen lese, klingeln bei mir die Alarmglocken woanders.
    Der Schrittmotor hat zumindest die Option, dass man ihn beliebig langsam laufen lassen kann - das wäre eine Chance auf ein mehrstufiges Getriebe mit Spiel, Lagerreibung und Elastizität zu verzichten.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.02.2011
    Alter
    46
    Beiträge
    17
    Danke erstmal für die ersten Antworten.

    Ich bin jetzt im netzt fündig geworden. Kennt ihr diese Seite http://www.openmoco.org/

    Ich habe es zwar nur überflogen aber hier gibt es Software womit man das ganze steuern kann.

    Bei Zeitraffer kann man ja immer ein Bild machen wenn der Motor sich gerade NICHT bewegt. Dieses kann man wohl über diese Software steuern.

    Ich brauche jetzt nur einen Schrittmotor mit Steuerung für diese Software.

    Kennt jemand ein Schrittmotor Interface als USB ?
    Meine CNC Fräse läuft über zwei LPts und die neuren Notebooks habe meistens KEIN LPT.

    Danke schonmal.

    So long

    Bra!ny

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Der SmoothStepper nutzt meines Wissens eine USB-Schnittstelle.
    Der kostet allerdings auch gut was.
    Ich glaube eine Ansteuerung mit nem Mikrocontroller ist für dich die günstigere Variante. Du willst die Kamera ja keinen G-Code füttern, sondern einfach langsam bis schnell bewegen.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.02.2011
    Alter
    46
    Beiträge
    17
    Danke für den Tip.

    Ich bin jetzt schon seit Stunden hier am SuFu"en" und habe gemerkt was ich jetzt eigentlich will.

    Also.....
    Ich Suche eine Schrittmotorsteuerung die folgendes kann.....
    Zwei Taster, einen für links einen für rechts rum,
    Ein Poti für die Geschwindigkeit,
    Eine Möglichkeit Endschalter anzubringen so das bei erreichen eines Endschalters der Motor per Taster nur in die entgegengesetzte Richtung verfahren kann.

    So.....
    Jetzt hört sich das für mich nicht mehr so schlimm an. USB oder andere PC Anbindung brauch ich eigentlich NICHT.

    Beim Suchen hier im Forum, welches ich richtig Klasse finde, bin ich auf eine Rubrik mit Bildern von eigenen Projekten gestoßen.
    Sind Krasse sachen bei...... und demnächst auch Bilder meiner 2,5D CNC Fräse.

    So long

    Bra!ny

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •